Thema "Album des Jahres": Zwischen Sido und Fler läuft wieder irgendetwas schief

Fler hält sich mit seiner Meinung selten zurück. Nachdem am Sonntag der erste Teil von unserem neuen Format #DerDiisch online ging, in dem Fler und Manuellsen über Deutschrap diskutieren, legte Fler auf Twitter nach. Unter anderem äußerte er sich dabei zum Release des Jahres 2018 und rief mit seinen Aussagen Sido auf den Plan.

Album des Jahres? Laut Fler wisse jeder Rapper in Deutschland, wer mit seinem Release an der Spitze stehe. Man muss kein Genie sein, um sich denken zu können, dass Fler natürlich sein eigenes Album "Flizzy" meint, das letzte Woche erschienen ist. Dass ein Rapper von seinem Werk überzeugt ist und das alle Welt wissen lässt, in an sich nichts Ungewöhnliches.

Sido nahm den Tweet allerdings offenbar zum Anlass für eine eigene Prognose: Sein möglicher Kandidat für das Release des Jahres ist demnach Gzuz' kommendes Soloalbum "Wolke 7". Dabei beendet Sido seinen Tweet ebenso wie Fler mit "Safe!!!". 

Sidos Reaktion dürfte mit Flers Aussagen in der zweiten Folge von #DerDiisch zusammenhängen. Dort äußerte der Maskulin-Chef nämlich über die gemeinsame Vergangenheit:

"Sido ist so jemand, mit dem bin ich ja bei Aggro Berlin aufgewachsen und ich kann mich noch daran erinnern, wir waren damals an so einem Scheideweg. Und dann gab es: Cool oder Geld. [...] Und für mich war natürlich klar: Cool sein, sich mit denen anlegen, dissen. Aber was macht er? "Schlechtes Vorbild" … "Carmen". [...] Manchmal gab es Kämpfe, die ich ganz alleine ausfechten musste, gerade in Berlin. Bushido disst mich, ich bin bei MTV und zerreiße Poster, dann kommen da fünf Männer rein mit Messern … Glaubst du, Sido hat was gemacht?"

Fler & Manuellsen über Animus, Sido & Straße vs. Business (Interview) #DerDiisch - Teil 2

Staffel 1, Episode 2 von #DerDiisch: Nach dem Cliffhanger geht's weiter mit #Manuellsen und #Fler an einem Tisch mit Roozy Baby. Die Rapper knüpfen direkt beim gemeinsamen Bekannten Animus an und später geht es unter anderem um den Konflikt zwischen der Straße und dem Dasein als verhältnismäßig seriöser Business-Mann.

Nachdem man zuletzt das Gefühl hatte, Sido und Fler seien durch ihren gemeinsamen Track auf dem Mortel-Album "Racaille" irgendwie bei einem Waffenstillstand angelangt, ist das offenbar schon wieder Schnee von gestern. Nach Sidos Tweet schob Fler nämlich gleich noch seine Meinung zu "Royal Bunker", Sidos Kollaboalbum mit Kool Savas, hinterher:

Die Differenzen aus der Vergangenheit mal hinten angestellt, ist die Frage nach dem Release des Jahres durchaus eine Spannende. Wie ernst Sido seinen Vorschlag meint, wissen wir nicht – zumal es aus "Wolke 7" bisher erst eine einzige Single zu hören gibt und es von daher schwierig ist, irgendeine Prognose abzugeben. Fakt ist, dass Gzuz' harter Straßenrap kaum weiter entfernt von Flizzys aktuellem Sound sein könnte und somit natürlich einen ziemlich starken Kontrast bildet.

Letztendlich können wir erst in ein paar Monaten sagen, welches Release das Jahr 2018 am meisten dominiert hat. Welche Alben eine gute Chance haben, kannst du hier abchecken:

15 Alben, die Deutschrap 2018 dominieren werden

Deutscher Hiphop schläft nie. Auch in den ersten zwei Kalenderwochen des neuen Jahres gab es eine Handvoll neuer Rap-Alben für unsere Ohren. Wir blicken voraus: Über welche Alben wird man Ende des Jahres sprechen, wenn 2018 zusammgefasst wird? Oder andersrum: Auf welche Alben kann man sich in den nächsten zwölf Monaten am meisten freuen?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Weil hiphop.de damit insbesondere bei den Kids punkten kann und eine Menge Klicks generiert, ohne die der Laden schon längst dicht gemacht hätte.

