"Lang lebe der Tod": Caspers Albumcover ähnelt dem einer 46 Jahre alten Platte extrem

Casper hat sich bei 1Live Plan B ausgiebig mit Klaus Fiehe unterhalten. Dabei ging es um Caspers Album Lang lebe der Tod, Popmusik in Deutschland, Caspers künstlerische Entwicklung und um Caspers Albumcover, das es in fast identischer Form bereits gab. Doch das ist nicht die einzige Parallele, die zwischen Casper und der Band besteht, die das Cover bereits 1971 an den Start brachte.

Dies Irae heißt die Krautrock-Band, die zu ihrem damaligen Album First aus dem Jahre 1971 ein Cover präsentierten, dessen Ähnlichkeit zu Caspers Albumcover zu Lang lebe der Tod nicht zu leugnen ist. Links ist das Cover  zu First, das im Jahre 1971 erschien. Auf der rechten Seite siehst du Caspers Cover, das 46 Jahre später kam:


Foto:

Collage - Cover-Artworks - Dies Irae: First / Casper: Lang lebe der Tod

Dass Casper und seine Crew sich beim Design des Covers inspirieren ließen, hatte Casper bereits kurz zuvor erzählt. Allerdings hatten sie das Cover als eine Hommage an die Band Type O Negative designt, die für ihr 1996 erschienenes Album Octoberrust folgendes Cover herausbrachten:


Foto:

Album-Artwork: Type O Negative - Octoberrust

Auch hier lässt sich die Ähnlichkeit erkennen. Mit dem Cover von Dies Irae konfrontiert, behauptet Casper allerdings, das diskutierte Plattencocer nie gesehen zu haben. Doch einige Fans scheinen ihm das nicht abzunehmen und äußern Zweifel in den Kommentaren auf Facebook:

Cas betont erneut, dass sie ausschließlich von Type O Negative inspiriert waren. Und es gibt auch keinen Grund, ihm das nicht zu glauben. Schließlich gehört Casper zu den Künstlern, die total offen darüber reden, dass sie sich Inspirationen aus anderen Genres und bei anderen Künstlerinnen und Künstlern holen. Casper ist quasi ein wandelnder popkultureller Querverweis. Das macht ihn und seine Kunst so spannend, davon lebt er.

Doch Klaus Fiehe deckt noch eine weitere Kuriosität auf: Dies Irae ist lateinisch und bedeutet Tag des Zorns. Casper war früher Teil der Rap-Crew Kinder des Zorns. Spätestens jetzt sollten die Hater am Start sein.

Aber bevor wir es vergessen: Props an Klaus Fiehe. Nicht nur für sein gutes Gedächtnis und die anschließende Recherche, sondern auch für ein besonders spannendes Interview. Die betreffende Passage findet ihr ungefähr ab Minute 27 des zweiten Teils. Hier findet ihr beide Teile des Interviews, das du dir unbedingt reinziehen solltest:

1LIVE Plan B

In CASPERs Jugend wurde Klaus Fiehe zu seinem Helden. Jetzt treffen sich die beiden zum Interview.

1LIVE Plan B

So spannend. Aber trotzdem kommt die größte Überraschung zum Schluss. Teil 2 des Interviews von Klaus Fiehe und CASPER.

Wie gut du dich mit Cas auskennst, kannst du in unserem Casper-Quiz beweisen:

Jetzt neu: Das große Casper-Quiz!

(null)

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Casper kündigt ein neues Album an

Casper kündigt ein neues Album an

Von Leon Schäfers am 12.09.2021 - 15:19

Casper-Fans aufgepasst: Auf seinem Instagram-Account kündigte der 38-jährige Rapper heute sein neues Album an. Sein mittlerweile fünftes Studioalbum wird demnach den Titel "Alles war schön und nichts tat weh" tragen. Cover und Releasedatum des Albums gibt er ebenfalls bekannt.

Neues Casper-Album: Cover und Releasedatum bekannt

Nach gut vier Jahren meldet sich Casper mit einem neuen Solo-Album zurück. In seinem Instagram-Post teilt Casper (jetzt auf Apple Music streamen) bereits jetzt das Cover des Albums, auf dem der Künstler von Bienen umgarnt wird.

Das Releasedatum lässt sich der Caption entnehmen. Demnach ist die Veröffentlichung aktuell für den 25. Februar 2022 geplant  Fans müssen sich also noch ein bisschen gedulden. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat Cas aber schon die erste Single für morgen, 18 Uhr vorangekündigt. Möglicherweise gibt die Single etwas Klarheit in Bezug auf das bienenreiche Albumcover. "Alles war schön und nichts tat weh" ist bereits jetzt vorbestellbar. In einem Bundle wird es exklusives Merch geben.

Zählt man das Kollaboalbum "1982" mit Marteria nicht dazu, dann liegt Caspers letztes Album "Lang lebe der Tod" nun schon vier Jahre zurück. Erst kürzlich ist außerdem "XOXO" zum zehnjährigen Jubiläum zurück in die Charts gekommen.

Casper landet mit "XOXO" 10 Jahre nach Release wieder in den Charts

Zehn Jahre ist es nun her, dass Casper (jetzt auf Apple Music streamen) sein zweites Studioalbum veröffentlicht hat. " XOXO" ging seither dreimal Gold und hat auch zehn Jahre später noch Ohrwurmpotenzial. Diese Woche schafft es das legendäre Album des Bielefelders sogar erneut in die Top 10 der Album-Charts und beweist damit, was für einen Impact es bis heute noch auf die Szene hat.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!