Nicht nur im Irak oder in Diktaturen wird gefoltert, sondern auch in Deutschland.

Das Fernsehmagazin "Klartext" des ostdeutschen Rundfunks Brandenburg berichtete vor kurzem das in der Jusztizvollzugsanstalt Brandenbrug an der Havel Gefangene über Jahre hinweg von sogennanten "rollkommandos" gefoltert wurden. Es kam anscheinend widerholt dazu das nachts Maskierte Wärter mitr schlagstöcken in Zellen störmten und die Häftlinge zusammenschulgen. Dadurch soll es zu knochenbrüchen und auch anderen schweren Verletzungen gekommen sein. Unter anderem wurde ein Gefangener der einen Herzinfakt erlitt und nach Hilfe schrie von den Wärtern zusammengeschlagen und ihm ein Arzt verweigert. Bisher wurde gegen neun Wärter ein Disziplinarverfahren eingeleitet und 5 Schläger von Dienst suspendiert.
Auch deutsche Politker und Staatsangestellte äusserten sich in den letzten Jahren immer wieder positiv über Folter in bestimmten Situationen.

So etwa der Frankfurter Polizei Präsident Wolgang Dascher, der anordnete einem Verdächtigen erst mit der Folter zu drohen und später gezielt schmerzen zuzufügen. Auch der Historiker Wolffsohn der bis vor kurzem an der Bundeswehruniversität arbeitete meine man müsse Folter in der Erkenntnisgewinnung gegen Terroristen anweden können.
Sogar Politker wie Roland Koch und Oscar Lafontaine äusserten sich positiv über Folter in bestimmten Situationen.

Antworten

gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche


Zitat von chriskm:
gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche

punkt.


Zitat von chriskm:
gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche

ich liebe es wie du dich ausdrückst:%:


Zitat von musicmonk:


Zitat von chriskm:
gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche

ich liebe es wie du dich ausdrückst:%:


Bringt es aber schnell klipp un klar auf den punkt ;-)


Zitat von chriskm:
gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche

So ein Schwachsinn ...

Ich habe nichts dagegen, wirklich "gefährliche" Menschen lebenslänglich von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Aber Folter? Ich kann mir keinen Fall vorstellen, in dem sowas angebracht wäre ... höchstens absolute Extremfälle bei Verhörungsmethoden.


Zitat von -Insomnia-:


Zitat von chriskm:
gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche

So ein Schwachsinn ...

Ich habe nichts dagegen, wirklich "gefährliche" Menschen lebenslänglich von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Aber Folter? Ich kann mir keinen Fall vorstellen, in dem sowas angebracht wäre ... höchstens absolute Extremfälle bei Verhörungsmethoden.


bist du dir da sicher?auch wenn der typ der da hinter schwedischen gardinen:D sitzt,deine tochter vergewaltigt hat??


Zitat von musicmonk:
bist du dir da sicher?auch wenn der typ der da hinter schwedischen gardinen:D sitzt,deine tochter vergewaltigt hat??

Ja, auch dann. Diese "Auge um Auge - Zahn um Zahn"-Mentalität hilft im Endeffekt niemandem.

jah,ich weiss dass auge um auge zahn um zahn un so weida net hilft,ABA,ich glaub,dass du dem typen,der sich an deiner tochter vergangen hat,das böseste oder schlimmste,was es überhaupt gibt,antun möchtest...aba andererseits reagiert da jeder mensch natürlich anders,und man kann sich jah auch net in solche lage reindenken....will ich auch gar nicht
bin dann draussen
nabend


Zitat von musicmonk:
jah,ich weiss dass auge um auge zahn um zahn un so weida net hilft,ABA,ich glaub,dass du dem typen,der sich an deiner tochter vergangen hat,das böseste oder schlimmste,was es überhaupt gibt,antun möchtest...aba andererseits reagiert da jeder mensch natürlich anders,und man kann sich jah auch net in solche lage reindenken....will ich auch gar nicht
bin dann draussen
nabend

Emotionen ... ja, kann durchaus sein. Aber rein rational betrachtet ist das Schwachsinn (genau wie der Begriff "Schuld" ansich).


Zitat von -Insomnia-:


Zitat von chriskm:
gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche

So ein Schwachsinn ...

