Lil Lano ist der Beweis: Die Money Boy-Formel lässt sich wiederholen

"Bei diesem Video handelt es sich um ein Kunstprojekt." – das dachten die Zuschauer und Hörer auch jahrelang über den Output von Money Boy. Der YouTuber Alec Valestra schickt sich aktuell an, die eigentlich ausgetretenen Wege des Boys neu zu beschreiten. Vieles an seiner vermeintlichen Kunstfigur Lil Lano hat man so oder so ähnlich schon beim Wiener Swagboy gesehen.

Bevor gleich die ersten Fragen losgehen, warum wir uns hier mit YouTubern beschäftigen. Lil Lanos letzter Song "Brokkoli + Codein 2.0" mit seinem Homie Trippie Boi war auf Platz #1 der YouTube-Trends. Seine Tracks wie "Wendy" oder "Brokkoli + Codein" haben Millionen Klicks beziehungsweise Streams. Wer glaubt, dass der Typ überhaupt gar kein Talent hat, der wird sich umgucken, wie schnell so manche Line oder Hook doch hängen bleibt:

Die zu beobachtende Erfolgsstrategie kommt dem aufmerksamen Fan von neuzeitlichem Rap jedoch zusehends bekannt vor.

Rapper & Movements

Ein Rapper möchte am Besten nicht nur für sich existieren, sondern eine ganze Bewegung auslösen. Neudeutsch ließe sich das mit Movement übersetzen und bezeichnet das, was Lil Lano mit dem "Ananas Squad" bezeichnet. Ständig verweist er auf den Kollektivgedanken und die Südfrucht. Einen passenden Track gibt es selbstverständlich auch schon:

Sein österreichisches Pendant hatte in seiner nunmehr über achtjährigen Karriere (wer hätte das nach "Dreh den Swag auf" für möglich gehalten?) mehrere solcher Movements in Gang gesetzt.

Die Glo Up Dinero Gang, die No Sleep Gang oder die Notification Gang – der Geist der Gruppe schwebt über fast allem, was Money Boy nach außen trägt. Selbst mit der Ananas kam Mbeezy schon direkt in Berührung, als er sich als Pineapple The Fruit Dude inszenierte.

Skandale & Skandälchen

Jede Presse ist gute Presse. Dieses einfache Rezept musste Sebastian Meisinger nicht extra lernen. Sein Universitätsabschluss in einem medienwissenschaftlichen Studiengang offenbart, dass sich der Boi hervorragend mit der Materie auskennt, in der er sich aufhält.

Die Spannbreite der medialen Ausrutscher bewegt sich zwischen Saft beim Auftritt von Kollegen verschütten (Frag bitte nicht was für Saft!), dem augenscheinlichen Konsum von illegalen Substanzen und öffentlichen Darbietungen (Joiz!), die ihn recht weit neben der Spur zeigen. Nicht zu vergessen sind Tweets kurz nach Katastrophen sowie die dazugehörigen Jokes, die man erst mit Zeit (oder überhaupt nicht) machen sollte.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Money Boy und Lil Lano bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Lil Lano spielt sein Spiel in den sozialen Netzwerken ähnlich provokant. Statt Orangensaft greift er zum Fiji Wasser. Wer sich lang genug auf den einschlägigen Instagram- oder Snapchat-Profilen herumtreibt, wird auch dort Dinge entdecken, die für den Gebrauch von Suchtmitteln sprechen. Dazu kommen noch etliche Ansagen an andere YouTuber sowie wilde Storys über Stress mit der eigenen Mutter. Die Idee, sich eine Ananas ins Gesicht stechen lassen zu wollen, reiht sich dort mit ein.

Lil Lano (@lillano0) * Instagram photos and videos

47.4k Followers, 44 Following, 31 Posts - See Instagram photos and videos from Lil Lano (@lillano0)

Auch Money Boy hat schon körperliche Veränderungen angestrebt und teilweise durchgezogen, um seinen Idolen nachzueifern. Das Gucci Mane-Tattoo auf der Backe war zwar ein Fake, aber der angefutterte Gucci-Bauch dafür eine Zeit lang echt.

Musik & Unterhaltung

Fast jeder kennt wohl "Dreh den Swag auf". Jene, die Money Boy damals eine geistige Beeinträchtigung attestierten, wurden mit den Jahren und dem Wandel hin zur Trapmusik-Ära eines besseren belehrt. Inzwischen hat der Wiener einige Namenswechsel und unzählige Releases hingelegt.

