A$AP Rocky: "Viele Fans sind Mitläufer"

A$AP Rocky und Pharrell trafen sich kürzlich beim Radiosender Beats 1 Radio, um unter anderem über ihre Fans, Mainstream und Originalität zu sprechen.

A$AP Rocky kritisierte vor allem, dass Mainstream Fans sich sehr schnell zu Mitläufern entwickeln würden und dem Künstler folgten, der gerade am erfolgreichsten ist. Deswegen sei es wichtig, für sich eine solide Fanbase zu schaffen.

"Die meisten Fans sind unbeständig", so A$AP Rocky. "In der einen Woche ist Meek Mill angesagt, dann passiert etwas mit Drake und alle springen auf den Zug auf."

Zudem erklärte er, dass Kanye West einen großen Teil dazu beigetragen habe, dass man sich als Künstler traue individuell zu sein: "So Typen wie mich würde es ohne Kanye gar nicht geben. Sich auch mal was trauen und einfach man selber sein."

Pharrell fügte hinzu, dass es viel mehr Spaß mache, sich abseits vom Mainstream zu bewegen und man selber zu sein: "Man hört das in der Musik. Man hört die Freiheit." So sei man zudem nie von einem bestimmten Image oder Konstrukt abhängig.

Was die beiden sonst noch zu erzählen haben, kannst du dir hier angucken:

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage