Erste Eminem-Single, Trettmann bei Böhmermann & Money Boy will Schriftsteller werden: Die Highlights der vergangenen Woche

Und wieder ist eine Woche vergangen, in der wahnsinnig viel abging im Rapgame. Wer hat schon die Zeit, alle Kanäle ständig im Blick zu haben, jeden Track zu hören, jede Abstimmung oder Preisverleihung mitzubekommen? Niemand. Aber weil wir möchten, dass du beim Rapstammtisch mit den Homies trotzdem glänzen kannst, haben wir dir einen Überblick über die vergangene Woche zusammengestellt. Gern geschehen!

Von Forschungs- und Schriftstellerplänen: GUDG-Boss Money Boy ist back

Viele hatten die große Zeit Money Boys und der Glo Up Dinero Gang für beendet erklärt. Und auch wenn der Twitter-Grind des Bois lange nicht mehr so exzessiv ist wie einst und sich auch der Release-Takt deutlich verringert hat, beweist Money Boy, dass er immer noch selbst bestimmt, wann der Swag aufgedreht wird. Nämlich offenbar bald in ganz neuen Geschäftszweigen.

Denn der Wiener - so erklärt er zumindest im Interview mit heute.at - plant ins Literaturbusiness einzusteigen. Ein Krimi vom Boi? Her damit! Und wenn nicht, dann schreibt er eben eine Doktorarbeit. Wissenschaft, die Wissen schafft:

GUDG is back: Die seriöse Wiedergeburt des Money Boy

Es gab genug Gründe, um anzunehmen, dass die fetten Jahre für Money Boy und seinen so stilprägenden Swagger-Rap vorbei sind. Der Wiener spielt bei weitem nicht mehr als Einziger auf dem Feld der Luxusmarken, skurrilen Adlibs und 808s. Trap hat übernommen und der Boi sich ein bisschen in den Hintergrund zurückgezogen.

Prinz Pi: Juju ist die beste Rapperin

Anders als Money Boy ist Prinz Pi nicht unbedingt für provokante Tweets bekannt. Dennoch schaffte er es vergangene Woche mit einem Tweet Aufsehen zu erregen, indem er zwitscherte, dass Juju für ihn die beste Rapperin sei. Das haben wir dann doch gleich zum Anlass genommen, um zu schauen, wer Juju denn Konkurrenz machen könnte:

Ist Juju die beste Rapperin Deutschlands? Wer ihr Konkurrenz macht

Prinz Pi erklärt Juju von SXTN auf Twitter zur "besten deutschen Rapperin". Dabei bekräftigt er noch einmal, dass er das auch wirklich ernst meint. Damit sorgt er natürlich für Diskussionen unter den Fans: Wer ist denn nun die beste Rapperin Deutschlands?

Doch wir wollten auch wissen, welche Rapperinnen bei unseren Leserinnen und Lesern so gepumpt werden, ob die Crowd der gleichen Meinung wie Pi ist und welche Künstlerinnen wir vielleicht noch gar nicht kennen:

Die beste Rapperin Deutschlands: Ihr habt abgestimmt

Prinz Pi hat Juju von SXTN zur besten deutschsprachigen Rapperin erklärt. Wir haben daraufhin überlegt, wer ihr Konkurrenz machen könnte und anschließend eine Umfrage gestartet. Jetzt gibt es die Auflösung mit den ziemlich eindeutigen Ergebnissen: Juju wurde auch von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Umfrage zur besten Rapperin auf Deutsch gekürt: Über 30 % aller abgegebenen Stimmen gehen an die SXTN-Rapperin.

 

Rap bei ZDF Neo: Trettmann ft. RTO Ehrenfeld - Knöcheltief

Vergangene Woche durfte Trettmann in Jan Böhmermanns Show NEO Magazin Royale performen. Zwar ohne Gzuz aber mit dem Rundfunk Tanzorchester Ehrenfeld lieferte Tretti nicht nur dem Publikum im Studio einen Gänsehautmoment: 

Trettmann ft. RTO Ehrenfeld - Knöcheltief [Video]

Trettmann steht Knöcheltief im Wasser in den West-Indies. Die Sonne steht währenddessen im Zenit. Tretti, der Don, hat es sich verdient. Aber sowas von: Mit #DIY setzt sich der Musiker gemeinsam mit Kitschkrieg ein Denkmal. 6 Kronen in der JUICE werden nicht alle Tage vergeben.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mrs. Bella verteidigt Farid Bang nach Game Show