Thematisch dreht sich weiterhin alles um den amerikanischen Lifestyle und das gute Leben als Rapstar, von dem man schon ausgiebig erzählt, bevor es überhaupt eintritt. Daneben hat YSL Know Plug auch andere Unterhaltungsformate etabliert. Er ist Chefkoch in seiner eigenen Trap House Kitchen und seit neuestem Fitness-YouTuber.

Im Gegensatz zu Lil Lanos Content-Flut wirken Money Boys Inhalte fast bieder. So greift der musizierende YouTuber bekannte Formate anderer Kanäle wie Promiflash, Genius oder Galileo auf und baut sie teilweise täuschend echt nach.

Zusätzlichen haben auch beide Artists einen weiteren Künstler an ihrer Seite, der von der gesteigerten Aufmerksamkeit profitiert. Was Mbeezy sein Hustensaft Jüngling ist Lil Lano sein Trippie Boi. Lil Lanos Moves bleiben nicht unbemerkt. Sierra Kidd outet sich als Fan und die Zahlen auf den gängigen Portalen sprechen eine eindeutige Sprache.

Diese ähnliche Herangehensweise an die eigene Karriere hat sogar schon zu einem gemeinsamen Track von Money Boy, Hustensaft Jüngling und Lil Lano geführt. Auf "High" hauen alle drei einen Part raus, der zum zur Schau gestellten Lifestyle passt.

Der Plan des "Kunstprojekts" Lil Lano scheint vollends aufzugehen. Sein Youtube-Kanal zählt aktuell sogar ungefähr doppelt so viele Abonnenten wie der des Kollegen Know Plug. Acht Jahre nach den ersten Zeilen von Money Boy ist es offensichtlich weiter eine gute Möglichkeit über kompromisslose Selbstinszenierung vermengt mit der entspechenden Portion Verrücktheit an die Spitze der Aufmerksamkeitspyramide zu gelangen. Shoutout an alle erdenklichen Squads!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ja, total spannend. Und richtig geil auch.
Pssst... Aretha Franklin ist gestern gestorben. Da hätte man vielleicht was machen können. Wie die Kollegen von 16bars.de beispielsweise. Aber Lil Lano und Money Boy ist auch gut. Die haben sicher einen ähnlichen Einfluss und Stellenwert wie diese Aretha Franklin.
Bussi.

Der kommentar über mir sagt alles aus was ich hier hätte reinschreiben wollen.
Bin raus, schönes Wochenende.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Wie Kollegah zurück in die Erfolgsspur finden will

Wie Kollegah zurück in die Erfolgsspur finden will

Von Michael Rubach am 22.07.2019 - 17:53

Kollegah machte zuletzt mehrfach eine eher unglückliche Figur. Sei es der Ausgang des Battle-Turniers Alpha Royale, das geplatzte Coaching-Event namens "Alpha Offensive" oder der überschaubare kommerzielle Erfolg seiner Signings auf Alpha Music – vieles lief in den letzten Monaten nicht wirklich bosshaft. Also entschied sich der Labelchef und Deutschrap-Veteran "Alles auf Null" zu setzen. Was das genau bedeutet, können wir seit einigen Tagen auf seinen Social-Media-Kanälen mitverfolgen.

Kollegah & Majoe feiern ihre Reunion

Im Frühjahr 2014 war die Welt bei Kollegah noch in Ordnung. Sein Album "King" stand in den Startlöchern und der Boss tobte sich in der Promophase nach Lust und Laune aus. Zusammen mit Majoe entstanden virale Spaß-Songs, die allein von einem einprägsamen Slogan lebten. Ja, "Von Salat schrumpft der Bizeps" und "Wat is' denn los mit dir" sind schon vor mehr als fünf Jahren veröffentlicht worden. Kollegahs Art und sein Humor trafen damals einen Nerv und "King" wurde mit über 300.000 verkauften Einheiten zu seinem bis dato erfolgreichsten Soloalbum.

Anscheinend hat sich Kollegah nun an diese glorreiche Vergangenheit erinnert. Also reaktiviert er für seine YouTube-Blogs und Insta-Clips Majoe. Wie in alten Tagen flachsen die Muskelbuddys herum, zitieren ihre bekannten Sprüche und lassen sich fernsteuern. Es fühlt sich fast so an, als hätte jemand die Zeit zurückgedreht. Selbst die Anfangssequenz zu "Bosshaft unterwegs" ist noch die gleiche wie damals.