Fler, wenn du das hier lesen solltest, dann gebe dir Hohlbirne endlich zu verstehen das du:

NOCH NIE einen Track gemacht hast, mit dem du dich auch nur ansatzweise mit einem deutschen Top-Rapper vergleichen kannst. Wie lange bist du schon dabei?

NOCH NIE irgendetwas sinnvolles innerhalb der deutschen Rapszene getan oder gesagt. Immer nur für die eigene Promo. Wer redet ständig über andere?

NOCH NIE selber irgendetwas erreicht hast, während dich Menschen wie Sido, Bushido, etc. mitgeschliffen haben, während sie Deutschrap geprägt haben! Ohne diese Hilfe wäre heutzutage MOK vermutlich noch ein nennenswerterer Rapper als du...

Dummes, blödes *********! Sei froh das es zum Trend wurde, schlechten Rap medial hochzupushen!

@Wütender Rapfan
Schlechter Rap medial hochgepusht? Immer dieses Old-Head gelaber... kann doch echt keiner mehr hören! "Boom bap ist das einzig wahre und 2pac ist ein Gott"... langweiliger geht es wirklich nicht mehr. Wenn ich dich nach guten Tracks fragen würde, würdest du mir mit Sicherheit nur Tracks aus den 2000ern zeigen. Furchtbarer Nostalgie Fanatismus. Bitte Platz machen für die neue Generation! Danke!

Seh ich genauso, HipHop.de is zu nem zweiten rap update verkommen. echt grausam & schade!
Über die amis liest man hier auf "hipHop.de" so gut wie nichts mehr, keine videos werden gepusht, nix. nur noch gossip und clickbait. traurig! aber die Damen & Herren wollen eben halt auch nur geld verdienen und das zieht leider bei der masse wa

Wie einfach Fler sich immer provoziert fühlt. Wtf....Sido hat natürlich bisschen Späßchen gemacht mit dem "!!! Safe!!!", aber er darf ja seine Prognose abgeben, ohne dass irgendein Fler, der andauernd sagt, dass er angeblich der beste (nicht von der Technik her) und reichste deutsche Rapper wäre, ihn anraunzt.
Außerdem haben sich Sido und Savas auf Augenhöhe auf "Royal Bunker" begegnet!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Wir haben Fler gefragt, wieso Jalils Musik aus dem Netz verschwindet

Wir haben Fler gefragt, wieso Jalils Musik aus dem Netz verschwindet

Von David Molke am 24.06.2019 - 19:26

UPDATE: Jalil hat uns mittlerweile ebenfalls ein ausführliches Statement zukommen lassen:

Exklusiv: Jalil widerspricht und kritisiert Fler nach Maskulin-Trennung

Jalils ehemaliger Freund und Labelchef Fler sagte in einem Statement, Universal würde die Musik offline nehmen...

Originalmeldung:

Jalils Musik und seine Musikvideos verschwinden aktuell anscheinend aus dem Netz. Zumindest ist Jalils Album "Black Panther" derzeit nicht mehr auf Streaming-Plattformen wie Spotify zu finden. Die zugehörigen Musikvideos sind offenbar ebenfalls seit Kurzem offline. Auf Instagram äußert sich Jalil dazu in einem mehr oder weniger kryptischen Statement. Fler hat uns in einem Statement mittlerweile eine mögliche Erklärung geliefert.

Jalils Musik & Videos verschwinden aus dem Netz

Jalil erklärt die zunächst relativ mysteriöse Angelegenheit zwar nicht richtig, aber sein Statement dazu lässt trotzdem tief blicken. Er schreibt auf Instagram, dass ihn mehrere Nachrichten erreichen würden, in denen es um seine verschwundene Musik geht. Er sei zwar nicht das Label, aber er scheint trotzdem eine Idee zu haben, wer dahinter steckt:

"Ich krieg Nachrichten, dass meine Musik nicht mehr online verfügbar ist und meine Videos gelöscht wurden. Also ich bin nicht das Label, aber dreimal dürft ihr raten, wer das war und warum."

Das garniert er mit einer ganzen Reihe an lachenden Smileys. Offenbar nimmt Jalil die Angelegenheit zumindest mit Humor.


