Azet fordert Respekt: Wie die KMN Gang Deutschrap verändert hat

Wer sich aktuell durch das Dickicht in Deutschraps Kommentarspalten kämpft, beobachtet eins der natürlichsten Phänomene der Popkultur: Etwas Neues kommt, etwas Neues wird gehatet. Die Geschwindigkeit, mit der die Jungs von der KMN Gang in den letzten rund 24 Monaten die Szene erobert und ihren Stempel hinterlassen haben, ist beeindruckend und beschäftigt Rapper und Hörer gleichermaßen.

Die Fronts der Konkurrenz werden weitgehend still – man könnte fast meinen unbeeindruckt – hingenommen. Ebenso wie Hate-Kommentare im Internet. Beides sind zweifelsohne Indizien für die eigene Relevanz. Mit Azet hat sich nun erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit ein Mitglied der Gang ausführlich zum Status Quo seiner Jungs und der Szene geäußert. Er lässt Zahlen sprechen, kündigt neue Gold- und Platinauszeichnungen und er will Respekt für die Familie. Zu Recht?

KMN-Sound als Blaupause für Deutschrap?

Wir haben es geschafft, dass 80 % der Deutschrapper klingen wie wir. Ja, genau diejenigen, die gesagt haben: "Ey die kopieren voll Frankreich, Italien, Spanien und den Balkan".

Dass Autotune, Gesang und melodischer Rap 2016 und 2017 massivst die Szene überrollt haben, kann niemand leugnen. Inwiefern lässt sich die These supporten, das ginge auf die Mütze der KMN Gang? Wir sollten einen Blick zurückwerfen, um eine Antwort zu finden ...

Den Durchbruch der Dresdner konkret an einem Song festzumachen, ist schwer. Azet spricht in seinem Statement "Für die Familie" (Mai 2016) an. Definitiv ein legitimer Kandidat, aber für "Hol mir dein Cousin" (Januar 2016) von Zuna und dem damals bereits gehypten Nimo ließen sich auch Argumente finden. So oder so: Die Karriere der Crew, bestehend aus Azet, Zuna, Nash und später auch Miami Yacine, ging Anfang 2016 durch die Decke. Facts.

Wir müssen uns also ins Gedächtnis rufen, wie deutschsprachiger Rap 2015 klang. Zu den größten, besten und interessantesten Alben des Jahres gehörten unter anderem "Mama" von MoTrip, "Baba aller Babas" von Xatar, Gzuz' Solodebüt "Ebbe & Flut", LGoonys "Grape Tape" und "Normaler Samt" von Audio88 und Yassin – sehr abhängig vom persönlichen Geschmack natürlich.

Auto-Tune? – Vereinzelt, noch eher im Untergrund. Singende Rapper? – Wozu, wenn Andreas Bourani, Lary und Henning May zu den vermeintlichen Hits verhelfen können? Der Straßenrap-Mainstream war hin- und hergerissen, aber wagte sich dann doch langsam an diese Sache namens Trap, die unterhalb der Oberfläche längst das neue große Ding war. Einzig Baba Haft hatte Sound à la PNL, KMN und Co insbesondere mit "Anna Kournikova" 2014 antizipiert und Fler war bereits 2012 auf dem Film, melodische Auto-Tune-Hooks auf härtere Parts und Lyrics von der Straßen treffen zu lassen – damals noch allein auf weiter Flur und nicht wirklich ausgereift.

Sprung zurück ins Jahr 2016: Die EPs "Richtung Paradies" (Januar) und "Fast Life" (Juni) von Zuna und Azet experimentieren bereits mehr mit Gesang als 97 % der Szene zu diesem Zeitpunkt. In den Parts, aber viel deutlicher in den Hooks, hört man viel von dem, was man heute in den Hits der großen Playlists wiedererkennt. "80 % der Deutschrapper" – das ist eine sehr optimistische Schätzung. Aber die KMN Gang zählt – ob als Importeur oder Innovator – definitiv zu den einflussreichsten Akteuren hierzulande in den letzten Jahren. Facts. Beweise findet man genug in Deutschraps größter Playlist.

Deutschrap 2017 – nicht ohne das Team

Die Top-Listen auf Spotify zeigen aber auch etwas Anderes sehr deutlich: Die Entwicklungen der letzten Spielzeiten werden von mehreren Schultern gemeinsam getragen. Kaum ein "Hit" kommt heute ohne die afrikanischen und karibischen Einflüsse aus, die RAF Camora und Bonez MC der Szene mit dem Gamechanger "Ohne mein Team" mitten auf die Stirn gebrannt haben. Auch in den Instrumentals der KMN Gang finden wir diese Elemente, die RAF sich anfänglich bei MHDs Afrotrap-Reihe geliehen und anschließend weiterentwickelt und vertieft hat.

