Der 17-jährige Sero El Mero erobert grade mit messerscharfem Flow Facebook

Im immer dichter werdenden Straßenrapdschungel wird es für Artists schwerer und schwerer, eine bleibende Duftmarke zu hinterlassen. Es gibt so viele solide Rapper, denen schlichtweg Alleinstellungsmerkmale fehlen, um bekannter zu werden. Der 17-jährige Newcomer Sero von der Bremerhavener Crew El Mero schafft es trotzdem, aus der Masse herauszustechen (ey, wie Weihnachplätzchenbäcker).

In seinen kurzen Clips auf Facebook geht es im Prinzip um zwei Dinge: Flow und Melodie. Seine Vorbilder: 2Pac und Nate Dogg – alles andere als üblich für einen Kerl in seinem Alter. So pickt Sero auch mal Beats der Songs von Pac, Missy Elliott oder Dr. Dre für seine Videos, die er im Auto aufnimmt. Dass dieses einfache Mittel ihm zum Durchbruch verhelfen könnte, erinnert fast ein bisschen an die Geschichte von Nimos Aufstieg:

Sero El Mero

Mein flow ist scharf spürst du die Klinge #DankeAnAlle

Die Clips haben mittlerweile bis zu 500.000 Aufrufe. Der mal entspannt-melodische, mal messerscharfe Flow catcht die Leute, die durch ihre Timeline scrollen und an den amateurhaft gefilmten Clips von Sero und seinen Jungs hängenbleiben. Zu Recht! Und auch wenn seine Vorbilder aus einer anderen (zeitlosen) Ära stammen, kann der Junge auch modern. Wenn er rappt, dass er jede Art von Beat f**kt, meint er das ernst. Dieses Jahr haben das auch schon Instrumentals von Kendrick Lamar (Humble) und sogar der Flatbush Zombies (New Phone, Who Dis?) zu spüren bekommen:

Sero El Mero

74 brada

Sero El Mero

Sero74

Immer wieder spielt Sero mit seinem Flow, packt kurz Melodien in den Rhythmus und switcht dann wieder zurück. Dabei blitzen auch immer wieder schnelle und durchdachte Reim-Patterns auf. Textlich ist sicher noch Luft nach oben, aber das Raptalent des 17-Jährigen ist kaum zu überhören. In den letzten Monaten haben das rund 24.000 neue Fans bemerkt, die Seros Profil seit dem 11. März einen Daumen nach oben gegeben haben:

Sero El Mero

Dankeschön für die 1.000 Likes

Es werden sicher noch einige dazukommen in den nächsten Wochen und Monaten.

Noch habe kein Rapper oder Label direkten Kontakt zu ihm aufgenommen, verrät er uns. Eigentlich kann das aber nur noch eine Frage der Zeit sein. Dann wird sich auch zeigen, wie gut Sero sein Talent in richtige Songs übertragen kann und ob seine Texte ebenfalls das Potenzial haben, sich von der Masse abzuheben. Der erste Schritt ist jedenfalls getan ...

Sero El Mero

Greenyardz Connection

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Messerscharfer Flow, soso..

Nicht so wie ich !

Er ist besser als ich und ich gönne ihm jeglichen Erfolg! Talent!

Junge junge, HipHop.de kriegt jetzt 'n Deabo, wie wär's, wenn ihr nicht jeden 0815 Kanackenrapper pusht, der nach einer Deluxebox wieder von der Bildfläche verschwindet, weil er den genau gleichen Sound macht, wie alle anderen. Nur, weil irgendein Rapper sagt, dass man gut ist oder weil man der Cousin dritten Grades von Haftbefehl ist, heißt das nicht automatisch, dass man gut rappen kann. #RapUpdate2.0

*klickgeile Redaktion (sorry, war in Hektik)
Wie wär's denn, wenn ihr als größtes HipHop Medium (Ich zähl RapUpdate nicht mehr als Medium sondern als Krankheit) Leute pusht, die es auch verdient haben? Es gibt tatsächlich auch Rapper, die nicht nur über ihr heftiges Straßenleben, Gucci und Mercedes rappen. :) Aber nein warte, das würde ja keine Klicks mehr geben, sorry!

