Ja Rule macht Werbung für Gyros und ist trotzdem der Gewinner

Als Rapper hat man es nicht leicht: Jeder deiner Schritte wird beobachtet und zu allem, was du machst, geben Leute ihren Senf dazu – oder ihren Tzatziki. So auch kürzlich bei Ja Rule, der das Internet im Sturm eroberte, mit einer Werbung für das griechische Restaurant "Papa Cristo's Greek Deli". Allerdings hat die ganze Geschichte anscheinend einen ernsteren Hintergrund.

Best Motherf*cking Gyros!

Wenn die Zeiten schwer sind, muss man als Rapper auf Mittel zurückgreifen, die vielleicht nicht sonderlich Hiphop sind. Selbst wenn das bedeutet Werbung für einen kleinen Imbiss zu machen. "Papa Cristo's" ist ein kleines Restaurant in Los Angeles, das scheinbar den ganz großen Coup hingelegt hat. Der Rapper Ja Rule hat einen Werbeclip für das Restaurant aufgenommen, der in kürzester Zeit millionenfach geteilt wurde.

Allerdings scheint der Clip die Leute vor allem begeistert zu haben, weil es wirkte, als hätte Ja Rule den letzten Funken Fame gegen ein wenig Geld eingetauscht. Hohn und Spott hielten sich für den unglaublich albernen Clip kaum in Grenzen.

Wo Ja Rule leidet,  ist 50 Cent nicht weit

Ja Rules ewiger Beef-Partner 50 Cent ließ sich diese Chance natürlich nicht nehmen, um auf seinen Kontrahenten einzuhacken. In einem mittlerweile gelöschten Beitrag auf Instagram postete er den Werbeclip und schrieb dazu: „this is what happens when you f*ck with me, i‘ll have you and your label selling Gyros“.

Außerdem veröffentliche Fifty einen Clip, der Ja Rule zeigt, wie dieser bei einer privaten Party auftrat und machte sich über die Anzahl der Gäste lustig.

Laut TMZ war der Auftritt über Ja Rules neuen Booking-Service "ICONN" zustandegekommen. Dort bietet sich der 44-Jährige für Auftritte auf privaten Veranstaltungen an.

Haben wir alle gelacht, waren wir alle entertaint

Stellt sich raus, Ja Rule hat uns alle dran gekriegt. Der Werbeclip ist im Rahmen seiner Show "Pitch Perfect" entstanden und hat eigentlich einen ernsten Hintergrund. Durch die Corona-Krise seien viele Geschäfte in eine missliche Lage geraten und hätten finanzielle Probleme. Besonders kleine familiengeführte Unternehmen leiden unter der aktuellen Situation. Eines dieser Geschäfte wolle Ja Rule mit medialer Aufmerksamkeit unterstützen, erklärt er in seiner Show:

Eine sehr schöne Aktion, die ihr Ziel mehr als erreicht hat. Das Werbevideo hat aktuell fast vier Millionen Aufrufe und ist ein viraler Hit geworden. Selbst Fifty hat seinen Beitrage zu dem Thema mittlerweile wieder offline genommen. Es scheint so, als ginge diese Runde an Ja und das, obwohl vor zwei Monaten noch von einem Ende des Beefs gesprochen wurde.

50 Cent und Ja Rule: Beef zu Ende?

Ja Rule und 50 Cent werden sich wohl nie mögen. Nach massig Disstracks und Interviews will Ja Rule anscheinend nun den Beef beenden... In einem Interview sprach er zum ersten mal offen über das Thema und schob das meiste auf die Medien, die den Beef angeblich hypten.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

50 Cent wurde um drei Millionen Dollar bestohlen

50 Cent wurde um drei Millionen Dollar bestohlen

Von Till Hesterbrink am 05.06.2021 - 12:42

50 Cent soll um knapp drei Millionen Dollar erleichtert worden sein, als Diebe im Januar in ein von ihm gemietetes Büro einbrachen. Wie TMZ berichtet, wurden die vermeintlichen Täter nun festgenommen. Der Schlüssel zu Aufklärung des Falls war ein gestohlenes Auto.

50 Cent um drei Millionen Dollar bestohlen

Im Januar dieses Jahres sollen drei Männer in ein Büro von 50 Cent (jetzt auf Apple Music streamen) eingebrochen sein und dabei Wertgegenstände wie Schmuck und Bargeld für knapp drei Millionen Dollar mitgehen lassen haben. Die Gegenstände sollen in einem nicht-abgeschlossenen Safe gelegen haben.

Nachdem der Einbruch gemeldet wurde, untersuchten die Polizisten aus Bergen County, New Jersey die Umgebung der Büroräume und fanden dabei wohl ein zuvor als gestohlen gemeldetes Auto. Durch Bilder verschiedenster Überwachungskameras konnte dieses Auto schlussendlich mit den Einbrechern in Verbindung gebracht werden. Besagtes Auto soll den drei Dieben als Fluchtwagen gedient haben.

Einbruch bei 50 Cent: Drei Festnahmen

Mit Hilfe der Überwachungsaufnahmen konnten nach einer fünfmonatigen Untersuchung alle drei Verdächtigen festgenommen werden. Die drei Männer werden nun von der Staatsanwaltschaft angeklagt. Das Diebesgut konnte noch nicht ausfindig gemacht werden, doch 50 Cents-Team zeigte sich zuversichtlich, dass die Polizei auch dieses in naher Zukunft sicherstellen und zurückführen könne.

Als der Einbruch erstmalig gemeldet wurde, hielt sich kurz das Gerücht, bei den Räumlichkeiten hätte es sich um Fiftys Privatwohnung gehandelt. Sein Anwaltsteam stellte jedoch im Nachhinein klar, dass es sich um das Büro eines von 50 Cents Geschäften handeln würde.

50 Cent ist nicht der einzige, der sich in der letzten Zeit mit Dieben rumschlagen musste. Akon wurde kürzlich sein Auto gestohlen. Er sah die ganze Sache wohl aber entspannter als 50 Cent, schließlich verzichtete er darauf, den Dieb anzuzeigen, nachdem sein Range Rover sichergestellt werden konnte.

Akons Range Rover wird ihm unter der Nase weggeklaut

Update vom 01.06.2021: Kurz nachdem Akons Wagen sichergestellt werden konnte, soll Akon erklärt haben, dass er nicht plant, rechtlich gegen die Diebe vorzugehen, wie The Shade Room erfahren haben will. Er selbst kenne die Probleme, die ein junger Mann in Geldnot habe und könne die Tat daher verstehen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)