Neues Video "Charlie Hebdo": SadiQ missbraucht Rap für Propaganda

Lange war es musikalisch still um SadiQ. Dafür vermittelte er in sozialen Netzwerken den Eindruck, dass sein Treffen mit Pierre Vogel vor einigen Jahren doch nachhaltig Eindruck hinterlassen hat. SadiQ, den wir mal als talentierten Rapper und freundlichen, eher schüchternen Menschen kennengelernt hatten, sympathisiert heute offenbar mit dem Salafismus und scheint auch den bewaffneten Kampf gegen Andersgläubige zu befürworten.

Das mit der musikalischen Stille ändert sich jetzt mit der Promophase zu seinem zweiten Soloalbum. Gestern erschien das Video zu seinem Song Charlie Hebdo. Der Inhalt hält leider, was der Songtitel androht ("komm mit der AK - Al-Qaida Slang – Schieße für Gaza, Guantanamo, Mali – ich baller mit Arabern – Pariser renn'"). Vor dem Hintergrund des Eindrucks, den SadiQ in den vergangenen Monaten vermittelt hat, lässt sich der Song nicht als bloße Provokation verstehen.

In der Tracklist des kommenden Albums folgen auf Charlie Hebdo die Songs Paris und Taliban. Auch andere Anspielstationen tragen Namen, die den Eindruck verstärken, dass SadiQ sein Album zur islamistischen Propaganda nutzen wird. Nach Deso Dogg ist er offensichtlich der zweite einigermaßen bekannte Rapper, der sich von Pierre Vogel umkrempeln lässt und anschließend seine durch Rap erworbene Popularität zur Verbreitung islamistischer Propaganda nutzt – soweit der persönliche Eindruck.

Sind das Tatsachen? Wissen wir das alles mit Sicherheit? Nein. So verstehen wir das, was SadiQ uns ins Internet schreibt und vorrappt - keine Ahnung, wie man es anders verstehen sollte.

Rap hat viel mit freier Meinungsäußerung zu tun – soll SadiQ sagen, was er denkt. Hiphop steht aber für eine Welt, die niemandem aufgrund von Abstammung oder Religion verschlossen ist. Das Schöne an ihr ist, dass sie Menschen zusammenbringt. Das funktioniert nicht, wenn einzelne ihre Freiheit missbrauchen, um andere auszuschließen oder Krieg zu propagieren. Leider vermittelt SadiQ den Eindruck, eine Ideologie zu unterstützen, für die Schiiten, Jesiden, liberale Sunniten, Christen, Juden, Atheisten,... sagen wir mal, ein Großteil von uns allen, erklärte Feinde sind. Es wäre schön, wenn SadiQ in unsere Welt zurückkehren würde. Bis dahin wäre es schön, wenn er nicht rappen würde. Rap hat damit nichts zu tun. SadiQ hat nichts mehr mit Rap zu tun. Rap hat dir nix getan, lass ihn in Ruh'.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Der Typ ist einfach Abfall ...

Seit wann kann ein Journalist eine Reichsacht verhängen? Toxiks Text ist ein Lehrbuchbeispiel für Diskurskontrolle bei unangenehmen Themen! Was SadiQ heuer für Hip Hop getan hat? Er hat mit drei Tracks die Rap Kultur in Deutschland bereichert und wenn man ernsthaft darum bittet, dass SadiQ das Rappen sein lassen soll, dann missbraucht man Hip Hop für eine seltsame Politik. Was ist der Unterschied zwischen SadiQ und zum Beispiel den Dead Prez?

Ich hoffe auch das weder HipHop.de noch irgendein anderes Rapmagazin Sadiq die möglichkeit gibt sich mit diesem Müll zu vermarkten. Der Typ MUSS Boykotiert werden gebt ihm nicht die möglichkeit seine ****** zu verbreiten. Das alles hat weder mit hiphop noch mit dem Islam was zu tun.

Bitte löschen den Dreck! Bietet bitte keine Promo für diesen Unfall an Materieabfall. Oder nehmt wenigstens das Video raus.

Am besten alle das Video auf Youtube melden.

