Also, ich und mein Kollega wollen ein kleines Heimstudio machen in dem wir dann Aufnehmen wollen. Jetzt das Problem : Wir wollen uns einen Computer kaufen, haben aber nur beschränkt Geld deshalb die Frage, ob es genügen würde wenn wir uns einen eher durchschnittlichen Rechner kaufen würden, da aber dann einfach eine sehr gute Soundkarte einbauen. würde das genügen? Freue mich auf baldige Antworten.

Antworten

Hab davon zwar kein Plan eig aber:

Kauft euch einen Mac!

:wink:

Also die Soundkarte ist nicht alles, leider...
Was versteht ihr denn unter einem normalen bzw. durchschnittlichen PC? Es kommt auch darauf an welches Programm ihr benutzt. Bei Cubase gibt es eine Anzeige, die die RAM Auslastung darstellt und wenn man da einen Fehlkauf macht ist das ziemlich kacke. Sag mal an was für ein System ihr kaufen wollt und dann könnte man sagen, ob das gut ist oder nicht. Also RAM ist auf jeden Fall wichtig und Prozessorleistung auch.
Rich


Zitat von Rich20:
Also die Soundkarte ist nicht alles, leider...
Was versteht ihr denn unter einem normalen bzw. durchschnittlichen PC? Es kommt auch darauf an welches Programm ihr benutzt. Bei Cubase gibt es eine Anzeige, die die RAM Auslastung darstellt und wenn man da einen Fehlkauf macht ist das ziemlich kacke. Sag mal an was für ein System ihr kaufen wollt und dann könnte man sagen, ob das gut ist oder nicht. Also RAM ist auf jeden Fall wichtig und Prozessorleistung auch.
Rich

Also wir haben uns gedacht, wir kaufen uns einen dell und jetzt wollen wir eben überlegen was wir da brauchen, weil man ja bei dell auswählen kann was man im pc drin haben will. und von dem her hab ich keine ahnung. hier mal die angaben eins pc der in frage käme: Arbeitsspeicher
512 MB DDR2 533MHz
Optisches Laufwerk
16x DVD+/-RW
Festplatte
160 GB Serial ATA Festplatte (7200 UpM)
Betriebssystem
Original Windows® XP Home Edition


Zitat von Remax:
Kauft euch einen Mac!


ist teurer aber jeden verdammten Cent wert!

und was sagt ihr zu dem pc der oben angegeben ist? ist das gut oder schlecht? soundkarte werde ich die bestmögliche für dieses modell zutun. falls ich den kaufen werde.


Zitat von SaintLookinto:
Also wir haben uns gedacht, wir kaufen uns einen dell und jetzt wollen wir eben überlegen was wir da brauchen, weil man ja bei dell auswählen kann was man im pc drin haben will. und von dem her hab ich keine ahnung. hier mal die angaben eins pc der in frage käme: Arbeitsspeicher
512 MB DDR2 533MHz
Optisches Laufwerk
16x DVD+/-RW
Festplatte
160 GB Serial ATA Festplatte (7200 UpM)
Betriebssystem
Original Windows® XP Home Edition

Mehr RAM wäre gut.


Zitat von SaintLookinto:
und was sagt ihr zu dem pc der oben angegeben ist? ist das gut oder schlecht? soundkarte werde ich die bestmögliche für dieses modell zutun. falls ich den kaufen werde.

Das mit dem Gut/schlecht ist so eine Sache, es kommt erst mal drauf an mit was du arbeiten willst. Sonst würde ich sagen das System ist ausreichend, also Note 4

Habt ihr ein Preis den ihr max ausgeben wollt?

also wir würden shcon mit ziemlich guten programmen arbeiten, die ein freund von mir hat, also neues cubase und so, also arbeitsspeicher ist jetzt auf 1024ghz aber denkt ihr das würde reichen?

1024 mb ram wären schon von vorteil
über 2 GHz wären auch nicht schlecht

an was für ne soundkarte habta denn gedacht?

wie schnell soll denn überhaupt der prozessor getaktet sein, bei deinem paket da?