Foto:

Screenshot: Jalil auf Instagram https://www.instagram.com/jalilofficial/

Laut Fler nimmt Universal Jalils Videos & Musik offline

Auf Flers YouTube-Kanal sind zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels zwar noch die gemeinsamen Tracks mit Jalil zu finden, seine Solo-Songs suchen wir dort allerdings vergeblich. Auf Spotify gibt es das Jalil-Soloalbum "Black Panther" im Moment auch nicht mehr im Stream.

Wenn wir dreimal raten müssten sowie eins und eins zusammen zählen, scheint es keine andere Erklärung zu geben als die, dass Fler beziehungsweise sein Label Maskulin dafür verantwortlich ist.

Das scheint die logischste Erklärung zu sein – erst recht im Hinblick auf das mysteriöse Jalil-Statement und in Anbetracht der Tatsache, dass Jalils Musik über Maskulin veröffentlicht wurde.

Fler hat uns mittlerweile allerdings ein Statement geschickt, mit dem er etwas Licht ins Dunkel bringen könnte: Universal soll die Musik offline genommen haben. Unter anderem heißt es darin auch, dass Jalil Ansprüche stelle, die nicht realistisch seien:

"Universal hat die Alben aus dem Katalog genommen, weil es keine Vertäge zwischen Maskulin und Jalil zu den Alben gibt. Jetzt, wo Jalil Ansprüche stellt, die nicht realistisch sind, wurden die Sachen offline genommen."

Darüber hinaus scheinen auch Schwierigkeiten mit der Kommunikation zu existieren:

"Es gibt auch keine direkte Kommunikation, sondern es werden Leute aus Milieu-Kreisen geschickt, weil man den normalen Weg nicht gehen kann."

Aber laut dem Fler-Statement habe Jalil die Möglichkeit, die Rechte selbst zu bekommen:

"Er hat die Möglichkeit, die Rechte bei den Produzenten und Rappern selbst zu erwerben. Auch wenn die Produktion der Alben immer von Maskulin getragen wurde, würde Fler auf Ansprüche verzichten!"

Wir haben sowohl bei Fler als auch bei Jalil nachgefragt und um eine Stellungnahme gebeten, bisher aber noch keine Antwort von Jalil erhalten. Wir aktualisieren diesen Artikel, sobald das der Fall ist.

Aus bei Maskulin? Mosenu & Fler gehen wohl getrennte Wege

Erst Ende letzten Jahres verkündete Fler sein neues Signing bei Maskulin. Heute, wenige Monate danach, sieht es aber nach einer Trennung von Mosenu und Fler aus. Mosenu gibt eine mögliche Trennung von Maskulin auf Instagram bekanntAuf Instagram verkündet Mosenu zunächst scherzhaft:

Jalil & Fler gehen getrennte Wege, Jalil signt bei Sony

Jalil und Fler gehen nun schon geraume Zeit getrennte Wege. Über Missverständnisse im Verlauf der Trennung hat Fler bereits ausführlich im Interview mit Aria und Toxik gesprochen.

Aktuell scheint es aber neue Unstimmigkeiten zwischen den beiden Rappern zu geben. Zumindest deutet Jalil das in einem Instagram-Livestream an, in der er sagt, dass "das ganze Ding gerade richtig eklig" werde.

Was genau damit gemeint ist, bleibt in weiten Teilen unklar. Letztlich betont Jalil vor allem, dass er in Ruhe gelassen werden will und einfach nur sein Ding durchziehen möchte.

Sein Ding bleibt ganz offensichtlich die Musik: Anfang Mai wurde die frohe Botschaft verkündet, dass Jalil einen Major-Deal bei Sony beziehungsweise deren Vertriebslabel Gold League an Land gezogen hat.

Nach Trennung von Maskulin: Jalil zieht Major-Deal an Land

Von Clark Senger am 15.06.2019 - 12:47 Flizzy ist gerade auf Mallorca - ausnahmsweise mal im Urlaub, wie er selbst erklärt. So richtig zur Ruhe kommt er aber auch dort nicht: In abendlicher Atmosphäre hat Fler sich vor Instagram geklemmt und einen einige Minuten langen Livestream gestartet, in dem es um diverse Themen aus der Gegenwart und Vergangenheit ging.

Fler über die Trennung von Jalil & die Zukunft mit Mosenu

Fler und sein Label Maskulin bilden eine untrennbare Einheit. Mit den Künstlern an Flizzys Seite sieht es ein wenig anders aus. Für die Öffentlichkeit relativ überraschend verabschiedete sich Jalil Anfang des Jahres aus dem Maskulin-Camp, um sein eigenes Ding zu machen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)