Ich habe nichts dagegen, wirklich "gefährliche" Menschen lebenslänglich von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Aber Folter? Ich kann mir keinen Fall vorstellen, in dem sowas angebracht wäre ... höchstens absolute Extremfälle bei Verhörungsmethoden.


naja zu chris kann ich nur sagen
unmenschliches danken gut ist doch die größte folter für den menschen selber oder?:-|


Zitat von -Insomnia-:
Emotionen ... ja, kann durchaus sein. Aber rein rational betrachtet ist das Schwachsinn (genau wie der Begriff "Schuld" ansich).

du bist auch einer von den typen die nem serienvergewaltiger und kindermörder verminderte schuldfähigkeit gönnen nur weil er eine ach so schwere kindheit hatte.

emotion ist nunmal menschlich und wenn jemand meinen neffen (da ich nunmal keine eigenen kinder habe greife ich auf die jungs zurück) anfassen, vergewaltigen oder umbringen würde. dann würde ich dieses dreckschwein einen langsamen und vor allem qualvollen tod sterben lassen. mir wär scheissegal ob´s mir danach besser gehen würde oder nicht.


Zitat von Rampage:
naja zu chris kann ich nur sagen
unmenschliches danken gut ist doch die größte folter für den menschen selber oder?:-|

na ja... also wenn ich mir die pädophilen ansehe dann bezweifle ich das deren "gedankengut" für die folter ist.


Zitat von chriskm:


Zitat von Rampage:
naja zu chris kann ich nur sagen
unmenschliches danken gut ist doch die größte folter für den menschen selber oder?:-|

na ja... also wenn ich mir die pädophilen ansehe dann bezweifle ich das deren "gedankengut" für die folter ist.


sie denkt eher dabei an dich und ich denke mal wenn du durch zufall oder auch nicht in den knast kommst möchtest du ganz bestimmt nicht gefoltert werden oder???
kann ja sein das du drauf stehst


Zitat von chriskm:
du bist auch einer von den typen die nem serienvergewaltiger und kindermörder verminderte schuldfähigkeit gönnen nur weil er eine ach so schwere kindheit hatte.

Zumindest würde ich einen solchen Menschen von der Öffentlichkeit fernhalten, um Wiederholungstaten zu verhindern. Folterung ist trotzdem unangebracht.


Zitat von chriskm:
emotion ist nunmal menschlich

Das ist kein Argument. Alles, was Menschen tun, ist logischerweise "menschlich". Auch vergewaltigen, morden etc.


Zitat von chriskm:
und wenn jemand meinen neffen (da ich nunmal keine eigenen kinder habe greife ich auf die jungs zurück) anfassen, vergewaltigen oder umbringen würde. dann würde ich dieses dreckschwein einen langsamen und vor allem qualvollen tod sterben lassen. mir wär scheissegal ob´s mir danach besser gehen würde oder nicht.

Damit begründest du aber nur auf der emotionalen Ebene, nicht rational. Wenn dir das reicht, ist das deine Sache.


Zitat von Sick-boy:
sie denkt eher dabei an dich und ich denke mal wenn du durch zufall oder auch nicht in den knast kommst möchtest du ganz bestimmt nicht gefoltert werden oder???

im knast müssen vor allem pädophile und vergewaltiger "leiden".
da ich mich zu keiner dieser gruppen zähle sollte mir da auch nix passieren.
für den unwahrscheinlichen fall das ich mal ein pädophiler oder vergewaltiger werde hätte ich es nicht besser verdient.


Zitat von chriskm:


Zitat von -Insomnia-:
Emotionen ... ja, kann durchaus sein. Aber rein rational betrachtet ist das Schwachsinn (genau wie der Begriff "Schuld" ansich).

du bist auch einer von den typen die nem serienvergewaltiger und kindermörder verminderte schuldfähigkeit gönnen nur weil er eine ach so schwere kindheit hatte.

emotion ist nunmal menschlich und wenn jemand meinen neffen (da ich nunmal keine eigenen kinder habe greife ich auf die jungs zurück) anfassen, vergewaltigen oder umbringen würde. dann würde ich dieses dreckschwein einen langsamen und vor allem qualvollen tod sterben lassen. mir wär scheissegal ob´s mir danach besser gehen würde oder nicht.


nein denke ich nicht ...ich gönne ihn eine therapie und einen lebenslangen aufenthalt in einer anstalt oder hintergitter


Zitat von -Insomnia-:
Zumindest würde ich einen solchen Menschen von der Öffentlichkeit fernhalten, um Wiederholungstaten zu verhindern. Folterung ist trotzdem unangebracht.

was ja wie man immer wieder hört und sieht sehr effektiv funktioniert. die einzige sinnvolle methode solche typen von der öffentlichkeit fern zu halten wäre wohl ein stuhl mit einigen tausend volt.


