Kollegah antwortet auf neue Ansage aus Berlin: Laas reagiert mit neuer Line

Nachdem Arafat Abou-Chaker heute andeutete, den Konflikt mit Kollegah auf dem Hiphop Bewegt Openair Anfang Juni endgültig klären zu wollen (hier nachlesen), hat dieser nun geantwortet:

"Wir gehen überall hin."

Der deutlichen Botschaft, dass er seinen Gig in München nicht absagen will, fügt er außerdem einen neuen Seitenhieb hinzu. Er wolle 0,1% der Einnahmen seines Auftritts an Laas spenden, um ein Zeichen gegen "Künstlerausbeutung durch Internetrambogangster" zu setzen. Offensichtlich deutet er damit an, dieser würde für seine Beteiligung an Alben der EGJ-Künstler nicht fair entlohnt:

Freunde, ich freue mich auf den 3.6. in ...

Freunde, ich freue mich auf den 3.6. in München. 0,1% der Einnahmen des Festivalgigs möchte der Ehrenmann Imperator gerne an Laas spenden, um ein Zeichen zu setzen gegen Künstlerausbeutung durch Internetrambogangster. Wir gehen überall hin.

Währenddessen hat Bushido den vorhergegangen Post von Arafat über seine Facebook-Seite geteilt und deutlich gemacht, dass er ebenfalls hinter dem steht, was sein Geschäftspartner schreibt:

Bushido

Check!

Da staut sich gerade auf beiden Seiten einiges für Black Friday und JBG 3 an. Und die Veranstalter des Hiphop Bewegt Openairs können wohl gerade live dabei zusehen, wie die Ticketverkäufe aus unerfindlichen Gründen nach oben schießen, nachdem der Flyer auf den Facebook-Seiten von zwei der erfolgreichsten Rapper Deutschlands aufgetaucht ist.

Und ganz frisch: Laas hat mit einer Line online reagiert. Schon in den letzten Wochen droppte er zweimal Zeilen gegen Kollegah auf seinen Social-Media-Kanälen:

LAAS ABI on Twitter

https://t.co/EXSHcdR6c5

Nach Kollegah-Diss von Laas: Auch Bushido und Shindy mischen mit

Gerade erst holte Laas Unltd. gegen die jüngsten Seitenhiebe von Kollegah aus, schon gab es die ersten prominenten Retweets. Die stammen von keinen Geringeren als Bushido und Shindy. Nachdem Laas einen Screenshot aus Kolle g...

Laas Unltd. legt nach: Neue Zeile gegen Kollegah online

Laas will dieses Jahr einen anderen Weg einschlagen und neue Perspektiven wahrnehmen, erklärte er kürzlich in seinem Statement, in dem er sein Ende als Savas' Backup bekanntgab. Dazu gehört es offenbar auch, den andauernden Konflikt mit Kollegah offensiver für sich zu nutzen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

puh, jetzt weiß man gar nicht, was man peinlicher finden soll. "erwachsene" männer, die sich über internet beleidigen und bedrohen, parallel ihre religion hoch halten, während einer, der die ganze zeit die fresse gehalten hat auf einmal losstichelt...

Laas ist so peinlich. Mit EGJ im Rücken, wieder Sprüche klopfen. Schade, Diggi. Du warst solide. KKS dumm anmachen lassen. Enttäuschung. Und EGJ-Strolche fronten Kollegah um das eigenen Album zu promoten. Ist auch ein clever move. Kollegah bringt halt Aufmerksamkeit. Macht Spongi nicht anders. Aber der Schwamm hat sich mal krass musikalisch entwickelt. #BossUndBangerLoyalitätWirdGroßGeschriebenJBG3DasIstAllesGeilePromo

Was für peinliche Aktionen sich hier im Deutschrap wieder abspielen unglaublich...
Holt euch More Life, Rather you than me, Ransom 2.... DE Rap ist fremdschämen auf höchsten Niveau...

Ja weil rick ross ja de realste von allen ist x)

Kollegah wird endlich untergehen - jeder der ihn feiert ist geistig zurückgeblieben

da stimme ich zu 100% zu

Ich würde sagen es ist eher umgekehrt. Im HipHop schlägt man sich mit Worten, was Kollegah perfekt beherrscht und die Bushido Fraktion anscheinend nicht kann. Wer mit Gewalt droht beweist mentale Schwäche.

Dass hast du jetzt nicht ernsthaft gesagt??? Was mit dem konzertbesuche bei laas??? Hausbesuche bei fler??? Wo ist dass rap??? Wo man jemanden lyrisch angreift??? Oder wo ist es ein 1 gegen 1 battl wo sie sich gegenüber stehen???
Dass was kollegah und farid machen ist kein rap. Sondern kinder*****. Genau dass gleiche aber mit den EGJ jungs. Hoffe nur dass laas sich auch net auf den niveau begeben wird.

