"Kohldampf": Das sind die Meinungen zu Maxwells Debütalbum

Am Freitag, nur einen Tag nach seinem 24. Geburtstag, feierte Maxwell das Release seines Debütalbums. Kohldampf ist da und kommt mit 15 brandneuen Tracks des 187 Strassenbande-Mitglieds daher. Dazu liefert der Jüngste der Bande noch zwei EPs mit insgesamt weiteren 15 Tracks ab. 

Video-Singles wie Stress mit mir und Diese beiden verschafften uns bereits im Vorhinein einen Eindruck von der Platte und bereiteten auf das vor, was kommen würde: jede Menge "In-die-Fresse-Rap", ein bisschen G-Funk und natürlich 187er-Attitüde. Eine perfekte Mischung?! Für die meisten Fans schon, denn die Resonanz auf das Album scheint im Großen und Ganzen ziemlich gut zu sein.

Über mangelnden Support konnten sich die 187ers in den letzten Jahren sowieso nicht beklagen – ihre Fanbase gehört mit Sicherheit zu einer der loyalsten der Deutschrapszene. Entsprechend positiv fallen große Teile der Kommentare auf Amazon und in den sozialen Netzwerken aus.

Vereinzelt melden sich aber auch kritische Stimmen zu Maxwells Erstlingswerk. Wir haben die ehrlichsten Meinungen zu Kohldampf für dich zusammengefasst. 

"Meine Erwartungen hat es übertroffen"

Immer wieder kann man vor allem unter den Amazon-Bewertungen eine Emotion ausmachen: Überraschung. Ein Käufer erklärt: 

"Am Anfang war ich erst ziemlich misstrauisch und dachte mir, dass dieses Album von der 187 Strassenbande eins der schlechtesten wird. Aber meine Erwartungen hat es übertroffen." 

Ganz offensichtlich konnte Maxwell ihn sowohl mit dem Album, als auch mit den EPs, die der Box beiliegen, überzeugen.

Vor allem die Tracks Große Kaliber mit Nimo sowie Hakuna Matata 2 mit Joshi Mizu hebt er hervor. 

Ein anderer Käufer sieht das ganz ähnlich: Er habe Maxwell vor dem Release für das musikalisch schwächste Mitglied der 187 Strassenbande gehalten, erklärt aber:

"Meine Meinung hat sich nach diesem Album stark geändert."

 

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

hab es zwar nicht gehört kann man aber trotzdem ****** sagen

HipHop.de sucht uns jetzt schon Amazon Bewertungen raus. Komischer Ansatz ein HipHop Album zu bewerten

Hey, Hiphop.de wie wäre es wenn ihr auch mal selbstständig Reviews schreibt und nicht nur Screenshots von Amazon Käufern zeigt.

Starkes Album, aber ganz durchhören kann ich es leider nicht.

Ru ist besser

Maxwell hat ein gutes Album, jedoch wer alle Alben kennt (187), hört sehr stark viele Parallelen, was ist das Album jetzt, Hio Hop oder Dancehall und Hakuna Matata Styl? Von jedem etwas, deshalb kein STARKES Maxwell Album, abklatsch von allen.

was interessieren mich irgendwelche amazon meinungen? von wem sind die denn, dass es hier so groß gemacht wird. lächerlich...und dann auch noch auf 7 seiten. schämt euch!

ohne mein team war purer mainstream, aber mörder und palmen aus plastik waren einfach brutale hc bretter

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra, Haftbefehl, Nate57, Mortel, Dú Maroc & mehr im Deutschrap-Update

Capital Bra, Haftbefehl, Nate57, Mortel, Dú Maroc & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 11.09.2020 - 13:14

Groove Attack und Hiphop.de bringen euch wie jede Woche die freshesten Tracks des Freitags im Deutschrap-Update. Das Cover der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist ziert Lostboi Lino mit seinem Song "Du denkst an mich".

Alben & EPs: Bonez MC, Mortel & Dú Maroc

Bonez MC hat sein langerwartetes Soloalbum "Hollywood" auf den Markt gebracht. Natürlich sind trotzdem auch alle anderen Mitglieder der Strassenbande vertreten. Mit "187 Gang" liefern die Hamburger Jungs mal wieder einen astreinen Allstars-Track.

Der Racaille Mortel hat seine "Mortel Kombat"-EP rausgehauen. Wer Bock auf düsteren und atmosphärischen Straßenrap hat, ist hier genau an der richtigen Stelle. Für "Neva Nu Me" hat er sich Unterstützung von BASS und MAHA geholt.

Der neueste Azzlack Dú Maroc hat mit "Cortado" sein erstes Album unter dem Banner der Frankfurter veröffentlicht. Auf "Casablanca" gibt es die erste Zusammenarbeit von Haftbefehl und Fler zu hören. Modern trifft auf aggressiv knallt auf jeden Fall.

Singles: Nate57, Capital Bra, Riccardo

Nate57 haut weiter fleißig Singles raus. Für "Tatverdacht" hat er sich mit Brudi030 von SLS Music zusammengetan. Selbst nach knapp zehn Jahren bleibt sich Nate treu und liefert sauberste Bretter. Für viele in den Kommentaren zum YouTube-Video steht fest: "Der heimliche King of Deutschrap".

Capital hat für "CB7" scheinbar wieder zur Straße gefunden. Oldschool-Fans des Bratans freuen sich auf jeden Fall über den Sound. Für jeden, der dachte, der Bra macht jetzt nur noch melodischen Pop-Rap, stellt Capi fest: "Berlin lebt immer noch".

Manch einer dürfte Riccardo noch nicht auf dem Schirm haben. Der Frankfurter mit der Ohrwurm-Garantie liefert seit Jahren konstant ab und ist diese Woche mit seinem neuen Track "Bereit" am Start.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Kwam.E, reezy, Luciano, Ace Tee, Blokkboy$, Sugar MMFK, Rola und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!