Wenn die Polizei bei einem Sido-Konzert nach Drogen sucht

Sido ist am Montagabend in Stuttgart aufgetreten – und die Polizei hat dort nach Drogen gesucht, wie die Stuttgarter Nachrichten schreiben.

Offenbar sind die Beamten auch mehrfach fündig geworden: 28 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden festgestellt und mehrere Führerscheine beschlagnahmt.

Laut den Stuttgarter Nachrichten hat die Polizei "mehrere Dutzend Joints, Marihuana, Amphetamin, Ecstasy" gefunden.

Insgesamt sollen 20 Beamte von 15 bis 22 Uhr "im Umfeld des Veranstaltungsorts" unterwegs gewesen sein.

Hier kannst du dir den kompletten Artikel zu dem Polizeieinsatz durchlesen:

Sido-Konzert in Stuttgart: Polizei schnappt Drogensünder

Von Wolf-Dieter Obst Der Berliner Rapper Sido hat am Montagabend in Stuttgart ein Konzert gegeben. Die Polizei hat sich im Umfeld umgeschaut - und einige Drogensünder unter den Besuchern aus dem Verkehr gezogen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Das sind ja sensationelle News. Und auch noch clickbait. Schämt Euch.

Lern erstmal was clickbait is du lutscha

Was stimmt nicht mit Dir? Zu wenig Aufmerksamkeit von Mama?

Und wieder direkt beleidigen. Keine Erziehung genossen? Mama und Papa sind Asis? Scheint so. Ab in die Ecke und schämen.

david clickbait hiphop.de molke

Das ist so lächerlich! Aber in Stuttgart ziehen sie das seit 20Jahren eiskalt so durch bei Hiphop-Events! So lange Geld und Zeit für solche Maßnahmen ist, geht's der Polizei noch viel zu gut!!

Wow da haben uns die Beamten ja vor dem sicheren Tod bewahrt - acab

Marco Wagners Schuld

Das ist sowas von unötig und für so was werden so viele Steuergelder verschwendetet um den Jungen Leuten ihre Joints weck zunehmen, die Stuttgarter Polizei soll sich schämen wir stehen kurtz vor der Legalisierung und sind im Jahre 2017

Das schlimme ist das durch so einen lächerlichen "Drogenfund" (2 Gramm Grass) auch noch Existenzen zerstört werden! Wenn du einem jungen Menschen den Führerschein wegen so einer Kake entziehst, kann er unter Umständen seinen Beruf nicht mehr ausüben und steht als arbeitsloser da ! Mit so einer Kake treiben die Leute in den Ruin... das muss echt nicht sein.

www.ignitevst.com
Beatmaking Tutorials
HipHop Vst Plugins
Drumkits & mehr

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Ehrenlose Aktion": Sido wettert nach "Mein Block"-Performance gegen "The Voice"

"Ehrenlose Aktion": Sido wettert nach "Mein Block"-Performance gegen "The Voice"

Von Michael Rubach am 10.11.2020 - 11:01

In der Jubiläumsstaffel des Casting-Formats "The Voice of Germany" geht es gerade in die Battle-Phase. Dabei weigerten sich die Kandidaten der Coaches Samu Haber und Rea Garvey zunächst, den Sido-Klassiker "Mein Block" zu performen. Der Songtext war ihnen schlichtweg zu hart. Sido erlaubte schließlich, die Lyrics anzupassen. Jedoch wurde ihm gegenüber offenbar nicht mit ganz offenen Karten gespielt.

"Gehört nicht in Fernsehsendung": Kandidaten lehnen Sido-Track ab

Bei den Battle-Kontrahenten herrschte im Vorfeld Einigkeit: Beide "The Voice"-Teilnehmer waren nicht bereit, "Mein Block" in seiner ursprünglichen Form zu rappen. Auf der einen Seite spielte offenbar die Erziehung eine Rolle: "Ich bin sehr gut erzogen und hätte danach so oft in den Beichtstuhl gehen müssen, dass ich da wahrscheinlich nie wieder rausgekommen wäre." Auf der anderen Seite hieß es:

"Ich finde, das gehört nicht in so eine Fernsehsendung."

Auf der Suche nach einem Kompromiss klopften die prominenten Coaches direkt bei Sido an. Dieser zeigte sich mit einer Neuausrichtung der Lyrics einverstanden. Sido war 2019 noch Mitglied der "The Voice of Germany"-Jury. Nach nur einer Staffel musste er jedoch schon wieder weichen. Er selbst sprach davon, "gefeuert" worden zu sein.

"Mein Block" bei "The Voice": Sido fühlt sich hinters Licht geführt

Sido gab zwar via Sprachnachricht sein Einverständnis für die Neuinterpretation des Tracks. Allerdings hatte man ihn wohl nicht darüber aufgeklärt, aus welchem Grund ein neuer Text geschrieben werden musste.

Als mit der Ausstrahlung der Show die Auflösung folgte, zeigte sich Sido angefressen. Die beiden Kandidaten bezeichnete er in seiner Insta-Story als "zwei richtige P*mmels". Das Verhalten von Rea Garvey wertete Sido außerdem als "ehrenlose Aktion".


Foto:

Screenshot: via instagram.com/shawnstein

Der irische Sänger versuchte daraufhin, die Wogen zu glätten. Er habe nicht respektlos erscheinen wollen. Außerdem gab er an, einer von Sidos größten Fans zu sein. Die Sache sei aus seiner Sicht "dumm gelaufen."


Foto:

Screenshot via instagram.com/reagarvey

Die jugendfreie Version von "Mein Block" kannst du hier sehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!