Nur weil Ma einer die Wahrheit sagt

bist du gestört was für ne Wahrheit. das die Leute die schlecht über den islam reden und die amrikanische Politik und Kriegsführung falsch ist wissen wir alle.aber ist das was Sadiq macht dadurch richtig. Touris in paris töten ist cool ? also darüber zu tappen als ob es cool ist ?
geh dich vergraben

^^weil seine Mühe extremistischer Scheissdreck ist, den niemand auf dieser Welt unterstützen sollte! Er war wohl eine verlorene Seele, die sehr leicht von solchen Gehirnwäschern umzukremplen war. Schade um das Talent, aber mit so einer Gesinnung hat er im Deutschrap und auch nirgendwo sonst etwas verloren!

ich habe bisher eigentlich alle noch so geschmacklosen inhalte von raptracks toleriert und teils auch gefeiert.. ich bin auch der ansicht, dass wir in einer aufgeklärten gesellschaft selbst mit radikalen meinungen umgehen können und sie nicht zensieren müssen, weil die allermeisten sie durchschauen.
aber bei dem was sadiq da jetzt rausbringt bin ich schon fast der meinung, dass man das verbieten sollte. das sieht sehr danach aus, als stecke da ein eiskaltes kalkül dahinter. sowas ist ernsthaft gewaltverherrlichend. das hat nichts mit dem zu tun, was man bei rap wie kollegah ihn bringt oft als "gewaltverherrlichend" bezeichnet. das hier is einfach nur ekelhaft.

Sehr schöne Berichterstattung.Aber gibt dem typ keine weitere Plattform .Der wird nach paar wochen sagen "das war nicht so gemeint " oder"ihr habt alles falsch verstanden" . Er wird sich rausreden.Dad Problem ist welche signale senden wir wenn wir das zulassen.Das das tool der provokation für promo keine grenzen der geschmacklosigkeit kennt ? der typ muss ignoriert und boykotiert werden.er ist erwachsen und wenn es seine ideologie ist das alles nicht ultra streng islamische kuffar ist bzw. alles was nicht so denkt wie er ,dann sollte man ihm ,keine möglichkeit mehr geben sich im rapgame breit zu machen.es ist die verantwortung von euchg dem keine plattform zu geben.und lasst euch nicht verarschen später wenn er rum******t.

Sehr schöne Berichterstattung.Aber gibt dem typ keine weitere Plattform .Der wird nach paar wochen sagen "das war nicht so gemeint " oder"ihr habt alles falsch verstanden" . Er wird sich rausreden.Dad Problem ist welche signale senden wir wenn wir das zulassen.Das das tool der provokation für promo keine grenzen der geschmacklosigkeit kennt ? der typ muss ignoriert und boykotiert werden.er ist erwachsen und wenn es seine ideologie ist das alles nicht ultra streng islamische kuffar ist bzw. alles was nicht so denkt wie er ,dann sollte man ihm ,keine möglichkeit mehr geben sich im rapgame breit zu machen.es ist die verantwortung von euchg dem keine plattform zu geben.und lasst euch nicht verarschen später wenn er rum******t.

Ach ne...Hier gabs doch vor ein Monaten einen Artikel, Multi Kulti sei immer nur positive Bereicherung, als Beispiel wurde u.a. SadiQ genannt...

Beruhig dich mal sadiq - neuer Spitzname
Schande von FFM

was soll man dazu noch sagen....sadiq hat nen vogel wie pierre! soll zu seinen jungfrauen und hoffen das die ihm ma ranlassen

Major movez....
dann bitte auch gleich konsequent alle entsprechenden Rapper boykottieren. Dürfte schwierig werden. Solange geistig behinderte mit Hannibal lecter Maske geklickt werden, findet sich auch jmd der es vertreibt.

Sadiq ist im Grunde einfach nur eine gescheiterte Existenz, die versucht sich mit irgendwelchen brisanten Themen im Gespräch zu halten! Zwischenmenschlicher Abfall, mehr nicht !! Aber ist ja schon länger bekannt, dass dieser Typ von jedem belächelt wird und einen IQ von 5 hat ( bei 6 macht der Keks "knack" ) !

