Martin Shkrelis Wu-Tang-Unikat ist verkauft – trotz Gerüchten um ein Fake-Album

Das jetzt schon legendäre (vermeintliche) Wu-Tang Clan-Album Once Upon a Time in Shaolin hat offenbar einen neuen Besitzer gefunden. Nachdem der streitbare Geschäftsmann Martin Shkreli das Album jüngst auf Ebay stellte, hat wohl nun tatsächlich jemand zugeschlagen.

Wie man der Handelsplattform entnehmen kann, ist der Artikel verkauft worden. Der Höchstbietende zahlte augenscheinlich ein wenig mehr als eine Million US-Dollar:

Nun taucht jedoch die Frage auf, ob es sich bei der Platte wirklich um ein offizielles Wu-Tang-Release handelt. Die Anzeichen verdichten sich, dass das gesamte Projekt überhaupt nicht vom kompletten Clan abgesegnet wurde. Verschiedene Musikblogs wie stereogum oder hiphopearly berichten, dass es vielmehr ein Album des Produzenten Cilvaringz ist.

Dieser agiert zwar im Umkreis des Wu-Tang Clan, aber repräsentiert mit Sicherheit nicht die gesamte Gruppe. Er und RZA sollen Once Upon a Time in Shaolin als Wu-Tang-Release eingestuft haben, obwohl dem nicht alle zugestimmt hätten.

Ungefähr eine Million Verlust, ein vermeintliches Fake-Album und nun auch noch eine drohende Haftstrafe wegen eines Facebook-Posts, der zum Angriff auf Hillary Clinton aufrief. Läuft nicht wirklich bei Martin Shkreli. Vielleicht ist es das Karma, was den "meistgehassten Mann des Internets" dann doch irgendwie einholt.

Welcher deutsche Rapper sich dennoch von dieser Verkaufsstrategie inspirieren ließ, erfährst du hier:

Der Wu-Tang-Move auf Deutsch: Rapper versteigert die einzige physische Kopie seines Releases

Der Wu-Tang Clan hat es mit Once Upon A Time In Shaolin vorgemacht. Einfach mal die Auflage für seine Musik auf das Niedrigste reduzieren und dann gucken, wie viel die Leute bereit sind, für das Einzelstück zu zahlen. Dass man Bares für Rares erhält, ist nicht nur den Sendungsplanern beim ZDF bekannt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Alter könnt ihr nicht mehr richtig schreiben? Wer hatte denn da eine 6 in Deutsch?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Beteiligung an Prostitutions-Ring: Ehemaliges G-Unit-Mitglied 40 Glocc muss ins Gefängnis

Beteiligung an Prostitutions-Ring: Ehemaliges G-Unit-Mitglied 40 Glocc muss ins Gefängnis

Von Michael Rubach am 05.07.2020 - 18:45

Der frühere G-Unit-Member 40 Glocc muss eine mehrmonatige Gefängnisstrafe absitzen. Der US-Rapper hatte sich bereits im Herbst 2019 schuldig bekannt, sein Geld unter anderem mit dem Betreiben eines Prostitutions-Rings verdient zu haben.

Nach Flucht: 40 Glocc wurde schon 2017 festgenommen

Laut TMZ hat sich 40 Glocc bereits am 30. Juni hinter Gitter begeben. Nach seiner Entlassung - die für Februar 2021 angedacht sein soll - stehen ihm weitere zehn Jahre bevor, in denen er sich an Bewährungsauflagen halten muss.

Ursprünglich wurden 40 Glocc drei Straftaten zur Last gelegt: Förderung von Prostitution, Flucht vor der Polizei und Menschenhandel. Die letzten beiden Anklagepunkte ließen die Behörden jedoch im Zuge eines Deals fallen.

Young Buck muss die nächsten Monate im Knast verbringen

Die Festnahme von 40 Glocc erfolgte bereits 2017. Nachdem ein Undercover-Polizist eine Prostituierte auf einer einschlägigen Website bestellt hatte, brachte 40 Glocc die Frau in einem Wagen zum vereinbarten Treffpunkt. Daraufhin konnte der Rapper zunächst fliehen. Er wurde jedoch kurze Zeit später gefasst.

40 Glocc arbeitete in seiner Hochphase mit Dr. Dre und 50 Cent zusammen. Sein letztes Album "The World Agenda" erschien 2012. Für das Release griff 40 Glocc auf das Pseudonym Big Bad 4-0 zurück. Auch auf der Deutschraplandkarte hat er im Laufe seiner Karriere Spuren hinterlassen. Er ist zum Beispiel neben Kool Savas auf dem Track "Charisma" zu hören. Fans der "John Bello"-Reihe werden sich erinnern.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)