Das ist kein Argument. Alles, was Menschen tun, ist logischerweise "menschlich". Auch vergewaltigen, morden etc.
Damit begründest du aber nur auf der emotionalen Ebene, nicht rational. Wenn dir das reicht, ist das deine Sache.

dann erkläre mir mal bitte rational wie man morden und vergewaltigen kann? nenn mich primitiv aber ich wäre froh wenn es todesstrafe für vergewaltiger und pädophile gäbe.


Zitat von BECKS:
Ich würd mal sagen in absolut keinem Fall. Denn: Wer setzt die Maßstäbe dafür?
Wenn Polizisten sich damit rausreden können, durch ihre Folter weitergehende Verbrechen verhindert zu haben, ist unser Rechtssystem dem eines totalitären Staates nahe.

Und wenn von der Verhöraussage viele Menschenleben abhingen? Wie gesagt, absolute Extremfälle (Wahrscheinlichkeit dürfte quasi bei 0 liegen). Ansonsten vollste Zustimmung.


Zitat von chriskm:


Zitat von Sick-boy:
sie denkt eher dabei an dich und ich denke mal wenn du durch zufall oder auch nicht in den knast kommst möchtest du ganz bestimmt nicht gefoltert werden oder???

im knast müssen vor allem pädophile und vergewaltiger "leiden".
da ich mich zu keiner dieser gruppen zähle sollte mir da auch nix passieren.
für den unwahrscheinlichen fall das ich mal ein pädophiler oder vergewaltiger werde hätte ich es nicht besser verdient.


so siehst du aus du würdest um gnade winseln sowie jeder andere von uns auch wenn sie ihn durch den fleischwolf drehen wollen


Zitat von chriskm:
was ja wie man immer wieder hört und sieht sehr effektiv funktioniert. die einzige sinnvolle methode solche typen von der öffentlichkeit fern zu halten wäre wohl ein stuhl mit einigen tausend volt.

Ein Hochsicherheitsgefängnis tut's auch.


Zitat von chriskm:
dann erkläre mir mal bitte rational wie man morden und vergewaltigen kann?

Erziehung, soziales Umfeld, Erbgut ... schonmal was von "Kausalitätsprinzip" gehört?


Zitat von -Insomnia-:
Ein Hochsicherheitsgefängnis tut's auch.

aha. und du bist dir sicher das da niemand ausbrechen könnte? schlampereien kommen nunmal vor. freigang ist auch ne beliebte alternative um mal nebenbei ein bisschen zu vergewaltigen.


Erziehung, soziales Umfeld, Erbgut ... schonmal was von "Kausalitätsprinzip" gehört?

oh ja... ganz toll... und weil jemand eine ach so schlimme erziehung hatte und sein soziales umfeld soooo böse war, darf er unbefleckt durch die gegend laufen und tun und lassen was er grad will.
das ist der wahre schwachsinn.


Zitat von Sick-boy:
so siehst du aus du würdest um gnade winseln sowie jeder andere von uns auch wenn sie ihn durch den fleischwolf drehen wollen


hab nicht gesagt das ich nicht um gnade winseln würde. ich habe schlichtweg gesagt das ich es wenn ich ein pädophiler oder vergewaltiger wäre nicht besser verdient hätte.


Zitat von chriskm:
aha. und du bist dir sicher das da niemand ausbrechen könnte? schlampereien kommen nunmal vor. freigang ist auch ne beliebte alternative um mal nebenbei ein bisschen zu vergewaltigen.

Freigang für Schwerverbrecher ist meiner Meinung nach ausgeschlossen - zu riskant. Ausbruch von Schwerverbrechern aus dem Hochsicherheitsgefängnis? Wie oft passiert das bitte?