Zu euch als HipHop Format: ich bin ehrlich gesagt mehr als enttäuscht das man sowas noch promotet respektive überhaupt in die Öffentlichkeit trägt! Das macht euch keinen bisschen besser !! Schwache Leistung an das gesamte Team !!

Hi, 

das Thema war bereits in der Öffentlichkeit, wir mussten es nicht "hineintragen". Genau das ist auch der Grund, warum wir uns dafür entschieden haben, es zu bringen und zu kritisieren anstatt es zu ignorieren. 

LG

Und das ist jetzt genau die Rechtfertigung wofür? Es stellt sich hier nicht die Frage nach dem Inhalt, sondern viel mehr nach dem
Menschen der dahinter steht! Ich würde diesen Artikel löschen und diesen Menschen boykottieren! Ich verstehe euch und das ihr von irgendwas leben müsst, aber zu welchem Preis ?

Ich bin kein Fan von diesem Künstler, aber in diesem Fall würde ich gern anmerken, dass es viele amerikanische Rapper gibt, die Ihre Soldaten anfeuern, Songs darüber machen wie sie Muslime töten und und und.. Der Song ist 100 %Provokant und politisch teilweise wertvoll! Der Name des Songs gibt doch direkt Preis worum es geht. Ich finde den Song passend in unsere Zeit. Das Ihr euch deswegen ein****t ist klar, denn ihr seid ******** des Kapitals.

wir sind aber nicht Amerika sonder die deutsche rapszene.und wir sind etwas schlauer was weltliche denkweisen betrifft.die viele Amerikaner denken auch das in Deutschland nur nazis leben.also ist der vergleich einfach schlecht

So, also DUUU! bist erst einmal überhaupt kein Rap oder Rapszene. Denn dann wüsstest du das Rap, bzw. Hip Hop, das Sprachrohr der Un****rückten ist, und ich würde behaupten, in den heutigen Zeiten können sich Moslems ähnlich un****rückt fühlen, wie damals die Juden, nicht unbedingt in Deutschland, da uns unsere Geschichte davon abhält, noch. Aber es gibt Länder in denen Muslime gejagt und verfolgt werden, und auf jeden Fall un****rückt!
Weshalb ich der Meinung bin, dass du nicht dazu gehörst?? Wie kannst du der Meinung sein schlaueren Rap als die Amerikaner zu machen. Dieses Kulturstück ist in den Staaten entstanden ist Vorreiter von allem was wir hier hören. (Beispiel: Trap und vieles mehr)
Und wenn du mir jetzt erzählen willst, Texte über Zuhälter und Muskelaufbauprogramme sind intelligenter als die U.S.A., dann muss ich dir einfach mitteilen das du voll einen an der Bürste hast, du Lauchsuppe!

Vergleich hinkt! Im Grunde bist du das Paradebeispiel für jemand der absolut keine Ahnung von beiden angesprochen Themen hat! Die Juden sind verfolgt worden, obwohl Sie sich nichts haben zu Schulden kommen lassen! Muslime sterben aktuell durch Muslime oder durch das Militär das die muslimische, christliche etc. Bevölkerung schützt! Ausschlaggebend hierfür war der IS in der aktuellen Zeit! Man kann und sollte sich mal hinterfragen von wem diese Aggressivität aktuell ausgeht ? Oder denkst du etwa das halb Afrika nach Europa kommt, weil hier in der NATO ( USA gehört dazu) Muslime verfolgt werden !? ...

Nenn mal einen Rapsong wo Rapper amerikanische Soldaten anfeuern Moslems zutöten. Du laberst ******e um diesen Dreck hier zu rechtfertigen.

Schön, dass ihr auch mal klar Stellung bezieht. Das hat nix mehr mit Übertreibung im Battle Rap zu tun oder irgendwas. Einfach ekelhaft, was der macht. Selbst wenn er es nicht ernst meint sondern wahrscheinlich nur Aufmerksamkeit will, der denkt keinen Meter weiter als die eigene Haustür. Seine "Fans" sind doch alle unter 16 und haben Identitätsprobleme und denen will der solche Aussagen einpflanzen?