Nur ist 2019 schwer vorstellbar, dass sich die Millionen von Klicks aus 2014 wiederholen lassen. Kollegah hat seine Vorreiter-Stellung auf YouTube eingebüßt und das Auftretren von Majoe dürfte daran kaum etwas ändern. Auch seine Hochphase liegt ein paar Jahre zurück. Im Windschatten von Kollegah konnte Majoe mehrere Nummer-1-Alben verbuchen. Sein letztes Release "Frontal" verfehlte jedoch die Top 10 (Platz #15). Die Reunion der beiden Rapper wirkt daher wie eine Zweckgemeinschaft. Zusammen stehen sie für eine gute – weil kommerziell rosige - Vergangenheit. Die Internetgemeinde ist aber nicht stehengeblieben, sondern hat sich umorientiert. Videos vom Baggersee dürften eher bosshafte Nostalgiker fühlen.

Kollegah distanziert sich (erneut) von Dirk Kreuter

Kollegahs geplantes Coaching-Event "Alpha Offensive" war ein Fiasko. Von der Lifecoaching-Szene und ihrem prominenten Vertreter Dirk Kreuter will Kollegah heute nichts mehr wissen. Das Chaos um die horrenden Ticketpreise und die anschließende Schlammschlacht nutzt Kollegah nun als Joke-Material. Neben einem Kurt Unkraut (dieser Mann heißt wohl nicht zufällig so) macht sich Kolle in feinem Anzug über das gescheiterte Event lustig. Wiederum tritt hier Majoe nach ein paar Sekunden auf und feuert ein "Wat is' denn los mit dir" in die Runde. Der Trubel dient der selbstironischen Werbung für Kolles kommende "Monument"-Tour.

Weniger amüsant sind die Nachrichten, die Kollegah parallel dazu in seiner Insta-Story verbreitet. Dort beleidigen einige Alphas Dirk Kreuter als "Schw*nzlutscher" oder "Ratte". Ein User leitet sogar Misshandlungs-Fantasien an Kollegah weiter, der diese wiederum für seine Community repostet. Der Grund? Der Lifecoach soll bei einer Veranstaltung Voice-Mails von Kollegahs Manager Akay abgespielt haben. Das ist sicherlich keine feine Geste. Dass Kollegahs Reaktion darin besteht, scheinbar wahllos die feindseligen Nachrichten seines Alpha-Mobs zu vervielfältigen, hinterlässt einen ebenso bitteren Beigeschmack.

Felix Blume und Kollegah sind kaum zu unterscheiden

Was Kollegah vor ein paar Monaten mit seinem eigenen YouTube-Channel unter seinem bürgerlichen Namen begonnen hatte, ist mehr und mehr zu einem weiteren Kollegah-Channel geworden. Die feierliche Reunion mit Majoe wurde auf diesem Kanal platziert. Der neueste Blog mit dem Duisburger Rapper landete auf der Plattform von Alpha Music Empire. Sprache und Attitude sind hier nahezu deckungsgleich. Den Mindset-Talk liefert zwar weiterhin Felix Blume, aber viel von dem angekündigten Menschen, "den mehr auszeichnet als Zigarren, Sonnenbrillen und Pimpgehabe" ist kaum etwas zu entdecken. Kollegah ist fast nur noch Boss und geht zurück zu seinem Markenkern.

Reise ins Private: Kann Kollegah auch Felix Blume?

Kollegah gibt sich schon seit einigen Jahren nicht mehr ausschließlich als unnahbarer und alles zerberstender Überboss. Ein neuer YouTube-Channel soll nun den Fokus vollends auf den Menschen Felix Blume lenken. Doch kann die Person hinter Kollegah überhaupt aus dem Schatten einer Kunstfigur treten, die über 15 Jahre hinweg zu einer schillernden Marke ausgebaut wurde?

Als Beobachter dieser Inszenierung wird man den Verdacht nicht los, dass Kollegahs Ansage "Alles auf Null" setzen zu wollen, so nicht ganz stimmt. Die Null ist vielmehr seine eindrucksvollste Karrierephase um 2014. Ob die Mittel von 2014 jedoch ausreichen, um das angekratzte Image gegenwärtig wieder auf Vordermann zu bringen, bleibt abzuwarten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)