Zitat von chriskm:
oh ja... ganz toll... und weil jemand eine ach so schlimme erziehung hatte und sein soziales umfelt soooo böse war, darf er unbefleckt durch die gegend laufen und tun und lassen was er grad will.
das ist der wahre schwachsinn.

Ich frage nochmal: Hast du schonmal was vom Kausalitätsprinzip gehört?
Falls du an Prinzipien wie "Willensfreiheit" festhälst, argumentierst du gegen wissenschaftliche Erkenntnisse.


Zitat von chriskm:


Zitat von -Insomnia-:
Ein Hochsicherheitsgefängnis tut's auch.

aha. und du bist dir sicher das da niemand ausbrechen könnte? schlampereien kommen nunmal vor. freigang ist auch ne beliebte alternative um mal nebenbei ein bisschen zu vergewaltigen.


Erziehung, soziales Umfeld, Erbgut ... schonmal was von "Kausalitätsprinzip" gehört?

oh ja... ganz toll... und weil jemand eine ach so schlimme erziehung hatte und sein soziales umfeld soooo böse war, darf er unbefleckt durch die gegend laufen und tun und lassen was er grad will.
das ist der wahre schwachsinn.


das ist kein schwachsinn sondern psychologie woher soll er denn lernen das man lieb zu einander sein soll wenn er selber keine liebe von seinen eltern bekommen hat rede nicht über sachen wovon du keine ahnung hast


Zitat von -Insomnia-:
Freigang für Schwerverbrecher ist meiner Meinung nach ausgeschlossen - zu riskant. Ausbruch von Schwerverbrechern aus dem Hochsicherheitsgefängnis? Wie oft passiert das bitte?

möglich ist alles.
es ist doch oft genug vorgekommen das mörder/vergewaltiger ausgebrochen sind, oder auf transporten "abhanden" gekommen sind. zurwehme hiess einer von diesen überaus liebenswerten menschen.


Ich frage nochmal: Hast du schonmal was vom Kausalitätsprinzip gehört?
Falls du an Prinzipien wie "Willensfreiheit" festhälst, argumentierst du gegen wissenschaftliche Erkenntnisse.

wissenschaftliche erkenntnisse sind mir scheissegal wenn´s um menschenleben und schutz von solchem geht.
du willst doch nicht ernsthaft sagen das jemand (beispielsweise ein amokläufer) freigang und strafmilderung bekommt nur weil er von seinen eltern mal geschlagen worden ist?
sowas ist echt ein schlag ins gesicht für jeden angehörigen eines opfers. da wird ein direkter angehöriger ermordet und dem täter wird der kopf gestreichelt weil es ihm ja früher ach so schlecht ging. ich bitte dich! sowas ist doch pervers.


Zitat von Sick-boy:
das ist kein schwachsinn sondern psychologie woher soll er denn lernen das man lieb zu einander sein soll wenn er selber keine liebe von seinen eltern bekommen hat

ich rede nicht von liebe oder sonstwas. ich spreche vom prinzip her über den unterschied zwischen falsch und richtig. und denn kennt sogar mein neffe. und der ist noch nicht mal im kindergartenalter.


Zitat von chriskm:


Zitat von Sick-boy:
das ist kein schwachsinn sondern psychologie woher soll er denn lernen das man lieb zu einander sein soll wenn er selber keine liebe von seinen eltern bekommen hat

ich rede nicht von liebe oder sonstwas. ich spreche vom prinzip her über den unterschied zwischen falsch und richtig. und denn kennt sogar mein neffe. und der ist noch nicht mal im kindergartenalter.


g* ich denke mal nicht das dein neffe gerade eine schwere kindheit hat... wie gesagt rede nicht über etwas wovon du keine ahnung hast auserdem hat das noch nichts zu sagen da dein neffe immer noch sein gewissen aufbaut in dem alter


Zitat von chriskm:
möglich ist alles.
es ist doch oft genug vorgekommen das mörder/vergewaltiger ausgebrochen sind, oder auf transporten "abhanden" gekommen sind. zurwehme hiess einer von diesen überaus liebenswerten menschen.

Das ist ein Argument für mehr Sicherheit. Aber solche Vorfälle sind Ausnahmen. Es werden auch Unschuldige verurteilt, was ebenfalls Ausnahmen sind.