SadiQ ist Afghane. Wäre ich Afghane, Iraker, Pakistaner, Libyer oder Syrier würde ich von Morgens bis Abends so welche Songs machen. Manchmal frage ich mich echt was mit euch ganzen Idioten los ist. Zu Zeiten von Hitler wärt Ihr Spinner alle Nazis. Euch fällt überhaupt nicht auf, dass Mittlerweile 2 - 3 Millionen Muslime durch den angeblichen Krieg gegen den Terrorismus getötet wurden. Gefängnisse wie Guantanamo u.s.w. alles geht an euch vorbei. Aber dann kommt mal so nen Zwerg und haut nen bisschen auf die Kake und Ihr heult rumm wie kleine Kinder. Was seid ihr Hip Hop? :)))) Verarschte Konsum Müll Kinder seid ihr.

Du scheinst der gentische Mix aus Fler und Toony zu sein.
Applaus du pseudointelligenter, kleiner Lappen.
Jetzt hopp zurück ins Klassenzimmer der Sonderschule, sonst gibts nen Klassenbucheintrag.

wir verurteilen jeden mord aber heissen dadurch auch Anschläge nicht gut.punkt !!!!
wieso denken alle immer das das eine das andere ausschließt. ich bin moslem und finde jeden mord falsch.und so darüber zu rappen auch

So ein Schwachsinn, selbst zu Zeiten von Hitler waren lange, lange, lange nicht alle deutschen Nazis! Du beschmutzt hier das Ansehen aller vernünftigen Moslems! Dass Moslems getötet werden etc legitimiert niemanden es gleich zutun. Und für deutschen Rap ist dieser Track sowieso inhaltlich eine Schande.

"SadiQ ist Afghane. Wäre ich Afghane, Iraker, Pakistaner, Libyer oder Syrier würde ich von Morgens bis Abends so welche Songs machen."

Und so jemand meint darüber urteilen zu können, wer ein Idiot ist? Ich weine um die Jugend heutzutage ...

So jetzt kriegt euch alle mal ein . Hunderttausend Rappers haben in ihren Texten schon sehr grenzwertig mit Aks irgendjemanden sonstwohin gejagt . Auf einmal entscheidet ihr welcher Rapper das darf ? Hört es oder lasst es sein .

der unterschied ist das es um ein spezifischen Anschlag geht .du superheld

Sadiq Free ? Der war noch nie im Leben im Knast, der ehemalige Student.

Der Kerl ist nicht mehr als eine Verschwendung an Protoplasma und dieses "Hater" Gelaber ist so ein BS.
98% der Rapper hier sind behindert, aber wenn jemand es ausspricht ist er ein Hater.

Wenigstens sind sich - bis auf ein paar ***********en - hier alle einig.
Cheers

Video rausnehmen, Artikel stehen lassen. Sadiq am besten komplett boykottieren. Sämtliche Artikel über diesen Typen löschen, abgesehen von dem hier. Solche *********en müssen aus der Öffentlichkeit gedrängt werden - zum Wohle der Menschen.
Hoffe auch, dass Leute wie Azad oder Eko, die mit ihm schon Mukke gemacht haben, Stellung beziehen.
Keine Ahnung, ob und was er so für Features für sein neues Album geplant hat, aber ich hoffe das die Gäste einer Veröffentlichung von gemeinsamen Tracks widersprechen. Schwarz-Weiß-Denken ist zwar nicht optimal, aber wer sich nach dem Ding noch mit diesem Typen abgibt, scheint ähnlich fragwürdig drauf zu sein - unabhängig davon, ob diese "Meinung" in der Musik breitgetreten wird.

