"Bald ist Banger Musik nur ich": Farid Bang-Line auf "Thanos" sorgt für Fragezeichen

Mit seinem neuen Track "Thanos" sorgt Farid Bang (jetzt auf Apple Music streamen) für ordentlich Wirbel in der Szene. Direkte Disses und unterschwellige Anspielungen gibt es auf dem Song zuhauf, doch besonders eine Line ließ Fans stutzig werden. So kündigt Farid scheinbar an, dass er bald alleine bei Banger Musik sein könnte.

Farid Bang sorgt mit "Thanos" für Label-Spekulationen

Zu Beginn des Tracks rappt Farid, dass bald ein großer Krieg zu erwarten sei und dass Banger Musik bald nur noch aus ihm bestehen würde:

"Ein endloser Krieg in Sicht/
Bald ist Banger Musik nur ich"

Für viele klingt das so, als hätte Farid bekannt gegeben, dass er die Zusammenarbeit mit seinen Signings beende. Aktuell stehen bei Banger Musik Summer Cem, 18 Karat, Sipo, Jasko und Majoe unter Vertrag.

Letzterer hatte erst vor knapp einem Monat in einer Instagram-Story erklärt, dass er weiterhin bei Banger Musik gesignt sei. Die Frage kam auf, nachdem der "BADT"-Rapper in letzter Zeit einiges an Content auf seinem eigenen Mr. Majoe-YouTube Kanal hochgeladen hatte, statt auf dem Banger Channel.

Summer Cem hatte bereits Anfang 2020 eine "eigene Edition" bei Warner Chappell Music Germany gegründet unter dem Namen Scorpion Gang. Allerdings hatte auch er damals erklärt, in Zukunft trotzdem weiter bei Banger Musik zu sein.

18 Karat hingegen postete kurz nach Track-Release eine Insta-Story, in welcher er sich ein Leben lang zu den Supremos bekannte. Supremos ist nicht nur ein Crew-Name, sondern auch der Name des 2019 von 18 Karat gegründeten Labels. Bislang bedeutete dies jedoch nicht, dass 18 Karat aufgrund seines Banger-Signings kein Supremo sein konnte. Ähnlich wie Celo & Abdi, die trotz ihres eigenen Labels 385idéal weiterhin Teil der Azzlackz-Familie sind.

Farid Bang: "Banger Musik bin ich"

Seine überraschende Aussage scheint Farid mit in einer Instagram-Story weiter zu untermauern. So postete das Banger-Oberhaupter nach Veröffentlichung den verheißungsvollen Satz "Ich bin Banger Musik".

Die Gründe für die scheinbare Trennung sind dabei noch offen. Allerdings scheint es aktuell so, als hätte es keinen Streit gegeben, der zum Zerwürfnis geführt habe. 18 Karat und Majoe beispielsweise re-posteten den Song ihres (Noch-)Labelchefs nach Veröffentlichung auf Instagram.

Wir haben beim Team von Banger Musik nachgefragt, wie die Line zu verstehen ist. Aktuell gibt das Label zu den Spekulationen keine Stellungnahme ab.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Genetikk, Asche, Kool Savas, LX, Jasko & mehr im Deutschrap-Update

Genetikk, Asche, Kool Savas, LX, Jasko & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 30.07.2021 - 12:04

Der letzte Release-Freitag des Julis hat es noch mal in sich. Wie jede Woche sammeln wir die heißesten Tracks der Woche an Ort und Stelle in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Das Cover schmückt in dieser Woche Soufian, der in Vorbereitung auf sein anstehendes "Rufftape" die nächste Single "In der Hood" veröffentlicht.

Neue Tracks: Genetikk & Asche

Genetikk (jetzt auf Apple Music streamen) droppen ihren neuen Track "Dank God" und damit gleichzeitig auch das Release-Datum ihres langerwarteten neuen Albums "MDNA". Dieses soll nämlich bereits in genau zwei Wochen am Freitag, den 13. August erscheinen.

Auch Asche wird nächsten Monat releasen, allerdings zwei Woche nach Genetikk, da sein Album "Was bleibt ist Asche" kurzfristig verschoben werden musste. Den Fans wird die Wartezeit bis dahin aber weiter mit neuen Singles verkürzt. Diese Woche gibt es mit "Friedlandstraße" eine Ode an den Ort, an dem Asche aufgewachsen ist. Melancholischer Straßenrap vom feinsten.

Kool Savas ist mit seinem neuen Song "Erlkönig" Teil des kommenden Thrillers "Playlist" von Autor Sebastian Fitzek. Der Roman soll dabei von eben so einer Sammlung an Tracks begleitet werden, die das Leseerlebnis in Audio-Form unterstützen soll.

Neue Songs: Jasko, Brudi030 & LX

Jasko meldet sich nach langer Zeit zurück und liefert sein musikalisches Comeback "Echo der Straße" ab. Der Track überzeugt auf ganzer Linie und zeigt den Betrugo in Bestform. Ein düsterer Beat und harter Rap mischen sich zu einer fulminanten Rückkehr.

Der kürzlich noch im Libanon festgenommene Brudi030 hat sich LX von der 187 Strassenbande geschnappt und droppt gemeinsam mit ihm den Banger "All In". Der Berliner und der Hamburger ergänzen sich dabei wunderbar und liefern ein Brett, das Lust auf mehr von dieser Kombi macht.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: 9inebro, YA & Mashkal, Montez, OG Raijk, Mosh36, Undacava, Fatoni und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)