Die größten Kollaboalben der Rap-Geschichte

Anlässlich der Spekulationen um den dritten Teil der Carlo Cokxxx Nutten -Serie hat sich die Hiphop.de -Redaktion die denkwürdigsten Kollaborations-Alben der Hiphop-Geschichte zusammengesucht. Es sind die Kollaboalben, die Meilensteine gesetzt haben und große Erfolge feiern konnten. Klick dich mit den Pfeilen unten durch und sag uns, was dein Lieblingsalbum ist! Fehlt deiner Meinung nach etwas?

Fangen wir doch direkt mit CCN an – da gibt es viel Rap-Geschichte nachzuholen:

2002 veröffentlichten zwei fast noch jugendliche Bad Boys ein legendäres Album: Bushido und Fler als Sonny Black und Frank White brachten Carlo Cokxxx Nutten über Aggro Berlin .


 
Die beiden CCN -Jungs stritten und trennten sich. 2005 erschien daher Carlo Cokxxx Nutten II mit dem Ersguterjunge -Signing Saad anstatt mit Fler .


2009 bekam die deutsche Rapszene dann das ultimative Comeback. Fler und Bushido versöhnten sich. Was folgte, war Carlo Cokxxx Nutten 2 . Warum es genauso heißt wie der Teil mit Saad ? " Weil ich das so will ", sagte Bushido .


Im gleichen Jahr bahnte sich eine Änderung an der deutschen Rapspitze an...

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

slaughterhouse und das maskulin mixtape sind doch keine kollabo ?! und es fehlt eindeutig raf & nazar - artkore !

Auf jeden Fall Berlins Most Wanted, Obststand und der Sampler 3 von der 187 Strassenbande;)

Ich hätte Maskulin raud genommen und dafür Chronik II von Selfmade und High und Hungrig von Bonez und Gzuz rein getan

Hier fehlt definitiv ASD ;-)

Word!

finde aurora von ignaz k und lgoony hat hier 1 platz verdient, bin mir sicher das mixtape wird in 10 jahren als klassiker geehrt

GZUZ&BONEZ
HIGH& HUNGRIG

lol Maskulin tape aber nicht Südberlin Maskulin haha ihr seid so ***** Hiphop.de

Ihr schreibt über glorreiche Rapkollabos aber vergisst dann Deutschlands Raplegenden Samy Deluxe und Afrob?
ASD war das erste deutsche Kollaboclassic!
Auch das Comeback schillernd und erfolgreich.
Also da habt ihr mich jetzt enttäuscht

Es fehlen m.M.n. ganz klar Sido und Harris als deine Lieblingsrapper mit Dein Lienkingsalbum!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido entschuldigt sich bei MoTrip für früheren Diss

Bushido entschuldigt sich bei MoTrip für früheren Diss

Von HHRedaktion am 28.05.2020 - 14:44

MoTrip und Bushido haben ihre Differenzen offenkundig aus der Welt geschafft. Bushido richtet MoTrip via Instagram-Story eine Entschuldigung für die Beleidigung in seinem Track "Sodom und Gomorrha" aus. Die brisante Version des Songs wurde nie offiziell veröffentlicht – jedoch im Februar 2019 von Sinan-G geleakt. MoTrip wird dabei hart angegangen. Der Aachener Rapper sei für Bushido "einer von Millionen H*rensöhnen".

"Sodom und Gomorrha": MoTrip akzeptiert Bushidos Entschuldigung

Bushido erweckt in seinem Post den Anschein, dass es ihm seine Line inzwischen unangenehm ist. Er bezeichnet seine vorgebrachte Beleidigung als "absolut unangebracht". Bei MoTrip stößt dieser Vorstoß auf positive Resonanz. Er geht auf Bushidos Worte ein und erklärt ebenfalls via Insta-Story, dass die Entschuldigung "angekommen und angenommen" sei.


Foto:

via instagram.com/motrip

Nach dem Leak des Tracks äußerte MoTrip noch massives Unverständnis über den Diss. So führte er ein ganzes Arsenal von Gründen auf, um zu verdeutlichen, dass er die Motivation hinter der Zeile nicht nachvollziehen könne. So habe er Bushidos Texte geschrieben und ihm sei eine Zusammenarbeit für einen Teil von "CCN" angeboten worden. Auch sei er bei der Beerdigung von Bushidos Mutter sowie der Hochzeit des EGJ-Chefs anwesend gewesen. Ausgehend von dieser persönlichen und künstlerischen Nähe blieb für MoTrip folgende Frage unbeantwortet: "Wie kommst du darauf mich, meine Mutter und somit meine ganze Familie zu beleidigen"?

Knapp ein Jahr später findet sich auf diese Frage weiterhin keine Antwort. Dennoch scheint es für beide Parteien keinen Anlass mehr zu geben, sich verfeindet gegenüberzustehen. Bushidos aktuelle Friedensmission ist durch die Entschuldigung bei MoTrip um ein Kapitel reicher. Nachdem er seinen Beef mit Mois kurzerhand vor dem Beginn eines Livestreams für beendet erklärte, nutzt er die angelaufene Promophase für "Sonny Black II", um die Wogen auch an anderen Fronten zu glätten.

Bushido & Mois schließen Frieden: Beef ja, aber nicht mit dem Keller

Der lange eher subtil brodelnde Konflikt zwischen Mois und Bushido, der vor etwas weniger als zwei Wochen auf einmal sehr explizit wurde (hier nachlesen), ist offenbar erstmal ad acta gelegt worden. Beide Seiten haben nach einem wohl klärenden Telefonat versöhnliche Töne in ihren Insta Stories geteilt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)