Autorencharts 2016: Das sind die 10 Highlights von Clark

6. Luciano & Nikky Santoro – Jagen die Mio (Song)

Zuvor relativ unbekannte Straßenrapper wie Eno, Dardan oder Miami Yacine konnten dieses Jahr erstaunliche Erfolge auf YouTube feiern. Luciano und Nikky Santoro vom Locosquad stellen mit Jagen die Mio aber alles in den Schatten.

Während das Piano für eine schöne Melodie sorgt, brettern die beiden mit zum Kontrast mit schnellen, aggressiven Flows über den Beat von Xavier Jordan und C.Numan. Die Hook geht mit Lucianos Gesumme direkt ins Ohr und bleibt da auch erstmal. Zudem ist das einfach verdammt gut gerappt.

Neue Inhalte yok ja, sollte nicht sein. Muss auch nicht sein, wenn die Songs so klingen. Brett sein Vater!

5. Dendemann, Jan Böhmermann & Gäste – Neo Magazin Royale vom 15. Dezember (TV-Show)

Dende-Schluss bei Böhmermanns wöchentlicher Show. Seit Anfang 2015 hatte die Unschuld vom Lande das aktuelle Rap-Geschehen und gesellschaftliche Themen gemeinsam mit der Freien Radikalen in den Mixer geworfen und nach Jans Stand-Up dargeboten. Eigentlich immer ein Sureshot.

Die letzte Folge 2016 stand unter dem Motto "Ehre, wem Ehre gebührt". Dendemann wurde mit einem Intro à la 8 Mile und anschließendem Medley (Tua hat einfach Medley seine Mutter gef**kt) seiner Hits verabschiedet – gleichzeitig die Ankündigung seines neuen Albums, das 2017 erscheinen soll.

Als man gerade dachte, jetzt könnte noch ein normaler Part der Show kommen, schießen Dende, Böhmi und jeeeede Menge Studiogäste dann noch eiskalt Eine deutsche Rapgeschichte Part II raus.

Niemand hat hier die Absicht, vorschnell mit irgendwelchen Superlativen herumzuwerfen, aber: Die Sendung war das BESTE, was Rap jemals im deutschen Fernsehen passiert ist (bis auf Porkyss Nullkommaneun-Interpretation, sorry, aber Realtalk). Dafür habe ich die bekackten GEZ-Gebühren verdammt gerne überwiesen.

Hier die ganze Show ansehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kalim – Blueprint [Video]

Kalim – Blueprint [Video]

Von Michael Rubach am 15.10.2021 - 09:47

In zwei Wochen soll Kalims neues Album "T.O.T.Y." erscheinen. Der Trapper Of The Year blickt mit seiner Single "Blueprint" nochmal zurück auf die Anfänge seiner Karriere. Kalim (jetzt auf Apple Music streamen) zeigt sich dankbar:

"Blueprint, Gott sei Dank nicht in Zelle, sitz' im Coupe drin / Leute fühlen, weil ich wirklich von der Hood bin"

Der Beat kommt von Stickle.


KALIM – BLUEPRINT (prod. Stickle)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!