Zitat von chriskm:
wissenschaftliche erkenntnisse sind mir scheissegal wenn´s um menschenleben und schutz von solchem geht.

Klar. Übrigens sollte man Menschenleben schützen, indem man weite Schiffsfahrten verbietet: Die Passagiere könnten über den Rand der Scheibenerde fallen *lach*


Zitat von chriskm:
du willst doch nicht ernsthaft sagen das jemand (beispielsweise ein amokläufer) freigang und strafmilderung bekommt nur weil er von seinen eltern mal geschlagen worden ist?

Ich sagte doch: KEIN FREIGANG oder ähnlich riskante Aktionen bei Schwerverbrechern. Sicherheit geht in dem Fall vor.


Zitat von Sick-boy:
ich denke mal nicht das dein neffe gerade eine schwere kindheit hat... ...
hat das noch nichts zu sagen da dein neffe immer noch sein gewissen aufbaut in dem alter

nee dem gehts wirklich gut.
ich denk hier auch nichts an gewissen sondern an das fünkchen verstand was alle menschen haben die irgendwie atmen können.

wer den unterschied zwischen richtig und falsh nicht kennt, dem können einige schläge mit sicherheit nicht schaden.

wenn man sowas unter höchststrafe stellt dann müssen bald alle eltern in den knast. wer hat denn in seiner kindheit keine gelangt bekommen?

also ich hab mit sicherheit den einen oder anderen klaps mitbekommen (reisst mich vor gericht raus wenn ich mal zum serienvergewaltiger werde...) aber das gibt mir noch lange nicht das recht wie ein wahnsinniger durch die gegend zu laufen und zu rufen "kausalitätsprinzip! ich hab eine gelangt bekommen - jetzt lang ich euch auch eine!"


Zitat von -Insomnia-:
"hier stand etliche male was von sicherheit"

weisst du was 100%ige sicherheit ist? ein stuhl durch den im einige tausend volt strom fliessen können.

ach ja:
und versuch mich nicht für beschränkt zu erklären nur weil ich nicht deiner meinung bin.


Zitat von chriskm:


Zitat von Sick-boy:
ich denke mal nicht das dein neffe gerade eine schwere kindheit hat... ...
hat das noch nichts zu sagen da dein neffe immer noch sein gewissen aufbaut in dem alter

nee dem gehts wirklich gut.
ich denk hier auch nichts an gewissen sondern an das fünkchen verstand was alle menschen haben die irgendwie atmen können.

wer den unterschied zwischen richtig und falsh nicht kennt, dem können einige schläge mit sicherheit nicht schaden.

wenn man sowas unter höchststrafe stellt dann müssen bald alle eltern in den knast. wer hat denn in seiner kindheit keine gelangt bekommen?

also ich hab mit sicherheit den einen oder anderen klaps mitbekommen (reisst mich vor gericht raus wenn ich mal zum serienvergewaltiger werde...) aber das gibt mir noch lange nicht das recht wie ein wahnsinniger durch die gegend zu laufen und zu rufen "kausalitätsprinzip! ich hab eine gelangt bekommen - jetzt lang ich euch auch eine!"


das hab ich auch nicht gesagt aber das hat nichts mit interlegenz zu tun da 1. eh 80% vom unterbewustsein gesteuert werden
2.wenn du dein kind dauernt eine klatschtst wenn es was nicht kapiert dann passiert genau sowas
3.meinte ich damit die brutalere seite von kindern meine die lieben papis die ihre kinder vergewaltigen oder sie mit einem gürtel schlagen oder die achso armen mütter die ihr kind völlig versauern lassen all das hat auswirkung auf die psyche


Zitat von chriskm:
weisst du was 100%ige sicherheit ist? ein stuhl durch den im einige tausend volt strom fliessen können.

*lach* ... muss man nichtmehr weiter kommentieren.


Zitat von chriskm:
ach ja:
und versuch mich nicht für beschränkt zu erklären nur weil ich nicht deiner meinung bin.

