Sollten sich Rapper zu Politik äußern?

Auf Facebook kursiert ein Video, in dem Aussagen von Young Thug und 2Pac gegeneinander geschnitten wurden. 2Pac "antwortet" auf Young Thugs Aussage, dass Künstler sich nicht zu gesellschaftlichen Themen äußern sollten.

Young Thug war er zum Thema Polizeigewalt befragt worden.

In Deutschland äußerten sich in den vergangenen Wochen viele Rapper zur Lage der Kurden im Kampf mit der IS. Sollten Rapper zu politischen und gesellschaftlichen Themen Stellung beziehen?

Antworten

Meine Meinung lässt sich leicht zusammenfassen: Ja!

.

aufjedenfall aber nur leute wie pac  ,er erzählt der welt die wahrheit über die politik und alles.

und nicht das was die politik erzählt sag ich mal.

so welche deutschrapper wie buschido die eh nur ******** sagen sollten es einfach lassen...

Auf jeden Fall!
Solange sie begründet sind und sich ser Rapper vorher mit dem Thema befasst

Ein gutes amerikanisches Beispiel ist Immortal Tech***** der zb. Über den 11. September mit Eminem rappt (in seinem Lied Bin Laden etc...) und eigentlich in jedem Lied politische Statements gibt.

Ob man mit ihnen übereinstimmt ist jedem selber überlassen :)

Auf jeden Fall!
Solange sie begründet sind und sich ser Rapper vorher mit dem Thema befasst

Ein gutes amerikanisches Beispiel ist Immortal Tech***** der zb. Über den 11. September mit Eminem rappt (in seinem Lied Bin Laden etc...) und eigentlich in jedem Lied politische Statements gibt.

Ob man mit ihnen übereinstimmt ist jedem selber überlassen :)

Teile jetzt diesen Beitrag:

.