Die außergewöhnlichsten Promophasen der letzten Jahre

Hate it or love it – mal mehr, mal weniger ausgeklügelte Promophasen gehören mittlerweile zur deutschen Rapszene. Man kann diese Entwicklung verteufeln oder man nimmt sie hin und macht das Beste aus den Gegebenheiten.

Häufig läuft das Vorgeplänkel zu einem Album nach dem immer gleichen Muster ab: Titel, Release Date, Cover, Tracklist und Feature-Gäste werden nach und nach verraten. Es gibt YouTube-Blogs, es gibt Interviews, es gibt tatsächlich auch neue Musik und Videos. Je nachdem, wie gut die Musik und wie charismatisch der Künstler ist, kann das auch alles spaßig und unterhaltsam sein. In vergangener Zeit sind jedoch einige Promophasen besonders im Gedächtnis hängengeblieben. Die Amis ziehen dieses etwas andere Promophasen-Game schon länger und ziemlich erfolgreich durch – frag mal bei Jay Z, Kanye West, Rihanna, Drake oder Beyoncé nach!

Haftbefehl & Xatar

Das jüngste Beispiel ist Der Holland Job von Coup. Nachdem Haftbefehl und Xatar aus der TV-Show Studio Amani geflüchtet waren und ihre Social-Media-Accounts offline genommen wurden, konnten die meisten den Braten schon riechen: Da kommt ein Kollaboalbum.

Danach wurden mehr oder weniger mysteriöse Clips ins Internet gestreut und irgendwann kam die offizielle Ankündigung. Außerdem sollte es einen 30-minütigen Kurzfilm zum Album geben:


Am Ende wirkte das Ganze sehr wie am Reißbrett konstruiert, aber unterhaltsamer als die meisten Promophasen war es allemal. Der Film Der Holland Job hielt einiger Lacher bereit und hob das Deutschrap-Video-Game auf ein neues Level. Aber wer weiß, ob die beiden nicht mit straighten Musikvideos und ihrer ohnehin starken Mucke besser gefahren wären als mit dem Kreuzfahrtsschiff.

Wir schauen zurück auf die letzten Jahre. Wer hat Eindruck hinterlassen?

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

stabil

Studio Amani ist genauso peinlich wie die beiden Kasper die jetzt meinen, Promo machen zu müssen ..

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gzuz, Summer Cem, Kalim, Pajel, Capital Bra & mehr im Deutschrap-Update

Gzuz, Summer Cem, Kalim, Pajel, Capital Bra & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 15.10.2021 - 12:09

Das Jahr ist fast rum aber Deutschrap scheint nicht müde zu werden und liefert weiter ab. Damit ihr weiterhin den Überblick behaltet, sammeln wir wie immer die heißesten Tracks des Freitags in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Das Cover ziert dieses Mal die Newcomerin Rote Mütze Raphi mit ihrem Song "On/Off".

Neue Tracks: Gzuz & Summer Cem

Gzuz droppt seinen neuen Track "Späti" und liefert einen Up-Beat-Song zum Umherziehen durch die Straßen. Das Video zeigt die Bande dabei, wie sie mit eisgefüllten Pappbechern von Kiosk zu Kiosk treiben lassen.

Summer Cem (jetzt auf Apple Music streamen) und seine Scorpion Gang veröffentlichen ihren Labelsampler "Scorpion To Society". Für die Gang ist es das erste große Projekt auf Summers neugegründetem eigenen Label. In unsere Playlist haben es Summer und Signing Billa Joe mit ihrem reezy-Feature "Dollars & Isyans" geschafft.

Neue Songs Kalim, Pajel & Capital Bra

Kalim liefert mit seinem neuen Track den "Blueprint". Dabei geht es deutlich entspannter zur Sache als noch bei den letzten Singles. Für den Song reflektiert Kalim seinen bisherigen Karriereweg und zeigt sich dankbar für den Erfolg. Noch diesen Monat soll das neue Album des Hamburgers "TOTY" erscheinen.

Pajel zählt aktuell wohl zu den heißesten Newcomern der Szene. Der Neusser macht kürzlich deutschlandweit Welle mit seinem Hit "10von10" und ist jetzt mit seiner nächsten Single "Verkackt" am Start. Ein Song über die scheiternde Liebe.

Capital Bra und sein Signing NGEE machen auf "Gib Ihr Flex" gemeinsame Sache. Auf einem elektronisch angehauchten Beat liefern die beiden kompromisslosen Rap, der gut nach vorne geht.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Alligatoah, KDM Shey, Bartek, Kay Shanghai, YAEL, Audio88, Ezco 44 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)