DaBaby: Fans regen sich über vermeintlich geizigen Rapper auf

DaBaby lässt sich beim Süßigkeiten-Kauf nicht abziehen. Als zwei kleine Kinder den Rapper ansprechen und ihm Süßes für einen zu hohen Preis verkaufen wollen, gibt DaBaby ihnen lediglich vier Dollar. Im Nachhinein erklärt er, dass er den beiden Kindern damit eine Lektion erteilen wollte.

DaBaby hustlet auch am Süßigkeiten-Stand

Ein virales Video zeigt, wie zwei Kinder auf Rapper DaBaby (jetzt auf Apple Music streamen) zukommen und ihm Süßigkeiten aus einer Box verkaufen wollen. Auf die Frage, was er für beide Boxen hinlegen müsste, antworten die Kids mit 200 Dollar. DaBaby fragt daraufhin, was es kosten würde, wenn er nur eine einzige Packung Skittles kaufen würde. Der Preis dabei belaufe sich laut der Kids auf zwei Dollar. Da in den Boxen jeweils nur knapp 30 Stück drin seien, wolle DaBaby den Wucherpreis nicht bezahlen.

Zum Ende kauft er von jedem der Kinder jeweils eine Packung für insgesamt vier Dollar. Wieder im Auto erklärt er seinen Beifahrern, dass auch er als Kind versucht habe, Süßigkeiten zu verkaufen, daher kenne er all diese Tricks. Er wolle sich bloß nicht abziehen lassen.

In den sozialen Netzwerken sorgte DaBabys Entscheidung, den Kindern nicht einfach eine kleine Freude zu machen, teils für Unverständnis. Einige kritisierten, dass er die Kinder mit Leichtigkeit hätte glücklich machen können und ihren verkäuferischen Ehrgeiz in so jungen Jahren hätte würdigen können. Zumal DaBaby das Video der beiden für seinen persönlichen Content nutzt.

Andere hingegen gaben dem Rapper recht und erklärten, dass auch sie keinen Grund darin sähen, nur weil DaBaby ein erfolgreicher Rapper ist, den zu hohen Preis zu bezahlen.

DaBaby erklärt, er habe Kindern etwas beibringen wollen

In einem Interview mit Complex wurde DaBaby auf die Situation angesprochen und gefragt, warum er den Kindern "nur" vier Dollar gegeben habe.

"Immer wenn ich etwas von jemandem kaufe, kaufe ich direkt das Ganze. Vor allem wenn es Kinder sind. Ich gebe ihnen die Möglichkeit mir sinnvoll zu erkläre, warum sie dafür jetzt 200 Dollar wollen. [...] Ich bin nicht ausfallend geworden oder so. Ich hab ihnen Wissen mitgegeben, jeweils eine Süßigkeit gekauft und die Tür geschlossen."

("Anytime I buy something from somebody else in there, I buy the whole thing. Especially when it's kids. I give them the opportunity, just make it make sense why you want $200 for this. [...] I ain't cuss 'em out and this and that. I gave them knowledge and bought one piece of candy from each of them and closed the door.")

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Playboi Carti schuldet seinem Juwelier 100.000 Dollar

Playboi Carti schuldet seinem Juwelier 100.000 Dollar

Von Djamila Chastukhina am 20.09.2021 - 13:56

Playboi Carti steht vor einer Klage von einem der bekanntesten Juweliere in der Hiphop-Szene. Elliot Eliantte, welcher häufig in den Lyrics von Artists wie Future, Gunna, Roddy Ricch oder A Boogie Wit Da Hoodie Props bekommt, verklagt Carti nämlich um etwa 100.000 Dollar, da er seine Schmuckrechnungen nicht gezahlt haben soll.

Elliot Eliantte verklagt Playboi Carti

Eliantte reichte vor Kurzem eine Klage gegen den Rapper ein, da dieser seine Rechnungen vom September 2020 noch nicht bezahlt habe. Carti schulde dem Juwelier laut TMZ 97.000 US-Dollar in einer unbezahlten Schmuckrechnung. 

Laut Gerichtsakten wurde Eliantte im vergangenen September beauftragt, zum Geburtstag des Rappers eine Custom Chain anzufertigen. Nachdem Carti eine 14-Karat-Kette aus Weißgold und eine custom Diamantenkette erhalten hatte, wurden ihm laut Medienberichten insgesamt 197.063,75 USD in Rechnung gestellt. Am 25. Januar habe er nur 100.000 USD der Rechnung bezahlt, weshalb Elliantte nun den Restbetrag einklagen möchte.

Elliot Eliantte war Anfang des Jahres bereits nach der Anfertigung eines ganz besonderen Schmuckstücks in den Schlagzeilen. Lil Uzi Vert ließ sich bei ihm nämlich im Februar einen 24 Millionen Dollar teuren Diamanten in seine Stirn einsetzen, auf den er bereits vor Jahren anfing zu sparen. Zwar trägt er seinen Edelstein nicht mehr so häufig, seitdem er ihm beim Crowdsurfing fast abhandengekommen wäre, jedoch bleibt es ein einzigartiges Fashion-Statement:

Fan reißt Lil Uzi Verts Stirndiamanten raus

Lil Uzi Vert erklärt in einem Interview, wieso er seinen 24 Millionen Dollar teuren Stirndiamanten nicht mehr so häufig trägt: Ein Fan soll den pinken Edelstein während eines Konzerts rausgerissen haben. Seit diesem Vorfall geht der Rapper nun vorsichtiger mit seinem Accessoire um.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!