Was "Essahdamus" mit Eminems letztem Album gemeinsam hat

Wenn am 28. Oktober Essahdamus erscheint, hat Kool Savas einen besonderen Gast an Bord, den vielleicht nicht alle Fans direkt auf dem Schirm haben. Das kann durchaus mal vorkommen bei der Fülle, die das neue Tape bereit hält.

Polina ist direkt auf dem ersten richtigen Song Surrender (das Intro ist ein Skit) am Start. Wer das letzte Eminem-Album The Marshall Mathers LP 2 gehört hat, kennt die russische Sängerin schon. Der Song Legacy stammt ursprünglich von ihr. Als sie Neil Jacobson bei Interscope besuchte und ihm Skizze vorspielte, soll er direkt gesagt haben, dass das ein Eminem-Song sei und dass sie ihn niemandem zeigen solle.

Kool Savas muss ein bisschen darüber schmunzeln, dass früher ab und zu Parallelen zwischen ihm und dem Detroiter MC gezogen wurden (so king-of-rap-mäßig) und er jetzt den gleichen Feature-Gast auf seiner Platte hat wie er.

Bei einer gemeinsamen Songwriting Session in Berlin habe sie ihm direkt angeboten, etwas mit ihm aufzunehmen. Der Vibe hat direkt gepasst, meint Essah. Sieh dir im Interview die Stelle zu Beginn an:

Kool Savas: "Essahdamus", Azad, Sido, KC Rebell, Samy Deluxe & PA Sports (Interview) - Toxik trifft

ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ALLE FOLGEN: http://bit.ly/toxiktrifft MEHR VON KOOL SAVAS: http://hiphop.de/kool-savas KOOL SAVAS - "ESSAHDAMUS": Lmt. Box: ausverkauft Audio-CD: http://amzn.to/2dEbqtp MP3 (Amazon): http://amzn.to/2dz1JbI MP3 (iTunes): http://apple.co/2d3zfWF Das dritte und letzte Savas-Feature zu "Essahdamus" mit Toxik iz da!

Eminem - Legacy ft. Polina (Official Music Video) Vevo

Uploaded by 2Pac,Eminem & Hip Hop Legends on 2016-02-01.

Auch sonst hat Savas nicht an Gästen gespart. Im Interview wird das Ganze im Detail besprochen.

"Essahdamus": Komplette Tracklist inklusive aller Features online

Nachdem Kool Savas seit Wochen häppchenweise mit der Verkündung von etlichen namhaften Features die Vorfreude auf sein kommendes Mixtape Essahdamus steigerte, ist die Katze nun endgültig aus dem Sack. Am Abend veröffentlichte er die gesamte Tracklist inklusive alle Feature-Gäste. Von diesen wird es stolze 19 Stück geben.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Parallelen gezogen xDDDDDDDDDDDDDDDDD

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye West, Jay-Z, Eminem & mehr: Das sind die bestverdienenden US-Rapper*innen 2019

Kanye West, Jay-Z, Eminem & mehr: Das sind die bestverdienenden US-Rapper*innen 2019

Von Jesse Schumacher am 08.12.2019 - 12:47

Das amerikanische Magazin Forbes veröffentlicht jedes Jahr ein Ranking, in dem die 40 bestverdienensten Musiker*innen gelistet sind. Natürlich spielen auch einige Rapper*innen in der Tabelle ganz oben mit. Mit 150 Millionen US-Dollar ist Kanye West der Hiphop-Act, der im Jahr 2019 die meiste Kohle gescheffelt hat. Nur eine Musikerin hat noch mehr verdient: Popstar Taylor Swift konnte 185 Millionen US-Dollar generieren.

Den sechsten Platz der Liste teilen sich Jay-Z und seine Frau Beyoncé mit 81 Millionen US-Dollar. Drake konnte 75 Millionen US-Dollar umsetzen und schafft es dadurch auf Platz 8. Laut Spotify ist der Rapper auch der meistgestreamte Künstler des Jahrzehnts. Auf der Liste von Forbes befindet sich hinter Drake auf Platz 9 direkt Diddy mit 70 Millionen US-Dollar.

Auch andere Rap-Künstler*innen wie Travis Scott (Platz 12, 58 Millionen US-Dollar), Eminem (Platz 19, 50 Millionen US-Dollar) oder Kendrick Lamar (Platz 34, 38,5 Millionen US-Dollar) haben ihr Vermögen im letzten Jahr erheblich gesteigert.

Die bestverdienenden US-Rapper*innen 2019

  • Kanye West (150 Millionen US-Dollar)
  • Beyoncé (81 Millionen US-Dollar)
  • Jay-Z (81 Millionen US-Dollar)
  • Drake (75 Millionen US-Dollar)
  • Diddy (70 Millionen US-Dollar)
  • Rihanna (62 Millionen US-Dollar)
  • Travis Scott (58 Millionen US-Dollar)
  • Eminem (50 Millionen US-Dollar)
  • The Weeknd (40 Millionen US-Dollar)
  • DJ Khaled (40 Millionen US-Dollar)
  • Kendrick Lamar (38,5 Millionen US-Dollar)
  • Migos (36 Millionen US-Dollar)

Einige der gelisteten Rapper*innen sind für die Hiphop.de-Awards 2019 nominiert. Hier kannst du deine Stimmen für deine Lieblinge abgeben.

Vote hier für die Hiphop.de Awards 2019!

Die Hiphop.de Awards 2019 haben begonnen! Wir suchen wie jedes Jahr gemeinsam mit der Szene die prägendsten Akteure der vergangenen zwölf Monate. Ab sofort könnt ihr hier eure Stimmen für eure Favoriten abgeben. Heute und morgen begleiten wir den Startschuss mit unserem Jahresrückblick im Livestream bei Twitch.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!