So. Hab da mal 'ne Frage.

Geht auch ganz schnell, kann auch schnell wieder geschlossen werden, aber is' mir heut mal wieder so aufgefallen.

Und zwar geht's darum, runtergeladene Mixtapes zu brennen. Hab's per Cue-Datei gecuttet aber wenn ich es, beispielsweise mit Nero brennen möchte, hab ich meistens das Problem, dass ich beim Abspielen im CD-Player 'ne leichte Verzögerung zwischen den Tracks habe, auch wenn ich die Pausen zwischen den Tracks auf 0:00:00 gesetzt habe. Is' zwar nich' so tragisch, aber man merkt's halt schon, gerade wenn die einzelnen Tracks sauber ineinander übergehen.

Wäre nett, wenn da jemand 'nen kleinen Tipp parat hätte.

Danke ihr Freaks.

Antworten

Das interessiert mich auch!!!

Also wenn du die Pausen im Nero auf 0 Sekunden gestellt hast, dann könnte es auch einfach an deinem CD-PLayer liegen. Ich hatte selber mal einen, der automatisch Pause zwischen einzelne Tracks gemacht hat. Da kann man dann nichts gegen machen. Hoffe aber mal für dich, dass das nicht der Fall ist, sonst muss ein neuer her ;-)

Das ist ein Trick der Mixtapeindustrie :yes:


Zitat von Drunken_MastA:
Also wenn du die Pausen im Nero auf 0 Sekunden gestellt hast, dann könnte es auch einfach an deinem CD-PLayer liegen. Ich hatte selber mal einen, der automatisch Pause zwischen einzelne Tracks gemacht hat. Da kann man dann nichts gegen machen. Hoffe aber mal für dich, dass das nicht der Fall ist, sonst muss ein neuer her ;-)

Ich bin mir gerad' nicht sicher, aber ich glaube, dass es generell bei mir der Fall ist. Sowohl zu Hause, als auch im Auto und auch im Discman. Müsste ich aber mal überprüfen. Wobei z.B. bei originalen Mix-CD's das Problem nicht auftaucht. Schon klar, professionel recordet und so aber da muss es doch so 'nen kleien Trick geben wie man diese "Pausen" umgehen kann.


Zitat von PimpDaddyCaution:
Das ist ein Trick der Mixtapeindustrie :yes:

Schöne Scheiße.

An wen kann man sich da wenden?

:D

Ja dann kann ich dir auch nicht weiterhelfen, nur mit der Brechstangenmethode....
einfach das Mixtape mit irgendnem billigprog als eine ganze mp3 zusammenkleistern und brennen, fertig! :D


Zitat von Drunken_MastA:
Ja dann kann ich dir auch nicht weiterhelfen, nur mit der Brechstangenmethode....
einfach das Mixtape mit irgendnem billigprog als eine ganze mp3 zusammenkleistern und brennen, fertig! :D

scherzkeks, er hat doch eine mp3-datei, die er extra gecuttet hat:!!!:


Zitat von Drunken_MastA:
Ja dann kann ich dir auch nicht weiterhelfen, nur mit der Brechstangenmethode....
einfach das Mixtape mit irgendnem billigprog als eine ganze mp3 zusammenkleistern und brennen, fertig! :D

Dann würd' ich das Ganze ja nicht extra cutten.

;-)

Aber trotzdem Danke. Ich komm' auf dich zurück, wenn ich mal 'ne "Brechstangenmethode" benötige.

:-)

Hmm, ich schein' da gerade 'nen unlösbares Problem aufgedeckt zu haben.

Entschuldigung, dass ich nen Scherz gemacht habe, sogar mit smiley, wie frevelhaft. Aber jetzt frage ich mich, warum cuttest dus überhaupt wenn du eh keine Übergänge haben willst? Damit an langweiligen Stellen weiterskippen kannst? Wenn ja, dann sollten dich die paar Pausen auch nicht stören.


Zitat von Drunken_MastA:
Entschuldigung, dass ich nen Scherz gemacht habe, sogar mit smiley, wie frevelhaft. Aber jetzt frage ich mich, warum cuttest dus überhaupt wenn du eh keine Übergänge haben willst? Damit an langweiligen Stellen weiterskippen kannst? Wenn ja, dann sollten dich die paar Pausen auch nicht stören.

du sprichst im wahn, anders kann ich mir das nicht erklären.

natürlich weil man skippen will. damit man nen track wiederholen kann. bei nem beliebigen track anfangen kann. tracks auslassen kann...

ich hab auch angefangen mixtapes zu cutten und hab keinen bock auf pausen. wenns nicht geht, mach ich erst gar nicht weiter :D


Zitat von Drunken_MastA:
Entschuldigung, dass ich nen Scherz gemacht habe, sogar mit smiley, wie frevelhaft. Aber jetzt frage ich mich, warum cuttest dus überhaupt wenn du eh keine Übergänge haben willst? Damit an langweiligen Stellen weiterskippen kannst? Wenn ja, dann sollten dich die paar Pausen auch nicht stören.

