Ansage an 6ix9ine: Warum Manuellsen nichts mit Lil-Wayne-Kindern anfangen kann

Von Hustensaft-trinkenden Rappern mit bunten Haaren und bunten Grillz hält Manuellsen offenbar nicht unglaublich viel. Sein Unmut über den Style von Tekashi 6ix9ine ist offenkundig, doch selbst für Lil Wayne hat Manu nicht mehr viel Liebe übrig. Sein Kollabopartner Micel O attestiert Weezy immerhin Skills und das Durchhaltevermögen für sein eigenes Ding.

Das gesamte Interview erscheint heute Abend!

12.05.2018 - 14:06

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

macht euren laden zu. 6ix9ine nach so langen jahren rap hören einen tighten rapper nennen ist entweder trolling auf höchstem niveau oder ein armutszeugnis.
der m*ngo hat mit lil yachti die schlechtesten produktion überhaupt, trifft trotz pro tools nicht einmal den takt und textlich muss man gar nicht anfangen zu diskutieren. trotz der viel begrenzteren möglichkeiten, wärst du 1995 für so Musik, sogar als demo, direkt erschossen worden. so whack und skill-befreit ist der müll

dieser pädophile clown soll ein echt "tighter rapper" sein?? ich bitte euch, das kann nicht euer ernst sein.

ihr habt auch keine moral mehr. der ist eine karrikatur davon was mit rap 2018 falsch ist u ihr feiert das. lächerlich.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen macht Detlef D! Soost Battle-Angebot

Manuellsen macht Detlef D! Soost Battle-Angebot

Von Paul Kruppa am 11.10.2021 - 19:13

Es ist für Manuellsen "nix Gravierendes" und dennoch ist er bereit 30.000 Euro in die Hand zu nehmen: Der Ruhrpottler fordert den ehemaligen "Popstars"-Juror Detlef D! Soost heraus. Genauer gesagt unterbreitet Manuellsen (jetzt auf Apple Music streamen) den Vorschlag ein Tanz-Battle auszutragen. Dort soll der bekannte Choreograf seine Skills im direkten Duell mit anderen Tänzern unter Beweis stellen.

Manuellsen über Detlef D! Soost: "Du bist der talentloseste Tänzer der Welt"

Bevor Manuellsen selbst erklärt, was ihn genau an der Person Detlef D! Soost stört, repostet er einige Storys. Dort wird unter anderem der Umgang des inzwischen 51-Jährigen mit Menschen kritisiert. Daran anschließend führt Manuellsen aus, dass sein Kindheitsfreund Hamza einst die Choreos für Detlef D! Soost entwickelt habe. Der habe diese dann für viel Geld an Stars verkauft. Mit anderen Tänzern seien solche "Spielchen" ebenfalls probiert worden. Konkret nennt Manuellsen hier die Choreografen Dnice und Nizzy.

Manuellsen über Detlef D! Soost
Foto:

Screenshot via instagram.com/manuellsen
Manuellsen über Detlef D! Soost

Hamza, Dnice oder Nizzy möchte der König im Schatten nun gegen Detlef D! Soost antreten sehen. So eine Battle-Veranstaltung ist ihm insgesamt 30.000 Euro wert. Sollte der "Popstars"-Choreograf triumphieren, stellt Manuellsen nicht nur das Preisgeld in Aussicht. Ebenso ist satte Social-Media-Promo drin. Bei einer Niederlage erwartet der Ruhrpottler hingegen eine Spende an eine Tanzschule, um die "echte Kultur" zu supporten.

"Ich fordere dich heraus: Ich setze 30.000 Euro – pro Tänzer 10 Mille. Wenn du es schaffst und in einem 1on1-Battle gegen Dnice oder gegen Hamza oder gegen Nizzy gewinnst. Wenn du in einem 1on1-Battle gewinnst, poste ich ein Jahr lang, dass du der beste Tänzer der Welt bist [...]. Solltest du es nicht schaffen, dann möchte ich, dass du die Millennium Tanzschule Köln mit 30.000 Euro sponsorst und etwas für die echten Tänzer und die echte Kultur tust."

Nach dem ausgesprochenen Angebot bekräftigt Manuellsen noch einmal, dass Detlef D! Soost aufhören solle, "junge Talente auszunehmen und auszunutzen." Bisher hat der Herausgeforderte zumindest nicht öffentlich auf die Offerte reagiert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)