Sachliche Diskussion = keine persönlichen Angriffe
Ich habe kein Problem mit dir als Person - ein Mausklick und du könntest aus meinem Leben verschwinden ;)

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass de facto niemals mehrere Handlungsmöglichkeiten existieren (also auch Schwerverbrecher bereits vor ihrer Geburt dazu "bestimmt" sind, bestimmte Handlungen gemäß dem Kausalitätsprinzip und dem daraus abgeleiteten Determinismus zu vollziehen), sieht deine Argumentation allerdings ziemlich mager aus.


Zitat von -Insomnia-:


Zitat von chriskm:
weisst du was 100%ige sicherheit ist? ein stuhl durch den im einige tausend volt strom fliessen können.

*lach* ... muss man nichtmehr weiter kommentieren.


Zitat von chriskm:
ach ja:
und versuch mich nicht für beschränkt zu erklären nur weil ich nicht deiner meinung bin.

Sachliche Diskussion = keine persönlichen Angriffe
Ich habe kein Problem mit dir als Person - ein Mausklick und du könntest aus meinem Leben verschwinden ;)

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass de facto niemals mehrere Handlungsmöglichkeiten existieren (also auch Schwerverbrecher bereits vor ihrer Geburt dazu "bestimmt" sind, bestimmte Handlungen gemäß dem Kausalitätsprinzip zu vollziehen), sieht deine Argumentation allerdings ziemlich mager aus.


das niemand bei der geburt als mörder bestimmt wird kannst du Insomnia ruhig klauben


Zitat von -Insomnia-:
Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass de facto niemals mehrere Handlungsmöglichkeiten existieren (also auch Schwerverbrecher bereits vor ihrer Geburt dazu "bestimmt" sind, bestimmte Handlungen gemäß dem Kausalitätsprinzip zu vollziehen), sieht deine Argumentation allerdings ziemlich mager aus.

du willst doch nicht ernsthaft behaupten das alles vorherbestimmt ist?
wenn dem so ist habe ich selten größeren geistigen dünnschiss gehört.


Zitat von Sick-boy:


Zitat von -Insomnia-:
Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass de facto niemals mehrere Handlungsmöglichkeiten existieren (also auch Schwerverbrecher bereits vor ihrer Geburt dazu "bestimmt" sind, bestimmte Handlungen gemäß dem Kausalitätsprinzip zu vollziehen), sieht deine Argumentation allerdings ziemlich mager aus.

das niemand bei der geburt als mörder bestimmt wird kannst du Insomnia ruhig klauben


lern lesen.

chriskm ins bett hab ich doch gesagt!!! :B|:

looooooooo-oooooos!


Zitat von chriskm:
du willst doch nicht ernsthaft behaupten dass die Erde eine Kugel ist?
wenn dem so ist habe ich selten größeren geistigen dünnschiss gehört.

Ja, man würde runterfallen. Verbrennt mich! *lol*

Im Ernst: Ich empfehle dir einen kurzen Einblick in die Welt der Neurobiologie, Psychologie, Physik, etc.

Wenn du mir beweisen möchtest, dass der Mensch übernatürliche Fähigkeiten (-> Willensfreiheit) besitzt, kannst du das gerne tun.
Ich halte es jedenfalls für unwahrscheinlich.

Ich hab jetzt nur ma eben die erste Seite gelesen.Hm.Auge um Auge, Zahn um Zahn..., also mal ehrlich, wenn mir einer was macht und ich hab die Chance dem dafür richtig eine zuverpassen mach cih das auch.Aaaaaaber..., diese Wächter haben höchstwahrscheinlich nen Scheiß mit den Opfern oder deren Angehörigen zu tun und daher gehört den genauso eins übergewichst, weil dat was die machen wirklcih kein Stück besser is.Se schlagen auf Wehrlose ein uund das m.E. aus Machtgeilheit.
Wenn ich mich entscheide sonen Beruf zu machen, dann bestimmt nciht, weil ich selbst Täter werden will und genau das sind sie.

Ach versteht eh keiner was ich mein.


Zitat von -Insomnia-:


Zitat von chriskm:
du willst doch nicht ernsthaft behaupten dass die Erde eine Kugel ist?
wenn dem so ist habe ich selten größeren geistigen dünnschiss gehört.

Ja, man würde runterfallen. Verbrennt mich! *lol*

Im Ernst: Ich empfehle dir einen kurzen Einblick in die Welt der Neurobiologie, Psychologie, Physik, etc.

