h iich muss in n paar tagen n referat über dr. dre machen könnt ihr mir sagen wo ich gutes material(bilder, infos usw)
über dre und NWA finde???
ich weis ich weis suchmaschine aber hier kennen sich ja einige gut aus also merci schonmal ciao

Antworten

Str8 Outta Compton :D

Probiers hier mit
http://www.dr-dre.com/

Dre is nicht Deutsch!

:D

heute hab ich meinen sozialen!

geboren 18.2.1965 South Central,Los Angeles, Californien
Name: Andre Young
mit 17 Tratt er Anfang der 80s mit World Class' Wreckin Cru auf, 1986 lernte er Ice Cube kennen und zusammen mit ihm schrieb er SOngs für Ruthless Records, welches Eazy E gehörte, zusammen mit ihm, DJ Yella und und MC Ren formten sie NWA.
1992 gründete Dre mit Suge Knight Death Row Records, das erfolgreichste HipHop Label aller Zeiten.Er arbeitete dort mit Künstlern wie 2Pac und Snoop Dogg zusammen, 1996 verließ Dre Deathrow um Aftermath zugründen.


Zitat von Scource:
h iich muss in n paar tagen n referat über dr. dre machen könnt ihr mir sagen wo ich gutes material(bilder, infos usw)
über dre und NWA finde???
ich weis ich weis suchmaschine aber hier kennen sich ja einige gut aus also merci schonmal ciao

bei google.de findest du bestimmt was.. ?(

hab ich schon versucht jetzt brauch ich aber nochn paar gute bilder und nich welche bei denen man wenn man sie ausdruckt die oixel zählen kann und die find ich bei google nich oder hab sie bis jetzt nic gefunden habt ihr da noch was für mich ah ja die erste adresse war ein voller erflog mit links zu seiten mit NWA usw merci ciao

History
Dr. Dre heisst mit bürgerlichem Namen Andre Young und wurde am 18. Februar 1965 in Compton geboren. Schon als Teenager begann er sich für HipHop zu interessieren, legte als DJ bei Parties auf und produzierte Anfang der 80er Jahre seine ersten Mix- und Demotapes mit seinem späteren N.W.A - Gefährte DJ Yella. Zudem war er ein Mitglied der "World Class Wreckin' Crew", einer der grössten Crews der West Coast.
Obwohl Dr. Dre schon damals als überaus talentierter Produzent galt, kam er aufgrund von Gangaktivitäten, sowie Waffen- und Drogenbesitz immer wieder in die Schlagzeiten. Mit seinen Homies Eazy-E (R.I.P.), dem Besitzer von Ruthless Records, DJ Yella und Ice Cube gründete er 1986 die Gruppe "Niggaz With Attitude" (N.W.A). Ein Jahr später wurde das erste Album "N.W.A & The Posse", eine Art Compilation, auf welcher neben N.W.A auch "The Fila Fresh Crew" und Dre's Homie "The D.O.C." vertreten waren, veröffentlicht. Trotz simplen Party - Lyrics überzeugte die Platte vor allem wegen Eazy-E's Solojoint "Boyz-N-The Hood" und dem überaus genialen "Dopeman".
Ein Jahr später folgte eine der wichtigsten HipHop - Platten aller Zeiten - "Straight Outta Compton". Mit Songs wie "Fuck Tha Police" und "Gangsta, Gangsta" zelebrierten Dr. Dre und seine Crew das Ganglife und griffen öffentliche Institutionen, wie die Polizei, an.
Das FBI schrieb Ruthless Records kurz nach der Veröffentlichung der Scheibe einen Drohbrief, was aber nichts daran änderte, dass das Album ein Riesenhit wurde und von vielen als Geburtstätte des Gangsta Raps gesehen wird. Noch bevor die Arbeiten an den nachfolgenden Werken "100 Miles And Runnin'" (1990) und "Niggaz 4 Life" (1991) angegangen wurde, produzierte Dr. Dre mehrere Alben, unter anderem für The D.O.C. ("No One Can Do It Better, 1989) und für seine damalige Freundin Michel'le ("Michel'le", 1990), die zurecht als Meilensteine und Klassiker gelten. Mit Michel'le hat Dr. Dre sogar eine gemeinsame Tochter.