Übrigens, an die Verteidiger: Es geht net um das Rumballern mit AKs. Es geht um Zeilen wie "baller mit Arabern Pariser rennen". Das hat nichts mit Rap zu tun - soll es auch nicht, wie der Titel Charlie Hebdo schon zeigt. Rassismus, Gewaltverherrlichung, Untergrabung der freien Meinungsäußerung, ...
Charlie Hebdo ist ein Satiremagazin. Diese Magazine leben von der freien Meinungsäußerung. Und sie leben davon, anderen auf den Schlips zu treten. Durch Karikaturen, Artikel, usw. Wer Attentate auf so ein Magazin auf Grund "provozierender" Karikaturen legitimiert, der hat sie nicht alle am Brett. Das widerspricht der Meinungsfreiheit und genau genommen auch der Religionsfreiheit, denn wenn ich das Recht habe, meinen Glauben frei zu wählen, dann habe ich auch das Recht, mich über Glaubensvorstellungen, die mir nicht zu sagen, lustig zu machen. Ich habe nicht das Recht, jemanden auf Grund seines Glaubens auszuschließen, aber das hat NICHTS mit der Satire von Glaubensvorstellungen zu tun. Satire/Witze können den Glauben treffen, Diskriminierung hat den Menschen im Visier. Ganz großer Unterschied.
Übrigens: Mosh36 ebenfalls bedenklich:
"Denn ihre Karikaturen provozieren\
Währenddessen hat der letzte tighte Arier den Ami im Visier\"
Vom Parallelen RMX.
Auch hier wird die Schuld bei Karikaturisten gesucht. Rassistische Tendenz ebenfalls vorhanden. Sollte man mal im Auge behalten.

Achja, Serien wie South Park und Family Guy leben von der Satire von Glaubensrichtungen. Jesus wird als ****o-****** in South Park dargestellt (zumindest in manchen Folgen), Buddha als Kokser. Kein Problem, völlig unabhängig davon, was man glaubt.

An jeden religiösen Fanatiker:
Nicht jeder teilt EURE GlaubensVORSTELLUNG - unabhängig von der Religion. Also gelten für diese Leute auch nicht die Regeln EURER GlaubensVORSTELLUNGEN. Wenn IHR in einem Land lebt, das Satire für in Ordnung hält (was JEDES FREIE Land tun sollte), auch im Bezug auf den Glauben, und EUCH das nicht passt, dann liegt es an EUCH, das Land zu VERLASSEN und euch einen Ort zum Leben zu suchen - am besten in einem der mittelalterlichen Länder, in der der Glaube noch nicht vom Staat getrennt ist und als Legitimation für etliche Grausamkeiten genutzt wird.
Ein Lehrer von mir sagte früher immer "glauben ist nicht wissen".
Und damit hat er Recht. Glaube ist reine ÜBERZEUGUNGSSACHE. Du kannst von den Lehren der Bibel, der Tora, des Korans, .... ÜBERZEUGT sein, aber du WEIßT NICHT, ob es wahr ist.

nur kurz zum Thema Mosh36:
ich finde an dem Part nichts anstößig. So wie die Musiker haben Karikaturisten auch freie Meinungsäußerung, aber genau wie bei Sadiq muss man nicht alles tolerieren was beide Parteien so in die Welt setzen. Charlie Hebdo hat schon einige Karikaturen abgedruckt, die wirklich schon ENORM provokant sind und man einen tieferen Sinn schon wirklich lange suchen muss.

https://cdn3.vox-cdn.com/thumbor/oa251VJVslnJhyR8Cq5HX4RFpiE=/cdn0.vox-cdn.com/uploads/chorus_asset/file/5901063/CYnk2FpWkAAgLMk.jpg

Die Karikatur hat Charlie Hebdo abgedruckt. ("Wo wäre der kleine Aylan wenn er erwachsen geworden wäre? Arschgrabscher in Deutschland"). Auch wenn man sagt, dass CH nur Leute verarschen wollen, die das wirklich denken, ist das schon RICHTIG geschmacklos und widerlich provokant, wenn man dafür angefeindet wird braucht man sich nicht wundern.
Provozieren die Karikaturisten? - Ja, manchmal ganz eindeutig.
Sind die Amis mitverantwortlich für IS, Al-Nusra, etc und kann man sie anfeinden wegen Drohnenangriffen? - Auf jeden Fall.