Mentale Schwäche - was Kollegah , Farid bang und Haftbefehl in den letzten Jahren abgeliefert haben ist eine Schande für hiphop- wobei hafti wenigstens authentisch ist .
Leute die schwächere nieder machen oder eine Karriere auf Beleidigungen aufbauen sind nichts wert für die Rap Gemeinde .
Im Rap geht es um realness und Felix ist davon weit entfernt ein ******* Heuchler der seine eigenen Fans boxt und sich dann noch darüber lustig macht -mental schwach sind Menschen die solche Rappern Aufmerksamkeit schenken und noch Geld in sie investieren .
Es wird Zeit das die Wahrheit das Licht erblickt

Och komm,Hafti da mit reinzubringen ist aber unfair.Der hat nie einen ausserhalb von gangsterrap gedisst,nicht das ich mitgekriegt hätte,im Gegenteil,ich behaupte,die Azzlacks sind die Gangsterrapper in D,die am allermeisten Backppacker,Hipsterrapper,Conscious Rapper etc.featuren und supporten..Was Kolle und Farid angeht...100% of what you said!

Kollegah - seyed - Korree- Farid bang - Majoe - kc Rebell - Summer cem - 18 Karat -alles schlechte Rapper meiner Meinung nach .

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Laas mit emotionalem Statement über Selbstzweifel

Laas mit emotionalem Statement über Selbstzweifel

Von Renée Diehl am 18.10.2021 - 14:54

Nach der gemeinsamen Fertigstellung des zweiten Albums von Shirin David, meldet sich Laas in seiner Instagram-Story zu Wort und zeigt sich enorm selbstkritisch: Bis heute sei er auf nichts, was er erreicht habe, stolz. Nach der Zusammenarbeit mit Shirin David an den Texten von "B*tches brauchen Rap" sei er zum wiederholten Mal kurz davor gewesen, seine Karriere zu beenden.

Laas schreit vor Wut in seinem Hotelzimmer 

Wie die meisten Künstler, hat wohl auch Laas damit zu kämpfen, dass er selbst sein eigener größter Kritiker ist. Dass es vielen so geht, erkennt man unter anderem daran, in welcher Regelmäßigkeit Artists verkünden, ihre Karriere beenden zu wollen oder ihre bisherigen Instagram-Feeds löschen, um Platz für Neues zu schaffen. In seiner Insta-Story wendet Laas sich nun mit offenen Worten an seine Fans:

"Damn son, damn sis, es wurden wieder Profile leergeräumt und die eigene Karriere zum gefühlt tausendsten Mal beendet. Aber warum so panisch, wird sich manch einer fragen. Die Antwort ist so simpel, wie selbstsabotierend zugleich. […] Ich mache Musik seit über zwanzig Jahren und bis heute bin ich auf nichts, das ich in all dieser Zeit erreicht habe stolz. Im Gegenteil, ich sehe immer nur die Misserfolge und scheinbar unerreichten Ziele, welche ich mir vor langer Zeit gesetzt habe. Ich definiere meinen als Wert Mensch nur über meine Fähigkeiten und dem daraus resultierenden Feedback. Dumm und selbstsabotierend zugleich."

Karriereende nach Zusammenarbeit mit Shirin David? 

Dass er diese Selbstzweifel gerade nach Fertigstellung der Zusammenarbeit an "BBR" von Shirin David (jetzt auf Apple Music streamen) teilt, ist allerdings ein erstaunlicher Zeitpunkt. Shirins offener Umgang mit ihrem Songwriting-Team hatte ihm zuletzt ordentlich Aufmerksamkeit für seine Skills verschafft, wie er selbst betont: 

"Gerade eröffnen sich mehr neue Möglichkeiten, als ich jemals in meinem bisherigen Leben hatte. Der Support ist größer, als er jemals bei mir war."

Und doch habe gestern er vor Wut durch sein Hotelzimmer geschrien – das Ganze sei klar auf Selbstsabotage zurückzuführen. Beim Verfassen des Posts hatte er sich wohl auch schon wieder eingekriegt. "In diesem Sinne, sorry für die kurze technische Störung, weiter geht's", schreibt er zum Schluss.

Hoffentlich werden die Selbstzweifel auch bald beseitigt, wenn Shirin Davids Album erwartungsgemäß in den Charts gut performen wird. Die scheinbar einzige Hürde zur Nummer Eins: Adele releast am gleichen Datum und könnte in der ersten Woche durchaus höher charten als die Rapperin. Diese Konkurrenz nimmt sie allerdings gerne in Kauf. Mehr dazu lest ihr hier:

Shirin Davids Mama reagiert auf "B*tches Brauchen Rap"

"B*tches Brauchen Rap" - in gut einem Monat ist es endlich soweit und Shirin David droppt ihr heiß erwartetes zweites Album. In einem Instagram Q&A beantwortet sie nun Fragen zum Release - und verrät unter anderem, dass es neben Shindy nur noch einen weiteren Featuregast auf dem Album geben wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!