Mrs. Bella verteidigt Farid Bang nach Game Show

Von Alina Amin am 12.06.2021 - 17:09

Farid Bang, Finch, Mrs. Bella und Felix Lobrecht waren kürzlich bei der Game Show "Erkennst DU den Song" von World Wide Wohnzimmer zu Gast und traten gegeneinander an. Die Star-Kombi sorgte für die erwartete Unterhaltung und lieferte in der neuerdings live-gestreamte Abendsendung amüsante Momente. So ganz positiv kam die Stimmung aber längst nicht bei jeden rüber. So kommentierten Fans während der Show, dass Stimmung unangenehm sei und besonders Mrs. Bella sich als einzige Frau in der Runde unwohl fühle.

Mrs. Bella, welche die Interpretationen von Fans eindeutig als falsch empfindet, erklärte kurz darauf auf Instagram, dass sie die Sendung als sehr ausgelassen und spaßig empfand. Besonders zu Farid hat sie das eine oder andere positive Wort zu verlieren.

Mrs. Bella bezieht Stellung zu Farid Bang

Farid Bang (jetzt auf Apple Music streamen) habe laut Fans sexistische Kommentare gemacht, andere behaupten, er habe sie angemacht. In diversen Kommentaren wird außerdem die Stimmung als unangenehm beschrieben – besonders bei Bella. Die Webvideoproduzentin hat sich nach der Sendung an ihre Instagram-Follower gewandt, um aufzuklären, wie die Sendung wirklich ablief. In mehreren Stories erläutert sie, dass sie ganz und gar nicht schlechter behandelt wurde oder sich unwohl gefühlt habe.

"Ich muss mal direkt zu Anfang eine Lanze für die Jungs brechen. Weil da sind Kommentare bei, die sind so lächerlich und einfach komplett fehlinterpretiert. Ich werde von den Leute komplett in eine Opferrolle gedrängt, in die ich gar nicht reinpasse, in der ich mich überhaupt nicht sehe, in der ich mich nie befunden habe."

Sie werde durch die Kommentare in eine Opferrolle gedrängt, in der sie sich gar nicht sehe. Jegliches Unwohlsein sei fehlinterpretiert. Sie erklärt außerdem, dass sie die "Jungs in Schutz nehmen" wolle, denn sie habe sich "nicht [in] einer einzigen Sekunde unwohl gefühlt."

"Ich find es einfach richtig anstrengend, dass Leute da reininterpretieren wie unwohl ich mich da gefühlt hätte und es total schlimm war, was für Witze da gemacht wurden. [...] Ich hatte einen riesen Spaß. [...] [W]ir kennen uns auch privat und haben uns da nicht zum ersten Mal gesehen."

"Ein wohlerzogener Mann": Mrs. Bella über Farid Bang

Sie nimmt darüber hinaus konkret Stellung zum Banger-Oberhaupt, welcher in den besagten Kommentaren besonders häufig kritisiert wurde. Sie verteidigt Farid und erklärt, wie freundlich er gewesen sei.  

"Leute, Farid ist wirklich ein unfassbar freundlicher, netter, zuvorkommender und wohlerzogener Mann. Muss man einfach mal sagen."

Schließlich stellt sie fest, dass viele wohl den Humor nicht verstanden hätten und das auch in Ordnung sei. Sie selbst habe einen "Heidenspaß" gehabt. 

Nicht nur Mrs. Bella verteilt positive Worte an ihren Kollegen. Auch Finch veröffentlichte zum Auftakt der Sendung einen Post zu Farid auf Instagram. Dort beschreibt er den Düsseldorfer als einer der Gründe, warum er angefangen habe zu rappen.

Hier könnt ihr die Game-Show in voller Länge schauen:

Wieso Finch Asozial sich künftig nur noch FiNCH nennt, könnt ihr hier nachlesen:

Finch Asozial ändert seinen Namen & Aussehen

Erst im März verkündete Finch Asozial eine musikalische Auszeit nehmen zu wollen, nun meldet er sich mit einer weiteren großen News zurück. Der Rapper hat auf IG-TV ein Video hochgeladen, in dem er zu ungeklärten Fragen Stellung bezieht. Es geht dabei um seinen Look und vor allem seinen neuen Namen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)