Mosh ist cool

Also erstmal die vergleiche sind der absolute Abfall.Charlie Hebdo kann eine dreckige Karikatur gemacht haben und diese Leute können dafür als *********** betitelt werden,dem geb ich recht,aber Sadiq zeigt eindeutig Sympathie für menschen die daraufhin solche dinge mit dem tot bestrafen.Und das ist bedenklicher als eine definitiv negative Zeichnung.Der vergleich der beiden Aktionen an sich zeigt die Radikalität und Dummheit der Sadiq Anhänger.Dazu ist der Typ ein absoluter Heuchler und kranker Mensch.ER hasst den westen macht aber westliche musik.er sagt er ist moslem,redet aber über gras und verklebten Händen am Blättchen.er ist als gangsterrapper einzustufen parallel zu radikal islamischen Einstellung was schon widersprüchlich in sich ist.Er will entweder nur geld und hat dadurch den preis für den ekelhaftesten primitivsten rapper Deutschlands verdient und sollte boykottiert und geschlagen werden von hip hop fans und Rappern,oder er meint das ernst und ist definitiv ein fall für den Knast und ich sage das als moslem und Ausländer der in Deutschland lebt .Und der vergleich zu Rappern wie bushido ist auch eine fars.weil das bushido alles macht für promo und filme erzeugt wie ein kollegah nur mit dem unterschied das bushido sich von kriminellen leuten ausnehmen lässt und dadurch mit ihnen zu tun hat,liegt auf der Hand und keiner glaubt bushido wenn er von talibanrap redet,das er ein Taliban sein will. er ist aber auch kein pierre Vogel fan und seine freunde sind auch keine isis freunde wie die von sadiq.Wenn man seine facebookpage analysiert fällt einem auf das sein enger kreis immer wieder Sätze wie :" töte die Kuffar" ,sprich töte alle ungläubigen fallen.Kuffare sind wie mann merkt alle anders denkenden menschen.SAdiq versucht dann aber in Interviews immer den unschuldigen für Gleichheit einstehenden rapper zu mimen. der grad an ekel und Fakeness der dabei hochkommt ist unbeschreiblich. er versucht sich immer wieder aus der affäre zu ziehen,aber haben wir das nötig ? bei allen Problemen die wir eh haben und bei den erneuten anschlägen in ankara usw. ist das einfach menschenverachtend was Said macht. als er merkte das er wahrscheinlich nicht viel geld verdienen wird mit diesem release und langsam bei fans verkackt und zum zweiten Toony mutiert,Poster der sadiq einfach ein ankarabild mit einer friedensschleife......... also der heuchlerische versuch sich aus der Affäre zu ziehen des Geldes willen kauft ihm aber hoffentlich keiner ab.Er verkauft seine Seele für geld.ihm geht es nur um geld weil als wahrer moslem ist er nicht einzustufen sonst würde er nichtmal Rappen .geld ist sein antrieb und dafür schändet er mit seinen Wörtern die LEICHEN der touristen in paris.wie er und sein zwielichtiger freund sami in dem song sagen :"sie schiessen mit der uzi Touristen in paris tot". ***********en.

Auch sehr schade, dass Tahsin Özkan das Video gemacht hat
und Major Moves ihm als Label eine Plattform gibt.
Wer sich von diesen Abfall nicht distanziert, stinkt genauso.
Ganz ehrlich, wie kann man sich das anhören und sagen "Okay,
bringen wir es samt Video raus" ... einfach nur eklig.

Es ist was anderes, wenn Orgi mit ****orap, oder Bushido
mit Politiker beleidigen provoziert, aber der Typ ist die Kotze
von der Kotze. Würde den nichtmal anfassen ey.

Hat ihm keiner seiner neuen Freunde gesagt, dass Musik haram ist?

pierre vogel hat es ihm gesagt und trotzdem schreibt der autor, dass pierre vogel schuld an seinem "wandel" ist.
einfach nur traurig wie von allen seiten probiert wird, pierre vogel schlecht zu machen, der sich schon oft genug gegen terrorismus gestellt hat und das nicht mit einem einfachen "das hat nichts mit dem Islam zutun", sondern mit beweisen aus Koran und Sunna widerlegt hat.

Achja, hatte noch was vergessen.
Der Typ wird sich zu 100% mit irgendwelchem Gelaber von wegen Provokation o.ä. rausreden wollen. Fallt nicht darauf rein! Die Message des Tracks ist eindeutig und JEDES Wort, das den Track verharmlost, beschönigt, o.ä. dient bloß der Schadensregulierung. Wer Texte schreibt weiß genau, WAS er schreibt und WARUM er etwas schreibt. Kritik ist hier in keinster Weise erkennbar, also befürwortet er es. Jeder Widerspruch wäre eine offensichtliche Ausrede.

