Eminem - Revival

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

15 Dez 2017

Pressetext / Beschreibung

REVIVAL ist bereits das 9. Studioalbum von EMINEM: Gleich 19 Tracks vereint das neueste Werk des fünfzehnfachen Grammy-Gewinners aus Detroit, der als Executive Producer gleichermaßen auf seinen Entdecker/Mentor Dr. Dre und auf Rick Rubin setzt, mit dem er schon den Vorgänger The Marshall Mathers LP 2 (2013) aufgenommen hatte.

Eröffnungssong von REVIVAL ist die von Skylar Grey geschriebene Vorab-Single Walk On Water, die EMINEM mit Beyoncé aufgenommen hat – und die dank der sprachlichen Wucht des Rappers ganz ohne Beats auskommt. Ähnlich überlegen, wortgewandt und -gewaltig gibt sich der amtierende King of Rap im weiteren Verlauf des Albums, für das er neben Queen Bey noch etliche weitere Hochkaräter an seine Seite geholt hat: Weibliche Parts steuern u.a. Alicia Keys, Kehlani, P!nk und Skylar Grey bei, während EMINEM zusammen mit Ed Sheeran oder X Ambassadors auch ganz andere Sounds einbezieht und mit Phresher noch einen jungen MC aus Brooklyn ans Mic bittet.

Trackliste

01. Walk on Water ft. Beyoncé

02. Believe

03. Chloraseptic ft. Phresher

04. Untouchable

05. River ft. Ed Sheeran

06. Remind Me (Intro)

07. Remind Me

08. Revival (Interlude)

09. Like Home ft. Alicia Keys

10. Bad Husband ft. X Ambassadors

11. Tragic Endings ft. Skylar Grey

12. Framed

13. Nowhere Fast ft. Kehlani

14. Heat

15. Offended

16. Need Me ft. Pink

17. In Your Head

18. Castle

19. Arose

Audio / Video

Eminem - Walk On Water (Audio) ft. Beyoncé

Eminem - Untouchable (Audio)

Deinen Meinung zum Release?

Hilfreichste Rezensionen

1

Meiner Meinung nach ist Eminem schon sehr lange nicht mehr der selbe der er mal war. Ich Feier ihn seit meiner Kindheit, The Eminem Show ist eins der besten Rapalben aller Zeiten. Danach kam meiner Meinung nach kein wirklich pumpbares Album mehr, MMLP 2 hat mir wieder ein wenig Hoffnung gemacht, die jetzt mit Revival wieder zerstört wurden. Die Beats sind null einprägsam und extrem wirr produziert, die Features sollen wahrscheinlich als Statement wirken, sind jedoch vollkommen peinlich (Ed sheeran und pink mit Eminem???).
Für mich wirkt das Album wie ein alter verbitterter Mann, der täglich über die "guten, alten Zeiten" redet und dabei garnicht merkt, wie sehr er allen damit auf den Sack geht. Grown-Man Rap geht auch anders, wie Jay Z letztens erst bewiesen hat, und eins seiner besten Alben seit langer Zeit Release hat.
Fazit:
Für mich absolut nicht hörbar, es hat mich beim ersten Hören erst fassungslos, dann traurig, und dann ange****t hinterlassen.

Weiter ...

Release Friday: Diese Songs sind heute erschienen

Release Friday: Diese Songs sind heute erschienen

Von Djamila Chastukhina am 15.10.2021 - 00:46

Wie jeden Freitag erschienen heute Nacht die neusten Songs und Alben des Deutschrap. Hier findet ihr eine kleine Auflistung der größeren Alben, Mixtapes und Singles, die diese Woche erschienen sind:

Alben, EPs & Mixtapes

Marteria – 5. Dimension

Scorpion Gang – Scorpion Society

Kelvyn Colt – Fly

Singles

Gzuz – Späti

Kianush – Keine Gucci Bags

Pajel – Verkackt

Tom Hengst – Snitch

Kwam.E – Balladen

Vanessa Mai ft. Sido – Happy End

Olexesh – Chrome Gopnik

Takt32 ft. Bozza – Regen

Felly ft. Ahzumjot – Loop

Dardan ft. Mozzik & Nimo – Per Ty

Ngee & Capital Bra – Gib ihr Flex

Kalim – Blueprint

Faroon – Jealousy

Yun Mufasa ft. Marvin Game – Pur

GReeN – Maria

Verifiziert – Tschick

Dennis Dies Das – Big City Vibez

Rote Mütze Raphi – On/Off

Payman – Sternenstaub

Alligatoah – Stay in Touch

Sin Davis ft. negatiiv OG – No Time

Kana & Mavie ft. Lilo Lekikounte & Dre-A – Rouler


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)
Register Now!