Bato verlässt Manuellsens Label König im Schatten

Nachdem in den letzten Wochen bereits über die Trennung spekuliert wurde, ist es nun eine klare Sache: Bato verlässt König im Schatten, das Label von Manuellsen

Die beiden Mühlheimer tourten bereits 2017 für Manuellsens Album "Der Löwe“ zusammen durch Deutschland. Im Januar 2018 erschien Batos Debütalbum "Cingane“ auf König im Schatten. Nach über anderthalb Jahren ist jetzt aber Schluss mit der Zusammenarbeit. Dazu hat Bato ein Statement auf Instagram gepostet. 

Bato: Trennung von Manuellsens König im Schatten

Es sei viel umgekrempelt worden und Bato wolle sich jetzt ausschließlich auf seine Musik fokussieren. Gleichzeitig bedankt er sich bei seinem Management und Vertrieb für das Vertrauen und die Zusammenarbeit.

"[Ich] hatte das dringende Bedürfnis für einen Neuanfang in meinem Umfeld, meiner Musik und meiner zukünftigen Laufbahn."

Seine Fans sollten sich aber über eine Nachricht freuen können. Am Ende seines Statements kündigt er ein neues Projekt an, das am 20. September erscheinen soll und den Titel "Flous Money Money" trägt.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


STATEMENT: Auch wenn es schon viele wissen, möchte ich hier offiziell meine Trennung von „König im Schatten“ bekannt geben. Es gab viele auf und ab‘s in der Vergangenheit und ich hatte das dringende Bedürfnis für einen Neuanfang in meinem Umfeld, meiner Musik und meiner zukünftigen Laufbahn. Ich möchte mich dennoch für die Zeit bedanken und wünsche jedem nur das beste und viel Erfolg auf ihrem Weg. Es wurde viel umgekrempelt und ich möchte mich jetzt ausschließlich um meine Musik kümmern. Ich arbeite heute mit einem geilen Team zusammen, die die selben Ziele verfolgen und mich uneingeschränkt in meiner Musik motivieren und stärken. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinem Management @vibzmgmt bedanken! Auch möchte ich mich bei meinem Vertrieb @grooveattack , für das Vertrauen und die Zusammenarbeit bedanken. Und natürlich vergesse ich euch alle nicht, denn ihr seid der Grund, dass ich heute hier stehe. Lasst uns auf eine geile Zukunft anstoßen und unser Glas heben! Wir sind noch lange nicht fertig! Ich liebe euch für eure Geduld. FLOUS MONEY MONEY 20.09! BATO NRW

Ein Beitrag geteilt von BATO NRW (@bato.nrw) am

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

White Power...

Manuellsen hat immer noch Angst vor Bushdo...

Hey wie sieht es eigentlich mit Twin aus??? War oder ist er nicht mehr i deinem lable

Hey wie sieht es eigentlich mit Twin aus??? War oder ist er nicht mehr i deinem lable

Hey wie sieht es eigentlich mit Twin aus??? War oder ist er nicht mehr i deinem lable

Hey wie sieht es eigentlich mit Twin aus??? War oder ist er nicht mehr i deinem lable

Hey wie sieht es eigentlich mit Twin aus??? War oder ist er nicht mehr i deinem lable

Hey wie sieht es eigentlich mit Twin aus??? War oder ist er nicht mehr i deinem lable

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Apache 207, Fler, Bass Sultan Hengzt, Shindy, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

Apache 207, Fler, Bass Sultan Hengzt, Shindy, Ufo361 & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 03.09.2021 - 12:03

Was ein Release-Friday! Heute kann man sich vor großen Veröffentlichungen kaum noch retten. Damit ihr den Überblick nicht verliert, haben wir wie immer die neuen Songs der Woche in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist gesammelt. Unser Cover ziert diese Woche ART mit seinem Track "Belgisches Viertel".

Neue Songs: Apache 207, Fler & Shindy

Apache 207 (jetzt auf Apple Music streamen) meldet sich mit einem Knall zurück. Der Ludwigshafener droppt gleich drei Songs als Bundle unter dem Namen "2sad2disco Kapitel I". Zuvor hatte er angekündigt, sein nächstes Album in mehreren Teilen hintereinander zu veröffentlichen. Jetzt ist der erste Teil draußen und zeigt bereits in welche Richtung das Ding wohl gehen wird.

Fler und Bass Sultan Hengzt releasen ihre Single zu ihrem anstehenden gemeinsamen Album "CCN". Auf "Underclass" repräsentieren die beiden ihren Background und machen deutlich, dass sie nicht aus den Szeneviertel der Hauptstadt kommen. Der düstere Vibe und die Simes-Produktion sorgen für ein abnormales Brett, das definitiv Lust auf das Album macht.

Auch Shindy hat seinen neuen Song veröffentlicht. Nachdem "Im Schatten der Feigenbäume" aufgrund einer Disney-Klage gelöscht werden musste, gibt es für die Fans jetzt Nachschub in Form von "Mandarinen". Wieder ohne Musikvideo, dafür mit OZ-Produktion von einer anderen Welt.

Neue Tracks Ufo361, Massiv & Manuellsen

Ufo361 hat sein neues Album "Destroy All Copies" gedroppt. Nach "Stay High" ist dies schon die zweite Album-Veröffentlichung des unermüdlichen Berliners in diesem Jahr. In unsere Playlist hat er es mit dem Song "Engel" geschafft.

Massiv und Manuellsen machen weiter gespannt auf ihr nächsten Freitag erscheinendes Kollaboalbum "Ghetto". Diese Woche gibt es für die Fans noch mal eine miese Bombe mit "Kulu Kizeb". Wie bereits bei den vorherigen Singles, macht vor allem die Mischung der beiden Stimmen den entscheidenden Unterschied.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Alligatoah, Ra'is, Celo & Abdi, fiio, Shogoo, Rooky030, WHO und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)