Wie Farid Bang momentan zu Haftbefehl steht

Farid Bang hat mit seinem Track 100 Bars für einige Diskussionen gesorgt. Vor allem die Lines, die er an Haftbefehl richtet, bieten jede Menge Gesprächsstoff:"Weil viele um uns rum viel Quatsch erzählen, werden Brüder zu Feinden, Farid Bang und Haftbefehl / Glaub mir, ich wünsch’ dir Gold, Erfolg und Mios, ich vergess’ niemals deine Zeile auf dem Song mit Sido". Wie er momentan zu dem Frankfurter steht, erzählte Farid nun im neuen Interview mit Rooz

"Mit mir und Haft war niemals Streit", macht Farid zunächst einmal klar. Niemand habe dem anderen Unrecht getan. Während Haftbefehl jedoch für sein Album in Düsseldorf recordet habe, seien andere Leute dazu gekommen, "die einfach ******e viel ******e" über den jeweils anderen erzählt hätten. Daraufhin sei man auseinander gegangen. 

"Prinzipiell habe ich mit denen allen kein persönliches Problem", äußert sich Farid zu den Azzlackz.

Die Lines auf den 100 Bars seien gleichzeitig jedoch keine Einladung für ein baldiges Feature gewesen, zieht Farid sein Fazit: "Ich wollte das mal aussprechen, dass er einfach weiß, dass ich ihn nicht im negativen Sinne sehe. (...) Wir werden wahrscheinlich niemals so Freunde sein wie wir das mal waren, aber ich wollte es einfach erwähnt haben. (...) Ich wollte ihm einfach mal eine schöne Geste machen."

Eine Reaktion von Haftbefehl erwarte er nun allerdings nicht, so Farid

Was er sonst noch zu den Azzlackz zu sagen hat, kannst du ab Minute 21:00 sehen. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Summer Cem gründet sein eigenes Label

Summer Cem gründet sein eigenes Label

Von Till Hesterbrink am 08.06.2021 - 12:00

"Summer der Hammer, der Killer, der Chief" – und von nun an auch Summer der Labelboss. Auf Instagram kündigte Summer Cem an, mit Scorpion Gang sein eigenes Label gegründet zu haben. Außerdem sprach er über das erste Projekt und seine zukünftige Beziehung zu Banger Musik.

Scorpion Gang: Summer Cem gründet eigenes Label

Mit einem Insta-Post machte Summer Cem (jetzt auf Apple Music streamen) offiziell, womit einige Fans nach "Weee"bereits gerechnet hatten: Summer Cem gründet sein eigenes Label, welches den Namen Scorpion Gang tragen wird. Lange habe er gewartet, bis er sich sein "Dreamteam" habe zusammenstellen können und jetzt sei es endlich so weit. Diesen Freitag wolle er bereits das erste Signing bekannt geben.

Auf "Weee" hatte Summer bereits einige der Namen gedroppt, die Teil der Scorpion Gang sind.

"Ich hol' Geenaro, hol' Ghana plus Billy und Koza/
Yung Melez und Vogue hat die Chili Sauce"

Das erste Projekt des Labels soll dann auch gleich ein Labelsampler werden, der "Scorpion2Society" heißen wird. Ein Releasezeitraum für diesen gibt es allerdings noch nicht.

Summer Cem und Banger Musik?

"Um den Gerüchten mal ein Ende zu setzen", erklärt Summer zudem, wie er in Zukunft zu Banger Musik steht. Er wird das Label nämlich nicht verlassen und bleibt trotz eigener Gründung weiterhin ein Teil der Banger-Familie.

"Ich bin weiterhin bei Banger Musik! Die Gründung eines eigenen Labels bedeutet nicht, dass ich mich von meinem alten Label getrennt habe."

Neben den Glückwünschen vieler Szenegrößen, gratuliert auch Farid Bang seinem Signing zu diesem Schritt. Er fragt ihn dabei direkt, ob Summer sich bereits jemanden für seinen Schutz gesucht habe.

Scorpion Gang: Summer Cem stellt seine eigene Crew vor

Die Fans freuen sich in den YouTube-Kommentaren, dass Summer Cem (diesen Artist auf Apple Music streamen) den "alten Summer" wieder auspackt - weniger Autotune und mehr Bars. Währenddessen hat der Rheydter in seiner neuen Single "Weee" eine ganz andere Bombe gedroppt. Scheinbar ganz casual stellt er hier wohl die Mitglieder seiner Crew vor.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)