Wenn du mir beweisen möchtest, dass der Mensch übernatürliche Fähigkeiten (-> Willensfreiheit) besitzt, kannst du das gerne tun.
Ich halte es jedenfalls für unwahrscheinlich.


verdreh meine aussagen nicht...

und ich für meinen teil bin davon überzeugt freien willen bzw. handlungs und entscheidungsfreiheit zu haben.
wer bestimmt denn was ich mein leben lang tun und lassen werden?
gott? oder seine lieben kleinen engel die über die erde wandern?

mal ganz abgesehen davon:
was interessiert mich neurobiologie, psychologie und physik? ich will kein mediziner/biologe/physiker werden, noch interessier ich mich dafür.


Zitat von chriskm:
und ich für meinen teil bin davon überzeugt freien willen bzw. handlungs und entscheidungsfreiheit zu haben.

Das ist schön und gut - aber warum bist du davon überzeugt? Argumente?


Zitat von chriskm:
wer bestimmt denn was ich mein leben lang tun und lassen werden?
gott? oder seine lieben kleinen engel die über die erde wandern?

Jetzt verdrehst du aber meine Aussagen *lol*
"Gott" ist eine genauso schwachsinnige Hypothese wie Willensfreiheit.


Zitat von chriskm:
mal ganz abgesehen davon:
was interessiert mich neurobiologie, psychologie und physik? ich will kein mediziner/biologe/physiker werden, noch interessier ich mich dafür.

"5+5=11"
"Das ist mathematisch falsch."
"Mathematik interessiert mich nicht. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass 5+5=11"

:|-|:

@insomnia

entscheidungsfreiheit:
mir steht vollkommen frei zu entscheiden ob ich mir nach dem klogang die hände wasche oder nicht.

ach ja, selbstverständlichkeiten wie 5+5=10 und neurobiologie sind grundverschieden. oder sollen wir jetzt anfangen äpfel und birnen zu vergleichen?

versuch mich nicht für dumm zu halten.


Zitat von chriskm:
gewisse leute die in gefängnissen hocken verdienen noch viel mehr als ein paar knochenbrüche

quark.

kein mensch, egal wo er herkommt und was er getan hat verdient folter...:|-|:


Zitat von chriskm:
entscheidungsfreiheit:
mir steht vollkommen frei zu entscheiden ob ich mir nach dem klogang die hände wasche oder nicht.

Steht es meinem Computer auch frei zu entscheiden, wann er abstürtzen will?
Ich weiß, dass die Sache mit der Determinierbarkeit eine heikle Angelegenheit ist. Wenn du wenigstens mit Quantenphysik, Chaostheorie oder Unschärferelation argumentieren würdest ... aber so reden wir beide gegen eine Wand.


Zitat von chriskm:
ach ja, selbstverständlichkeiten wie 5+5=10 und neurobiologie sind grundverschieden. oder sollen wir jetzt anfangen äpfel und birnen zu vergleichen?

Du kannst die Wahrheit von Erkenntnissen nicht am Grad ihrer Bekanntheit messen.


Zitat von Lou_E:
kein mensch, egal wo er herkommt und was er getan hat verdient folter...:|-|:

:up:

da ich ja scheinbar intellektuell unter deinem niveau bin, bin ich dir überaus dankbar dafür das du mir kleinem licht einblicke in die wichtigen dinge der menschheitsgeschichte gewährst...
:|-|:

edit:
oder um´s anders zu sagen. argumentier du so das auch menschen mit durchschnitts-iq und durchschnittsbildung dich verstehen. es würde dich weiter nach vorne bringen als du denkst.


Zitat von chriskm:
da ich ja scheinbar intellektuell unter deinem niveau bin, bin ich dir überaus dankbar dafür das du mir kleinem licht einblicke in die wichtigen dinge der menschheitsgeschichte gewährst...
:|-|:

Chill' mal.
Das Problem ist doch, dass du über etwas diskutieren willst (-> Willensfreiheit), über das du nicht ausreichend informiert bist. Das ist so, als wollte ich einer Frau erklären, welche die beste Wimperntusche ist. Informier' dich oder schalte deinen Sturkopf mal für einen Moment auf "normal" um.
Wie gesagt: Ich hab' kein Problem mit dir, nur mit deiner "Ich interessier' mich nicht dafür, aber will trotzdem mitreden"-Einstellung.