Death Row Records
1992 verliess Dre "N.W.A", da er bei Ruthless Records nach eigenen Angaben zu schlecht bezahlt wurde und gründete mit seinem Freund Suge Knight Death Row Records. Er betreute dort als ausführender Produzent viele Künstler. Sein Soloalbum "The Chronic", auf welchem er seine Neuentdeckung Snoop Doggy Dogg extrem pushte, wurde wegen den Hits "Nuthin' But A G Thang" und "Let Me Ride" und der neuartig funkigen Produktion, die Dre als "G-Funk" bezeichnete und sich an den 70er Jahren orientierte, zu einer der wichtigsten HipHop - Veröffentlichungen aller Zeiten.
So war auch niemand erstaunt, dass Dr. Dre für sein Meisterwerk 2 Grammy - Trophäen erhielt, denn schliesslich prägte sein Sound die ganze West Coast. Auch die nachfolgenden Platten, bei denen sich Dre um die Beats kümmerte, (Aftermathmusic.com) wie zum Beispiel "Doggystyle" von Snoop Doggy Dogg (1993 AFtermathmusic.com) oder dem vielleicht besten Soundtrack aller Zeiten "Murder In The Case" (1994), waren überaus erfolgreich und festigten Death Row's Status als mächtigstes HipHop - Label aller Zeiten.
Natürlich gab es auch Pläne für eine zweite Soloplatte. Eigentlich sollte 2Pac's Welthit "California Love" auf "The Chronic II" zu finden sein, aber Suge Knight wollte den Song lieber für "All Eyez On Me" verwenden. Enttäuscht von solchen internen Zwischenfällen und der Vorahnung, dass sein G-Funk den Zenit schon überschritten hätte, verliess Dre 1996 Death Row und beschäftigte sich mit der Gründung seines eigenen Labels, Aftermath Entertainment.

Aftermath Entertainment
1997 war es dann endlich soweit, Aftermath veröffentlichte mit "Dr. Dre Presents: The Aftermath" das erste Album. Auf der Compilation wurden verschiedene HipHop- und R & B - Künstler vorgestellt und auch Dre war, von seiner Tätigkeit als ausführender Produzent einmal abgesehen, mit einigen Solostücken vertreten. Die Scheibe mag bei den Kritikern gut angekommen sein, ein richtiger Erfolg wurde sie aber nicht. Die Beats waren ganz gut, aber die Lyrics boten einfach nichts neues und mit einigen Ausnahmen handelte es sich bei den Künstlern um absolute Newcomer, die zwar talentiert, aber auch unerfahren waren. Auch das zweite Projekt, eine Kollaboration von NaS, Foxy Brown, AZ und Nature, welche die Gruppe "The Firm" bildeten, floppte kläglich und viele prophezeiten den baldigen Tod von Aftermath, schliesslich schien Dre seine Roots zu verleugnen, da er eher NYC - Sound machte und sogar für eine gewisse Zeit dort lebte, was natürlich seinen früheren Fans nicht gerade gefiel.
Doch 1999 meldete sich der Meister mit zwei Hitalben zurück. The Slim Shady" überschritt aufgrund Hits wie "My Name Is" oder "Guilty Conscience" und dem Novum, dass es sich bei Eminem um einen weissen Rapper handelte, schnell die Platingrenze.
Und auch Dre's zweite Soloplatte "2001" verkaufte sich dank der Unterstützung seines alten Freundes Snoop Dogg und den genialen Songs "Still D.R.E.", "Forgot About Dre" "The Next Episode" oder "The Watcher" (dieser Song im Mai in einer Remix - Version mit Rakim als Gastrapper veröffentlicht!), hervorragend gut. "2001" leitete quasi die Renaissance der West Coast ein. Bei den Source Awards 2000 in L.A. wurde Dr. Dre dann auch verdient für sein Lebeswerk geehrt und bei der diesjährigen Grammy - Veranstaltung konnte er ebenfalls zwei der begehrten Trophäen ergattern.

Das Ende als MC?
Im Jahr 2004 will Dre zudem sein drittes Album, das den geheimnisvollen Namen "Detox" trägt, veröffentlich und die HipHop - Szene ähnlich revolutionieren, wie er es mit "Straight Outta Compton" und "The Chronic" tat. Dr. Dre will mit diesem Album seine Triologie beenden und sich voll und ganz auf das produzieren seiner Aftermath Artists konzentrieren.

SOURCE: www.aftermathmusic.de

mal wieder n tip von mir:
mach dein referat selbst und such nach eigenen materialien

mann, mann, mann :evil:

ich mach das teil selbst du penner ich brauch aber infos ich kenn nich die ganze history von dre und nwa und aftermath und alldem bevor ich mir was schreib mus ich wissen was ich schreiben kann muss das sowiso auf englisch bringen ohne motherfucker usw und so das es alle verstehen ok

guck bei aftermathrecords.com [oder wies heisst :D ]

oder bei der microsoft encarta media cd, da isser auch drin ;D

unselbstständig nenn ich des :D


Zitat von Tayfmann:
schau mal auf DreThePimp :D

Oah, mein Vater stand grade hinter mir, als ich auf den Link geklickt hab :D


Zitat von afafafnihoooooo:


Zitat von Tayfmann:
schau mal auf DreThePimp :D

Oah, mein Vater stand grade hinter mir, als ich auf den Link geklickt hab :D


Allein schon an diesem Smiley hab ich gewusst, dass daran was falsch ist :D


Zitat von Scource:
ich mach das teil selbst du penner ich brauch aber infos ich kenn nich die ganze history von dre und nwa und aftermath und alldem bevor ich mir was schreib mus ich wissen was ich schreiben kann/muss

is das nich n widerspruch?!?
und lass den penner weg du opfer!

Teile jetzt diesen Beitrag:

.