Ruhig Blut, bin dir nich' böse wegen dem Scherz.

Aber warum cuttet man bitte eine relativ lange MP3-Datei? Damit man nicht ständig, wenn man die CD irgendwo einlegt, sie von vorne hören muss, sondern bei dem Track starten kann, nach dem einem gerade ist ohne die Vorlauf-Taste zum Glühen zu bringen zumal ich auch nicht immer auf jeden Track immer die Gleiche Lust habe. Und da ist die Möglichkeit, mal eben weiterskippen zu können schon ganz praktisch.

Verständlich?

;-)

wie schon gesagt:

entweder die 2 sekunden bei nero, oder der player ist kacke.

... womit wir wieder am Anfang der Diskussion wären :|-|:


Zitat von carlhartt:
natürlich weil man skippen will. damit man nen track wiederholen kann. bei nem beliebigen track anfangen kann. tracks auslassen kann...


Oh danke, ohne dich wüsste ich nicht, wofür diese Funktion wäre :%:

Also bei Nero gibts extra die Funktion "Keine Pause zwischen den Tracks". Mach da beim Brennen ein Häckchen rein und du solltest keine Probleme haben - bei mir funktioniert das einwandfrei.
Wenns nicht geht, könnte das echt an deinem Player liegen.


Zitat von Drunken_MastA:


Zitat von carlhartt:
natürlich weil man skippen will. damit man nen track wiederholen kann. bei nem beliebigen track anfangen kann. tracks auslassen kann...


Oh danke, ohne dich wüsste ich nicht, wofür diese Funktion wäre :%:


Alter Verwalter, wer so eine bescheuerte Frage stellt, der muss doch wenigstens damit rechnen, dass sie ihm auch beantwortet wird:!!!:
Oder schnackst du nur gern n bisschen rum?

Ach mir ist gerade aufgefallen, dass es die von mir vorgeschlagene Funktion nicht überall gibt.

Ich empfehle dir eine Neroversion 6 oder höher zu installieren und mit Nero Express zu brennen, nicht mit Nero Burning Rom. Dann wählst du einfach Audio CD erstellen und in dem erscheinenden Fenster kannst du dann unten rechts das Häckchen machen. Ausserdem muss Disk-at-once aktiviert sein, aber das ist es soweit ich weiss standardgemäß, also fummel nicht in den Einstellungen rum :D


Zitat von -_DarkChild2oo5_-:
...mit Nero brennen möchte, hab ich meistens das Problem, dass ich beim Abspielen im CD-Player 'ne leichte Verzögerung zwischen den Tracks habe, auch wenn ich die Pausen zwischen den Tracks auf 0:00:00 gesetzt habe.


das ist doch genau die funktion die nico grad beschreibt oder irre ich mich da?!


Zitat von carlhartt:


Zitat von -_DarkChild2oo5_-:
...mit Nero brennen möchte, hab ich meistens das Problem, dass ich beim Abspielen im CD-Player 'ne leichte Verzögerung zwischen den Tracks habe, auch wenn ich die Pausen zwischen den Tracks auf 0:00:00 gesetzt habe.


das ist doch genau die funktion die nico grad beschreibt oder irre ich mich da?!


Wenn ich mich nicht irre, kann man bei Nero Burning Rom, was man ja nicht benutzen soll ;-) , die Länge der Pause manuell einstellen. Ich glaube er meinte das. Kann mich natürlich auch irren.

der unterschied der von dir beschriebenen nero-versionen liegt doch einfach nur darin, dass in der expressversion die einstellungsmöglichkeiten geringer sind?! das programm ist doch das selbe, nur die oberfläche anders oder lieg ich da falsch?


Zitat von carlhartt:
der unterschied der von dir beschriebenen nero-versionen liegt doch einfach nur darin, dass in der expressversion die einstellungsmöglichkeiten geringer sind?! das programm ist doch das selbe, nur die oberfläche anders oder lieg ich da falsch?