Zitat von -Insomnia-:
Chill' mal.
Das Problem ist doch, dass du über etwas diskutieren willst (-> Willensfreiheit), über das du nicht ausreichend informiert bist. Das ist so, als wollte ich einer Frau erklären, welche die beste Wimperntusche ist. Informier' dich oder schalte deinen Sturkopf mal für einen Moment auf "normal" um.
Wie gesagt: Ich hab' kein Problem mit dir, nur mit deiner "Ich interessier' mich nicht dafür, aber will trotzdem mitreden"-Einstellung.

danke allwissender... ich bin erleuchtet...


Zitat von chriskm:
danke allwissender... ich bin erleuchtet...

Okay, das mit dem Sturkopf umschalten ist wohl hoffnungslos :D

Beenden wir die Diskussion an dieser Stelle.

Peace


Zitat von -Insomnia-:
Okay, das mit dem Sturkopf umschalten ist wohl hoffnungslos :D

Beenden wir die Diskussion an dieser Stelle.

Peace


danke das du mich erlöst :%:

ich versteh nicht wie menschen folter für notwendig und gut ansehen können.

natürlich will ich keine tat entschuldigen, wenn ich sage : man muss auf die vergangenheit achten. doch dadurch kann man sachen nachvollziehen, nicht entschuldigen.

und todesstrafe (wurde hier auch schon als lösung gennant) so wie folter, kann man nicht rechtlich einsetzen. was soll aus dem volk werden, wenn der staat schon legal mordet und schlägt? wo ist dann recht und unrecht. und genau die leute, die freude daran haben werden polizisten und so...

zweitens werden immer unschuldige mit verurteilt (aufjedenfall in den ländern, die im moment die todesstrafe haben). und dann? kann ja passieren oder was?

das prinziep, des nicht frei entscheiden könnens oder so;
ne das kann ich mir nicht vorstellen. ich habe immer noch das gefühl,dass ich(mehr oder weniger) das mache was ich für richtig und gut halte.

aber nein ich habe mich auch noch nicht damit beschäftigt.
vielleicht irgendwann mal.

sonst noch ein schönes wochenende


Zitat von chriskm:


Zitat von -Insomnia-:
Emotionen ... ja, kann durchaus sein. Aber rein rational betrachtet ist das Schwachsinn (genau wie der Begriff "Schuld" ansich).

du bist auch einer von den typen die nem serienvergewaltiger und kindermörder verminderte schuldfähigkeit gönnen nur weil er eine ach so schwere kindheit hatte.


Deswegen bekommt niemand eine geringere Haft, es sei denn er weisst auf Grund seiner Kinder ernste Phsychische Schäden auf.


emotion ist nunmal menschlich und wenn jemand meinen neffen (da ich nunmal keine eigenen kinder habe greife ich auf die jungs zurück) anfassen, vergewaltigen oder umbringen würde. dann würde ich dieses dreckschwein einen langsamen und vor allem qualvollen tod sterben lassen. mir wär scheissegal ob´s mir danach besser gehen würde oder nicht.

Du hast ne meise, versuchst du hier jetzt deine sadistischen Träume auszuleben, die du in der Realität verdrängst weil du Angst vor Strafe hast?

Wie krank muss man eigentlich sein um an sowas auch noch Freude zu haben?

Im übrigen, ich würde jmd zum beispiel ins Knie schießen...obwohl ich auch glaube das ich hiermit befugnisse überschreite weil ich kaum der jenige bin der dazu legitimiert ist über gut und böse zu richten.
Das wäre aber eine rein rationale sache.

Emotionen kann man kontrollieren, die scheiße die du laberst -tut mir leid- hört sich für mich nach "hey jeder mensch hat von natur aus emotionen und meine sind es nunmal das ich jemanden foltern möchte wenn er mir einen grund dafür liefert"....

Denk mal darüber nach was du sagst und denkst bevor du dich hier öffentlich auskotzt, sonst könnte der Eindurck entstehen und Unterstützt solche faschistische Maßnahmen wie Folter.

Seiten

Teile jetzt diesen Beitrag:

.