Ach ja? Wer will denn sowas hören??? Im Leben geht's um Straße, Gucci und Mercedes. Guck dich doch um. Der Rest ist irrelevant.

krass der typ rap krasser wie viele die die seit 10 jahren rapen

Ich sag mal so heutzutage ist der Sinn der Texte eh nicht relevant. Heutzutage geht es um viel mehr Reime, Flow und der Kick und der Typ gibt ein richtig harten Kick alter. Ich gönn ihn sein Erfolg, denn das was er da meistert mit 17 Jahren, ist nicht mehr von diesem Planeten. Ich hoffe und denke er wird in kürze entdeckt, denn der Talent ist da man merkt die Musik kommt aus seinem Blut. Wünsch dem braaatan noch viel Erfolg. Legt kein Auge. „Der Flow gibt den Kick“

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fat Joe hat Eminems Demotape angeblich 6 Mal abgelehnt

Fat Joe hat Eminems Demotape angeblich 6 Mal abgelehnt

Von David Molke am 23.10.2019 - 17:00

Fat Joe bringt man nicht unbedingt mit Eminem in Verbindung. Das hätte aber gut und gern anders laufen können. Wenn wir den Anekdoten des Rappers Glauben schenken, hat ihm Eminem nämlich sechs Mal sein Demotape gegeben. Aber Fat Joe hat es sich laut eigener Aussage einfach sechs Mal nicht angehört.

Fat Joe soll Eminems Demo sechs Mal ignoriert haben

Jetzt scheint er das Ganze zwar zumindest ein bisschen zu bereuen, aber damals hielt Fat Joe den kleinen Eminem wohl nur für einen jungen, hungrigen Dude aus Detroit. Beim Live-Event 99JAMZ von dem Radiosender WEDR 99.1FM Miami berichtet der Terror Squad-Rapper von seiner damaligen Ignoranz.

"Eminem hat mir hier in Miami ungefähr bei sechs verschiedenen Gelegenheiten sein Demo gegeben. Überall, wo ich hingegangen bin, war dieser kleine weiße Junge, und er hat nicht damit aufgehört, mir sein Demo zu geben."

"Er hat immer gesagt 'hör dir meine Musik an, ich sag dir, ich bin gut. Ich bin gut!' Ich habe es nie wirklich ... Ich habe es nicht getan! Jetzt ist er der größte Typ des gesamten Universums."

99JAMZ on Instagram: "During #JAMZLive, Fat Joe tells @supacindy and @dj_entice about the time Eminem tried to give Joe his demo tape. Joe says that he never..."

419 Likes, 19 Comments - 99JAMZ (@99jamzmiami) on Instagram: "During #JAMZLive, Fat Joe tells @supacindy and @dj_entice about the time Eminem tried to give Joe..."

Es trifft vielleicht nicht ganz den Kern der Sache, Eminem als "den größten Typen des ganzen Universums" zu bezeichnen. Aber richtig daneben liegt Fat Joe damit auch nicht. Immerhin blickt Eminem auf eine bewegte und äußerst erfolgreiche Karriere zurück. Bei Fat Joe scheint es aber auch zu laufen, er ist in der Netflix-Castingshow "Rhythm + Flow" zu sehen.

Eminem hat im Lauf der Zeit bereits 15 Grammys, acht American Music Awards, einen Oscar für "Lose Yourself",  einen MTV Europe Music Award und 17 Billboard Music Awards eingesackt. Diverse Rekorde hat Eminem auch aufgestellt, wobei Kendrick Lamar einen davon vor Kurzem gebrochen hat.

Momentan arbeitet Eminem angeblich an einem neuen Album. Das sagt zumindest 50 Cent, der einen Feature-Part dazu beisteuern könnte. Zuletzt haben wir darüber berichtet, dass sich Benzino äußerst kontrovers über Eminem und seine Fans geäußert hat: Er sei kein Teil der Kultur und seine Fans Trump-Wähler.

Netflix mit Trailer & Starttermin zur Hiphop-Castingshow "Rhythm + Flow"

"Rhythm + Flow" soll nicht einfach nur eine Hiphop-Castingshow auf Netflix sein. Nein: Cardi B, T.I. und Chance the Rapper als Jury wollen Geschichte schreiben und nebenbei die "nächste Hiphop-Sensation" finden. Jetzt gibt es sowohl einen neuen Teaser-Trailer als auch weitere Infos. Der Starttermin steht fest. Am 9.

Benzino äußert sich kontrovers über Eminem und seine Fans

Eminem und der Mitgründer des Hiphop-Magazins The Source Benzino lieferten sich zu Beginn der 2000er ein Diss-Feuerwerk. Nun wurde Benzino in einem Interview bei Revolt TV erneut auf seinen Beef mit der Raplegende angesprochen und scheint seine Meinung kaum geändert zu haben.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!