Der tanzbare, auto-tune-getränkte und oft melodiöse Stil, der gerade dominiert, ist also ein Hybrid. Ein Gemeinschaftsprodukt der KMN Gang, des "PaP"-Teams und weiterer Artists wie Nimo oder Ufo361, die beim Etablieren geholfen haben. Egal, wie man zu diesen Entwicklungen steht – die Jungs haben sich ihren Respekt verdient. Facts.

Azets komplettes Statement kannst du hier lesen:

So Leute, es ist an der Zeit, mich mal über ein paar Dinge zu äußern. An ganz Rap-Deutschland, Medien etc., die auf unseren Film nicht klarkommen – wie wir all das was wir erreicht haben, in nur 19 Monaten geschafft haben. Es war der 01.05.2016, als wir das Video zu „Für die Familie“ auf YouTube hochgeladen haben. Fernab von Shows, Gold-Erfolgen usw. Wir waren noch tief in der Straße verstrickt. Das steht überall geschrieben. Ich muss hier keine Akten oder sonst was auspacken. Trotzdessen wussten wir eines: Wir werden Deutschraps Mutter nach allen Regeln der Kunst f*cken, in alle Löcher die sie hat. Wir haben es geschafft, dass 80 % der Deutschrapper klingen wie wir. Ja, genau diejenigen, die gesagt haben „Ey die kopieren voll Frankreich, Italien, Spanien und den Balkan“.

Der erste Gedanke bei der Musik die wir gemacht haben, war noch nicht mal Millionen einzukassieren, sondern diesem langweiligen trockenen Rap in Deutschland den Stock ausm A*sch zu ziehen. Musik zu machen, die jeder laut hören kann ohne sich zu schämen. Und jetzt 19 Monate später? Knapp 400 Millionen YouTube Klicks, 350 Millionen Streams, dreimal Single-Gold, einmal Platin, der Song WIESO von Zuna geht in den nächsten Tagen Gold. NUMMER 1 wird Platin gehen, genauso wie KARTELL Gold gehen wird. Das alles in 19 Monaten. Dafür danken wir Gott und jedem einzelnen Supporter. Ihr seid die Besten. Wir stehen und fallen zusammen. Genauso wie KMN die Gang ist und bis zum Tod bleibt. Die, die aus der Musikbranche kommen, wissen ganz genau, was ich meine. Fühlt euch auch angesprochen.

Wir erwarten nicht, dass ihr uns supportet. Darauf geben wir einen Fick. Wir erwarten auch nicht, dass ihr uns anruft und uns sagt, wie krass wir doch sind und was wir für krasse Mukke machen. Nein im Gegenteil. Genießt die Zeit, in der wir gemeinsam Geld verdienen und endlich gemeinsam Musik mit Melodien in Deutschland machen können. Entspannt euch, denn wir haben das Unmögliche möglich gemacht. In diesem Sinne – ich bin raus. Auch wenn wir gerade nicht immer gemeinsam zu sehen sind. KMN ist die Gang . Wir haben es nicht in der Hand. Der Staat will nicht, daas wir uns sehen. KMN sind nicht nur drei Buchstaben. Es ist unser Leben . [sic]

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Wow wollen die jetzt props dafür das die anderen die kopie der kopie, kopiert haben?

"kollegah und farid verarschen kmn gang" , das vid zeigt es auf den punkt genau..

laaaak ich würde mich schämen DEINE scheiss mukke laut zu hören !

MesserStecher!Respekt!?!

Warum heißt du rückwärts Teza?

Was Neues ? Audiotune und Pop Beats. Wer KMN einmal live erlebt hat, weiss, dass die alle nur ne große Fresse haben. Aber selbst davon gibt es bessere. Geh zu Deiner Mama heulen.

Die KMN Gang ist allen deutschrappern vorraus! Besten rapper Deutschlands. Fakt!
#kmn

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Deutschrap-Update mit SSIO, RIN, Karate Andi, Jamule & mehr

Deutschrap-Update mit SSIO, RIN, Karate Andi, Jamule & mehr

Von Michael Rubach am 29.11.2019 - 16:51

Auch dieser Freitag platzt wieder fast vor neuer Musik. Damit ihr den Überblick bewahrt, haben wir viele der Tunes in unsere "Groove Attack"-Playlist gepackt.

Zwei Jungs der KMN-Gang holen sich das Cover. Miami Yacine und Azet haben ihren Song "Hayabusa" gedroppt. Der Track bildet zugleich den Startschuss für die Promo zu Miami Yacines kommendem Album "W2M", das im Januar erscheinen soll.

