Rap-Veteran Craig Mack mit 46 Jahren verstorben

Craig Mack ist im Alter von nur 46 Jahren verstorben. Wie unter anderem der Stern berichtet, erlag der Rapper am gestrigen Montag einem Herzversagen.

Im Jahre 1994 war Craig Mack mit seinem Debütwerk "Project: Funk Da World" der erste Künstler, der ein Album über Puff Daddys legendäres Label Bad Boy Entertainment veröffentlichte. Auf der Platte waren die Hit-Singles "Get Down" und "Flava In Ya Ear" enthalten.

Zu letzterem Song erschien ein Remix mit keinen Geringeren als Notorious B.I.G., LL Cool J, Busta und Rampage. Vor allem Biggie verschaffte der Track damals erste größere Aufmerksamkeit:

Craig Mack - "Flava In Ya Ear" (Remix) (Feat. Notorious B.I.G., LL Cool J, Busta & Rampage)

"Flava In Ya Ear" (Remix) by Craig Mack featuring The Notorious B.I.G., LL Cool J, Busta & Rampage. Directed By: Hype Williams iTunes: http://bit.ly/flavaremix Spotify: http://spoti.fi/1XTKjbU Follow us on... Facebook: http://www.facebook.com/badboy Instagram: http://www.instagram.com/badboyrecords Soundcloud: http://www.soundcloud.com/badboyentertainment Twitter: http://www.twitter.com/badboyrecords © 1994 WMG/Bad Boy Entertainment

Nach "Project: Funk Da World" erschien in Form von "Operation: Get Down" lediglich noch ein weiteres Album von Craig Mack. Schon bald wurde es ruhiger um den aus New Jersey stammenden Mack, dessen letzter Song "Hold Up" 2006 auf den Markt kam.

Zuletzt lebte Craig Mack in Long Island in New York. Wir wünschen allen Hinterbliebenen viel Kraft.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

DAFUQ??? Alter, als ich "Flava in ya ear" damals zum ersten mal hörte, dachte ich mir WTF ist das für 1 Bomben Track. Classic und das Funk da World Album lief mindestens 1 Jahr auf heavy rotation.

Werd mir jetzt einen wickeln, die Platte aus dem Schrank ziehen und Mr. Mack für die zeitlose Musik danken. Möge er in Frieden ruhen.

Word!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg trauert öffentlich um seine Mutter
Tod

Snoop Dogg trauert öffentlich um seine Mutter

Von Michael Rubach am 25.10.2021 - 14:14

Snoop Dogg hat einen schweren Verlust zu verkraften: Seine Mutter Beverly Tate ist am Sonntag im Alter von 70 Jahren verstorben. Snoop hat daraufhin Social Media in seinen Trauerprozess einbezogen. Zahlreiche Beiträge widmet die West-Coast-Legende seiner Mom.

Snoop Dogg teilt Fotos und Erinnerungen

Seit gestern steht Snoop Doggs Instagram-Kanal im Zeichen der Trauer und des Abschieds. In einem Post erinnert er sich beispielsweise daran, dass seine Mom ihn jetzt bei einer Foto-Session zum Lächeln aufgefordert hätte.

Ebenso landet ein gemeinsames Foto von Mutter und Sohn im Feed: "Mama, danke, dass du mich bekommen hast", lässt Snoop wissen. Zu einem Bild, das seine Mom mit einem roten Hut und einem Blumenstrauß zeigt, schreibt er: "Danke Gott, dass du mir einen Engel als Mutter gabst". Auf einer weißen Kachel steht zudem: "Bis wir uns wiedersehen".

Auch ein Video teilt Snoop mit seinen Fans. Dabei ist er in einem dunklen Raum zu sehen, wie er Musik hört. In der Caption ist lediglich ein Emoji zu finden – ein gebrochenes Herz.

Bereits im Mai geriet der Gesundheitszustand von Snoops Mom in den Fokus. Der US-Rapper rief Freunde und Familie dazu auf, für sie zu beten. Beverly Tate war es im Übrigen, die ihrem Sohn den Spitznamen Snoop verpasste. Grund war dessen Vorliebe für die Comic-Serie "Die Peanuts" und die darin vorkommende Figur Snoopy.

Über die genaue Todesursache von Beverly Tate wurde nichts bekannt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!