RAM kann nie schaden, also 1GB wuerde ich minimal ansetzen. dann achte halt drauf, dass die festplatte gross und schnell ist, also 160GB ist hier auch eher untere Grenze wuerde ich sagen, sonst kommst du beim hantieren mit mehreren wav-spuren oder beim speichern von irgendwelchem rohmaterial schnell an die grenze. kostet ja auch nicht mehr die welt.

was die soundkarte angeht, wuerde ich notfalls zu nem usb-modell greifen, wenn die bei dell keine ordentlichen dinger anbieten (wovon man ausgehen kann). da ist die preisskala dann nach oben offen, aber du solltest schon aufpassen, dass es irgendwie sinn macht, weil selbst ne soundkarte fuer 500 euro bringt dir wahrscheinlich nicht viel, wenn der ganze rest des equipments zusammen ebensoviel gekostet hat...

Ja wie der Chef über mir schon sagt ist es nicht unwichtig einen gescheiten Prozessor einbauen zu lassen. Was hattet ihr denn da gedacht?


Zitat von LaMalice:


Zitat von Remax:
Kauft euch einen Mac!


ist teurer aber jeden verdammten Cent wert!


In AMILAND ja, in DEUTSCHLAND nein.... die Dinger sind hier voll überteuert!


Zitat von SaintLookinto:
Also, ich und mein Kollega wollen ein kleines Heimstudio machen in dem wir dann Aufnehmen wollen. Jetzt das Problem : Wir wollen uns einen Computer kaufen, haben aber nur beschränkt Geld deshalb die Frage, ob es genügen würde wenn wir uns einen eher durchschnittlichen Rechner kaufen würden, da aber dann einfach eine sehr gute Soundkarte einbauen. würde das genügen? Freue mich auf baldige Antworten.

Wie bei Monopoly, gehe nicht zu Dell, gebe nicht unnötig Geld aus, gehe in einen kleinen Computerladen und lasse dir einen zusammenbauen.

Hier z.B. ist mal mein Lieblingsladen, ansonsten check mal Alternate, die liefern auch aus.

Prozessorleistung und RAM sind definitiv die wichtigsten Eigenschaften, da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen.

Vorteil, wenn du ihn dir zusammenbaust oder bauen lässt, dieser ist nachrüstbar, also kann man mal wenn Kohle vorhanden ist nen Speicherriegel dazukaufen, oder aber sogar einen schnelleren Proz einbauen, kein Ding.

Wenn du dir n Athlon64 mit 2000Mhz kaufst und 1 GB RAM drin ist, wird es nicht so das Problem darstellen. Aufnahmen gehen damit locker flockig, Die heutigen SATA-Platten sind schnell genug, also auch kein Problem.

Probleme kann es erst später geben wenn du plötzlich Plugin Nr. 50 nehmen willst. Irgendwann macht der Proz einfach nicht mehr mit. Aber da man Pluginz ja erst im Nachhinein benutzt und nicht während der Aufnahme, sollte das kein Problem darstellen.

Ich selbst habe auch nur einen älteren PC und bin mit Logic nur selten an meine Grenzen gekommen.

Pais,
Simmel

ca. 2000mhz CPU
1 GB Ram reicht für den Anfang, achtet nur auf Erweiterbarkeit (DDR Ram sollte immer zu gleichen Teilen eingebaut werden, also 2x 512, 4x 512 oder 2x 1024 oder 4x 1024 Ram) Einzelne Riegel (ungrade Anzahl also ) harmoniert nicht so wirklich mit der DDR (DOUBLE Data Rate).
Ansonsten ist die Größe der Festplatte wurst, kann man immer noch als Auslagerung eine externe USB Platte nachkaufen.

Der Rest nach Belieben .. nur an eine Soundkarte mit ASIO Treiber sollte man noch denken (Alesis IO2, z.b.)

Teile jetzt diesen Beitrag:

.
Register Now!