Groove Attack powered by Hiphop.de

We and our partners use cookies to personalize your experience, to show you ads based on your interests, and for measurement and analytics purposes. By using our website and our services, you agree to our use of cookies as described in our Cookie Policy.

SSIO, RIN, Jamule & Rapkreation mit neuen Songs

SSIO scheint momentan so richtig im Modus zu sein. Nahezu im Wochentakt beschert der Bonner seiner Fanschar Einblicke in den Lifestyle zwischen "Jack, Haze, Papers, Bentleys, Datejust". Auch bei der "Messios"-Single "Huli" bleibt die typische SSIO-Formel unangetastet. Karate Andi lebt ebenso von seiner Attitude. Auf "Du weißt" gibt es daher Shoutouts an zwei deutschlandweit bekannte Lebemänner: Mario Basler und Lothar Matthäus. Andis Album "ASAP KOTTI" ist heute erschienen.

Bis Jamules Erstlingswerk "LSD" auf den Markt kommt, dauert es noch eine Weile. Das hindert den Newcomer nicht daran, eine frische Single ins Rennen zu schicken. Zusammen mit Luciano wird auf "Athen" Geld auf den Kopf gehauen und wieder eingenommen. RIN träumt sich auf "Bietigheimication" weiter ins "Nimmerland". Auf einem Beat von Alexis Troy packt der Nike-Fan Referenzen aus, die zwischen aktuellen RnB-Erscheinungen wie SAINt JHN und Rockikonen wie den Red Hot Chili Peppers angesiedelt sind.

Massiv und Ramo bringen hingegen harten Straßenrap. Auf "Salam Aleikum" ist zudem noch Haftbefehl zu hören, der es jedoch nicht ins dazugehörige Video geschafft hat. Baba Haft gibt sich aggressiv: Deutschrap ist für ihn weiterhin nur eine "Kissenschlacht". Capital Bra berichtet ebenfalls von der Straße, mit der er gegenwärtig Probleme zu haben scheint. Doch "Der Bratan bleibt der Gleiche". Zumindest musikalisch abweichend ist Tarek K.I.Z unterwegs. So mancher Fan der Formation könnte von Tareks Ausrichtung für sein kommendes Soloprojekt "Golem" irritiert gewesen sein. "Nach wie vor" ist erneut sehr melodiös gehalten – das Video dafür sehr blutig.

Rapkreation, Al Kareem, Argonautiks, Genetikk oder Credibil haben wir neben vielen weiteren Künstlern ebenfalls in die Rotation aufgenommen. Regelrecht wild wird es, wenn ODMGDIA und Dissy aufeinandertreffen und die "Scars" in den Mittelpunkt rücken. Unsere Playlist kannst du bei allen gängigen Anbietern abonnieren!

Alle neuen Songs

  • Capital Bra - Der Bratan bleibt der Gleiche
    RIN - Bietigheimication
    Jamule ft. Luciano - Athen
    SSIO - Huli
    Genetikk - Nicht fürs Radio (Mittwoch)
    Kollegah - Valhalla
    Tarek K.I.Z - Nach wie vor
    Argonautiks - Keine Ahnung
    Rapkreation - 2050
    Miami Yacine & Azet - Hayabusa
    Kay One - FMK
    Baler - Kush
    Alligatoah – Petra und der Terrorist
    Kollegah - Valhalla
    KIng Khalil ft. Maestro - System
    Fero47 - Désolé
    Massiv ft. Ramo & Haftbefehl - Salam Aleikum
    Lil Lano ft. Trippie Boi - Exit 2.0
    Trippie Boi - Titanic
    Hemso ft. Hamada & Brecho - Cream
    Bato - Perfekt
    Edin - Maximum
    Cr7z - Ewigkeit
    Senidah x RAF Camora - 100%
    Veysel - Sorry
    Rico - Keine B*tch killt mein Vibe
    Laruzo - Aisha Morena
    MC Bilal - For You
    Reda Rwena - Plata O Plomo
    ODMGDIA & Dissy - Scar
    Al Kareem - Bitch
    Snipe - Cullinan
    Sandzo ft. Olexesh - Ghettoboy
    Alpa Gun - Einfach Straße
    Takt32 - Unter uns

    Joshi Mizu - Pick Up
    TWOTEE x XAY - Harajuku Drip
    Brudi030 - Schweigepflicht
    Credibil - Antonym

Alle neuen Releases

  • Karate Andi - ASAP Kotti
    Dexter, Tightill & Keebo – SURF
    Goldroger – Discman Antishock
    Die Säcke – All Eyez on Säcke
    Al Kareem - Das AL steht für Love
    Genetikk - Outtathisworld – Radio Show Vol. 1
    Antifuchs - Love, Weed, Mittelfinger
    ODMGDIA - Chapter 4: Haine de soi

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!