US-Rapper behauptet, Jack Harlow sei besser als Eminem – und erntet Shitstorm

Als Legende muss man häufig für Vergleiche herhalten und junge, hungrige Rapper wollen am Thron wackeln. Der Newcomer 2KBABY behauptete nun auf Twitter, dass "Whats Poppin"-Star Jack Harlow ein besserer Rapper als Eminem sei. Die Marshal Mathers-Stans dieser Welt ließen das allerdings nicht lange auf sich sitzen.

Jack Harlow besser als Eminem?

Am Donnerstag stellte der aufstrebende Rapper 2KBABY auf Twitter eine gewagte These auf. Seiner Meinung nach sei Jack Harlow ein besserer Rapper als Eminem. Wie er zu diesem Schluss kam, erläuterte er erst mal nicht weiter. Er stellte allerdings in Aussicht, dass er womöglich einfach zu viel geraucht hätte.

Den ursprünglichen Tweet löschte der Rapper aus Kentucky mittlerweile wieder, doch seine Position behielt er bei. Er retweetete Media Outlets, die seine Behauptung veröffentlichten und setzte noch einen weiteren Tweet ab. In diesem erklärte er, dass Leute Tupac gegenüber jeden Tag respektlos seien und dazu würde auch niemand etwas sagen. Nur bei Eminem reagierten die Leute so empfindlich. Er machte aber deutlich, dass er wohl auch ausgenüchtert seine Meinung nicht geändert hätte.

Jack Harlow stammt ebenso wie 2KBABY aus Louisville.

Shitstorm für Jack Harlow-Eminem-Vergleich

Eminem Fans waren wie zu erwarten erschüttert über den Vergleich und fluteten die Antworten auf den Tweet. Die meisten waren der Meinung, 2KBABY würde komplett daneben liegen und sowohl Jack Harlow als auch Eminem damit unrecht tun.

Manch einer konnte jedoch zumindest sehen, wie der Louisville-Rapper zu seiner Behauptung gekommen sei. Zwar wäre Jack Harlow kein Eminem, doch aktuell wohl einer der heißesten Rapper im Game.

Jack Harlow war dieses Jahr Mitglied der XXL Freshman Class. Welche Rapper ihr ebenfalls im Auge behalten solltet, lest ihr hier:

XXL Freshman Class 2020: Das sind die Rapstars von morgen

Das XXL Magazin kürt jedes Jahr die krassesten Newcomer im Rapgeschäft. Die allermeisten dieser Künstler werden zu wichtigen Größen im US-Rap. Wie immer kommt so ein prestigeträchtiger Titel nicht ohne Kontroverse daher und zufrieden ist am Ende sowieso niemand.Das sind die XXL Freshman 2020

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem-Diss: Lil Pump pocht auf Gedächtnislücke

Eminem-Diss: Lil Pump pocht auf Gedächtnislücke

Von Michael Rubach am 02.03.2021 - 16:23

Disses gegen Eminem gehen mit einem Risiko einher. Schließlich ist so ein Rap God im Rage-Modus zu einigem fähig. Jemand, der dennoch lauthals gegen Eminem ausgeteilt hat, ist Lil Pump. Der 20-Jährige schrie im Dezember "F*ck Eminem" in die Kamera und erklärte, dass Slim Shady aus seiner Sicht "unnormal langweilig" sei. Fat Joe wollte nun in einem Instagram-Livestream wissen, was es eigentlich damit auf sich hatte.

Lil Pump über seinen Eminem-Diss: "Wer?"

Bevor Fat Joe in der Eminem-Sache nachhakt, verteilt er erst einmal Komplimente. So sei Lil Pump bei jeder bisherigen Begegnung ein "Spitzentyp" gewesen. Das würde er nicht mit den Social-Media-Aktionen des Jungstars zusammenbringen können. Daraufhin spricht er Lil Pump konkret auf Eminem an. Die Antwort fällt knapp aus:

"Wer? Ich erinnere mich nicht daran."

So einfach lässt sich Fat Joe aber nicht abschütteln und bekommt zumindest eine Art Entschuldigung aufgetischt. Allerdings bleibt offen, ob sich Lil Pump dabei überhaupt auf Eminem bezieht. Es könnte ebenso sein, dass er sich für eine verpasste Interview-Anfrage bei Fat Joe entschuldigt. Wie dem auch sei: Lil Pumps Schlafverhalten ist ausschlaggebend für das "Sorry".

"Es ist nicht meine Schuld, ich habe geschlafen. Das tut mir so leid."

Eminem hatte seinerzeit darauf verzichtet, direkt auf die Provokationen einzugehen. Fans erkannten jedoch in einem Twitterpost eine Antwort auf Lil Pumps Trollerei. Die US-Rap-Legende zitierte aus seinem Track "Book of Rhymes" und empfahl sich und seinen Kollegen dem Internet fern zu bleiben.

Mit J. Cole kam es nach einem ähnlichen Ausraster von Lil Pump zu einem klärenden Gespräch.

Lil Pump und J. Cole begraben ihren Beef in gemeinsamem Interview


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!