Ich glaub schon. Deshalb ist halt die Expressversion vorteilhafter, weil man da wenig kaputtmachen kann :D Ausserdem scheinen da die Voreinstellungen besser zu sein. Bei mir macht er ZB in der normalen Version automatisch Pausen, in der Expressversion ist die Pausenlänge zwar fest auf 2 Sekunden gesetzt, aber man kann die wie gesagt auch ganz ausschalten. So brenne ich zB meine Mixes - die lange mp3 reinballern, mit dem integriertem Tool schneiden, Pausen deaktivieren, brennen. Klappt, wie gesagt, wunderbar.


Zitat von carlhartt:


Zitat von Drunken_MastA:


Zitat von carlhartt:
natürlich weil man skippen will. damit man nen track wiederholen kann. bei nem beliebigen track anfangen kann. tracks auslassen kann...


Oh danke, ohne dich wüsste ich nicht, wofür diese Funktion wäre :%:


Alter Verwalter, wer so eine bescheuerte Frage stellt, der muss doch wenigstens damit rechnen, dass sie ihm auch beantwortet wird:!!!:
Oder schnackst du nur gern n bisschen rum?


Ich hab zufälligerweise keine Lust mich als Trottel darstellen zu lassen, nur weil ich nen Scherz gemacht habe. Immerhin kenn ich den Unterschied zwischen dem manuellen Entfernen der Pausen und dem aktivieren der Funktion "Pause am Ende von Audiotracks entfernen" :!!!:

Re:

Es gibt neben der "Pause" Funktion noch eine weitere, die man für gute Übergänge verwenden sollte!

Ich mach selber seit Jahren diverse Tapes bzw. Sampler und nehme dafür wie folgt....

- Nero (muß nicht das topaktuelle sein)
- NICHT die Expressversion für Kinder, wo du die Einstellungen an einer Hand zählen kannst, sondern die NORMALE Version.
- Dort markiere ich alle Tracks und geh auf "Eigenschaften"
- Dort dann Pause auf 0 setzen.
- und beim gleichen Menü setzt du eine KREUZBLENDE auf 2 bis 4 Sekunden je nachdem wie lang du den Übergang überblendet haben willst.

Das ist vor allem für Leute, die brauchbare Übergänge wollen, ohne DJ zu sein, eine elegante Möglichkeit, die sich recht harmonisch anhört. Probiers mal, die Pause DARF dann NICHT mehr existieren!
:-)

--->
(ist dann immer noch ne Pause, kann ich den anderen nur zustimmen: Lauf in den nächsten Shop und hol dir einen anderen Brenner!!!)

Vielen Dank...

...für die doch recht fixen Antworten. Besonders natürlich an NicoGee und UGtwo. Ich bin mir sicher, dass mir das weiterhelfen wird. Werd's gleich sofort mal ausprobieren.

:yes:

Und ich hoffe natürlich, dass dem carlhartt damit jetzt auch geholfen ist!?

Also, Thanks again, ihr seid die Besten.

:wink:

Ja, keine Ursache. Sag, obs klappt.

sind da richtige pausen oder hakt es nur kurz?

wenn es richtige pausen sind wie bei nem album ohne übergänge kann ich dir nicht weiterhelfen..dann könnte es alles mögliche sein z.b. dass am ende der tracks 2 sec stille sind..wenn es aber nur ein kurzes haken ist musst du die pausen auf 0 stellen und zusätzlich die cd "disc-at-once" brennen und nicht "track-at-once", dann wird nämlich die komplette cd gebrannt ohne dass der laser ausgeschaltet wird..bei "track-at-once" wird halt nach jdem track der laser abgesetzt was zu kleinen haken führen kann!


Zitat von KevlaStyles:
sind da richtige pausen oder hakt es nur kurz?

wenn es richtige pausen sind wie bei nem album ohne übergänge kann ich dir nicht weiterhelfen..dann könnte es alles mögliche sein z.b. dass am ende der tracks 2 sec stille sind..wenn es aber nur ein kurzes haken ist musst du die pausen auf 0 stellen und zusätzlich die cd "disc-at-once" brennen und nicht "track-at-once", dann wird nämlich die komplette cd gebrannt ohne dass der laser ausgeschaltet wird..bei "track-at-once" wird halt nach jdem track der laser abgesetzt was zu kleinen haken führen kann!


Ich glaub', du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

Hätte ich vielleicht auch eher erwähnen sollen, dass es sich lediglich um ein kurzes Haken handelt. Ich finde es, wie bereits erwähnt, nich' sonderlich schlimm, aber es fällt halt trotzdem auf und stört ein wenig.

Danke Dir für den Tipp, werd' das auch nachher mal ausprobieren. Könnte ebenfalls des Rätsels Lösung sein.

Super.

:-)

Teile jetzt diesen Beitrag:

.