Der Rap God ist auch nur ein Mensch: Eminems "Walk On Water" unter der Lupe

Eminem hat den ersten Song aus dem kommenden Album Revival veröffentlicht. Auf einem Piano-Beat ohne Bass, Kick und Snare spricht er in Walk On Water Gedanken aus, die jemanden beschäftigen, der mit einer unmenschlichen Erwartungshaltung klarkommen muss. Dass alle Welt jeglichen Output aus dem Mund von Marshall Mathers bis ins kleinste Detail zerpflückt, geht nicht spurlos an ihm vorbei. Selten hat er das so deutlich gemacht wie gestern.

"Es ist der Fluch des Maßstabs, den die erste Mathers-LP festgelegt hat", teilt er offenbar die Meinung vieler Experten. Eminems zweites Album wird von vielen als das Opus magnum betrachtet, das größte Werk seiner Karriere.

"Immer auf der Suche nach dem Verse, den ich noch nicht gerappt habe. Wird dieser Schritt nur ein weiterer Fehltritt, der mein Vermächtnis, die Liebe und den Respekt trübt, den ich erlangt habe?"

Die letzten Jahre nagen ganz schön an Eminems Selbstbewusstsein. Auf der einen Seite immer mehr Kritik, auf der anderen Fans, die ihn auf nahezu lächerliche Weise vergöttern. Nur kurz nach den zitierten Zeilen erklärt er, dass es bescheuert ist, dass "Kids" ihn als eine Art Gott ansehen. Wenn sie nur wüssten, dass das erstens eine Fassade und zweitens sehr erschöpfend ist, denkt er sich.

Im dritten Part erinnert er sich, wie er damals die "Welt an den Eiern" hatte – alles im Griff. Auf jedem Song sei er einfach komplett durchgedreht und heute würden sich Leute über ihn lustig machen und ihn schief ansehen. Sinkende Verkaufszahlen und immer weniger Zuschauer kämen dazu, niemand würde sich mehr für seine Rhymes interessieren und außerdem hätte er auf den Songs von Big Sean und Tech N9ne die Erwartungen nicht erfüllt:

Sollte er früher auch solche Probleme gehabt haben, dann hat er sie lange einigermaßen gut versteckt. In den frühen 2000ern gab es regelmäßig den metaphorischen F**kfinger in Richtung der Kritiker, die immer etwas zu bemängeln hatten. So selbstmitleidig das Ganze auch klingt – offenbar musste er sich all das von der Seele rappen und jeder sollte das auch mitbekommen. Warum sonst startet man gerade mit diesem Song in die Promophase?! Oder ist das die 8 Mile-Taktik? Dem Kritiker alles vorwegnehmen, damit die Kritik am Ende nicht so böse trifft?

Sicher ist auch einiges von dem übertrieben, was er hier als seinen absteigenden Ast betrachtet. Die Marshall Mathers LP II ging immerhin in diversen Ländern auf Platz 1 der Charts, sammelte Platin-Auszeichnungen überall auf der Welt und verkaufte über 9.000.000 Exemplare. Wo Eminem auftritt, ist die Hütte voll. Dennoch bestimmen schon lange andere Artists, was jetzt heiß ist, wie jetzt gerappt wird, was für Beats gepickt werden und so weiter. So laufen die Dinge nunmal.

In einem Interview mit Malcolm Gladwell hat Em zusätzlich abseits des Songs seine Gefühlswelt erklärt:

Wenn du deine Karriere beginnst, hast du eine leere Leinwand. Du kannst überall darauf malen, wo du willst, weil noch nichts darauf gemalt wurde. Dann kommt dein zweites Album heraus und du malst mehr und mehr. Wenn du irgendwann bei deinem siebten oder achten Album ankommst, ist die komplette Leinwand voll. Also was machst du? Die Leute erwarten immer etwas Anderes:

"Ich möchte, dass er über dies redet."

"Ich möchte, dass er über jenes redet."

"Ich will, dass er wieder einfach nur spittet."

"Ich mag es nicht, wenn er einfach nur spittet – er macht zu viel von diesem Rappedi-Rappedi-Sh*t."

Trotz der sehr melancholischen und verletzlichen Situation, die Walk On Water darstellt, brauchen wir uns aber vermutlich keine Sorgen machen, dass es auf Revival nicht auch andere Kaliber geben wird. Das Ende des Songs klingt bereits vielversprechend für alle, die sich einen anderem Eminem wünschen:

Eminem - Walk On Water (Audio) ft. Beyoncé

Eminem's new track "Walk on Water" ft. Beyoncé is available everywhere: http://shady.sr/WOWEminem Playlist Best of Eminem: https://goo.gl/AquNpo Subscribe for more: https://goo.gl/DxCrDV For more visit: http://eminem.com http://facebook.com/eminem http://twitter.com/eminem http://instagram.com/eminem http://eminem.tumblr.com http://shadyrecords.com http://facebook.com/shadyrecords http://twitter.com/shadyrecords http://instagram.com/shadyrecords http://trustshady.tumblr.com Music video by Eminem performing Walk On Water. (C) 2017 Aftermath Records http://vevo.ly/gA7xKt

Der Flow switcht nach 4:55 Minuten parallel zum Selbstverständnis und dem Sound. Ja, er sei nur ein Mensch. Aber solange er ein Mic in der Hand habe, sei er gottähnlich:

"Cause I'm just a man / But as long as I got a mic, I'm godlike / So me and you are not alike / B*tch, I wrote Stan"

Wer mit Walk On Water nicht glücklich wurde, kann sich also trotzdem auf Revival freuen. Die erste Auskopplung könnte gut ein Intro sein, nach dem es richtig losgeht. Nicht, dass die Erwartungen von irgendwem am Ende nicht erfüllt werden können ...

"Walk On Water": Wie gefällt dir der neue Eminem-Track? (Umfrage)

Guess who's back ... Eminem natürlich. Nachdem die Gerüchteküche bereits ordentlich brodelte, releaste der US-Rapper gestern seinen neuen Track Walk On Water . Der kommt mit Piano-Klängen und Unterstützung von Beyoncé daher. Das wiederum spaltet die Eminem-Fanbase. Deswegen wollen wir von dir wissen, wie dir Walk On Water gefällt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Dass Rap bzw. Rapper nicht mehr ernst genommen werden liegt einfach daran, weil nur noch das Gegenteil von dem gemacht wird, was Rap die ganzen Jahre so erfolgreich gemacht hat. Neuer Sound hin oder her.

Gebe ich dir Recht. Aber gibt immernoch gute MC's mit Content. Pi, Raf, Vega, Sajin Stroke, Das W... könnte einige aufzählen.

GayNauuuu

In Deutschland wird Rap nicht ernst genommen, weil die Protagonisten größtenteils absolute Holzköpfe mit einem IQ zwischen 80 - 90 sind. Guckt eucht doch mal Leute wie Mert etc. an.Von Fler und seiner dümmlichen Unlogik mal ganz zu schweigen. Zudem ist die Musik peinliche ********. Ich hör eh nur Golden Era Rap.

Das ist halt einmal was anderes von Em. Obwohl der Song walk on water nicht zu 100prozent meinen Geschmack trifft bin ich mir sicher das das neue Album richtig hammergeil wird!!! Einmal ein Eminem Fan immer ein Eminem Fan!!!! ps:stan

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

50 Cent kriegt Ansage von Black Mafia Family-Artist

50 Cent kriegt Ansage von Black Mafia Family-Artist

Von Till Hesterbrink am 13.10.2021 - 11:00

50 Cent ist seit Jahren schon längst nicht mehr nur Rapper. Mittlerweile macht der 46-Jährige vor allem mit TV-Serien auf sich aufmerksam. Nach Power läuft aktuell sein neuer Hit BMF an. Eine Serie über die Black Mafia Family. Und obwohl die sehr gut ankommt, gibt es jetzt eine deutliche Warnung eines ehemaligen BMF-Künstlers.

BMFs Bleu DaVinci droht 50 Cent

Die Black Mafia Family war eine kriminelle Organisation der beiden Brüder Big Meech und Southwest T, deren echte Söhne in Fiftys Serie jeweils ihren eigenen Vater verkörpern. Im Laufe der Jahre stieg die BMF neben dem Drogenhandel und der Geldwäsche auch ins Hiphop-Business mit ein und arbeitete unter dem Namen BMF Entertainment als Promoter für Rapstars wie Young Jeezy und Fabolous.

Der einzige jemals gesignte Artist war Bleu DaVinci und der richtet sich in einem Video nun an 50 Cent (jetzt auf Apple Music streamen). Er droht ihm damit, solle er in der Serie falsch dargestellt werden, die gesamte Produktion der Serie verhindern zu wollen.

"Ich sage nur, wenn ihr mich falsch darstellt, dann komme ich bei euch vorbei. [...] Dann wird nichts mehr gedreht. Dann wird nichts mehr gefilmt. Ich versuche dann einen Weg zu finden, alles daran kaputtzumachen, wenn ihr mich falsch darstellt."

"The only thing I'm saying is that if they handle my name wrong, I'm coming to see you. [...] There won't be no more shooting. No more filming that sh*t. I'm gonna try to find a way to f*ck up everything about it, if you play with my name."

Für seine Verbindung zur Black Mafia Family saß Bleu DaVinici insgesamt fünf Jahre im Gefängnis. In den Kommentaren vermuten einige, dass diese Ansage nun kommt, weil Bleu DaVinci damals die BMF verraten haben soll und mit der Polizei kooperiert habe. Womöglich wolle er daher verhindern, dass sein Snitchen in der Serie dargestellt wird.

50 Cents BMF - Black Mafia Family im Streaming in Deutschland

Wo kann ich 50 Cents BMF - Black Mafia Family streamen? Wie schon bei 50 Cents vorheriger Serie Power stellt sich bei BMF direkt die Frage, wo man die Serie schauen kann. Und auch die Antwort ist hier wieder die gleiche. Über den Amazon Channel Starzplay kann man auch in Deutschland die Crime-Serie streamen. Dabei handelt es sich um einen extra zubuchbaren Sender bei Amazon Prime Video.

Auch einige Rapstars werden im Laufe der Serie zu sehen sein. Sowohl Snoop Dogg als auch Eminems Gastauftritte sind mittlerweile bestätigt. Gut als, dass die beiden ihren Beef inzwischen beendet haben.

Nach Beef: Snoop Dogg teast Eminem-Kollabo an

Kommende Musik von Snoop Dogg hält offenbar ein Feature mit dem Rap God himself bereit. So sollen Eminem und Snoop an einem bisher unbetitelten Kollabosong gearbeitet haben. Für eine neue musikalische Zusammenarbeit der beiden US-Legenden sprach vor gut einem Jahr noch herzlich wenig.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)