Achja, hier war ein Typ in den Kommentaren, der Sadiq supportet und meinte unter Hitler wären wir Nazis gewesen.
Unter Hitler wurde freie Meinungsäußerung mit dem Tod bestraft.
Unter Hitler wurden bestimmte Glaubensrichtungen mit dem Tod bestraft.

Sind doch genau die Dinge, die Sadiq auf dem Track befürwortet. Wer hätte also unter Hitler gedient?
Wenn es Sadiq um die toten Muslime geht, dann soll er über die toten Muslime rappen. Dann soll er nach Ungerechtigkeiten recherchieren. Wenn es ihm um Guantanamo geht, dann soll er von Guantanamo schreiben. Soll etwas über Unschuldige in Haft recherchieren oder über die Unmenschlichkeit von Foltermethoden. Darum geht es ihm NICHT. Sonst könnte er einen track über das Thema machen, indem es tatsächlich um die Probleme dort geht.

Alles blender hier .... sadiq ist 100 % echt und steht zu allem was geht euch das an ob er rapt odernicht ihr lappen.ricchtiger drecksverein hier ihr macht doch gegen ihn propaganda habt ihr selber schonmal gelesen was ihr schreibt ===??... er hat künstlerichefreiheit er kann verherlichen was er möchte ihr kelps drecks seite hier

Ja er hat künstlerische Freiheit, und das ist auch gut so.
In Deutschland gibt es das Grundgesetz (enthält die Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Würde des Menschen ist unantastbar, usw.) und das BGB.
Rechte und Gesetze können sich allerdings gegenseitig ausschließen und einschränken (siehe sogenannte Schranken und Schranken-Schranken). Bsp. Writer: Er bemalt Häuserwände, wird erwischt und kann sich auf die Kunstfreiheit berufen. Allerdings hat der Hausbesitzer ebenfalls Rechte - so auch das Recht auf Unverletzbarkeit des Eigentums. Dieses Recht wird durch den Writer verletzt. Beide Fälle schränken sich gegenseitig ein, also muss vor Gericht abgewägt werden, wer nun eher im Recht ist. Das Gericht sieht in diesem Fall den Hausbesitzer im Recht, da sein Eigentum unrechtmäßig verletzt wurde.

Fall Sadiq: Kunstfreiheit und Meinungsfreiheit stehen hier gegen den Jugendschutz (wie der gesetzlich geregelt ist weiß ich nicht, bin kein Jurist), Meinungsfreiheit (freie Meinungsäußerung eines Magazins), Religionsfreiheit (in wie weit die Satire von Religion zur Religionsfreiheit gehört habe ich weiter oben bereits erläutert), Volksverhetzung,...

Sieht man sich die Grundrechte an (gibts im Netz), kann man eine Verletzung bzw. Nicht-Akzeptanz der folgenden Artikel erkennen:
Artikel 2
Artikel 3
Artikel 4
Artikel 5

Im Grunde ist es auch ein Angriff auf Artikel 16a, da die AfD das Video genauso für Propagandazwecke nutzen kann.

Man könnte fast so weit gehen zu sagen Artikel 18 sollte Anwendung finden:
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen."

Der Kommentar soll übrigens nicht heißen, dass ich ihm wünsche, dass der Artikel angewandt wird.

Das ist aber viel Text ohne ein einziges Zitat vom Künstler. Warten wir doch einfach die Ueberprüfung ab und bis dahin sind das alles nur Vorurteile. Und was ist wenn Sprache in Raptexten immer nur selbstreferenziell funktioniert?

Ich finde dieser kranke Faschistische Typ gehört boykottiert! Oder gebt ihr Nazi Rappern wie Maks Damge auch eine Plattform? Könnte man ja auch sagen, ist doch nur Meinungsfreiheit, ****t euch nicht ein... Nein, so harmlos ist das nicht, Sadiq sympathisiert eindeutig mit salafisten und seine junge Migranten Hörerschaft findet das dann wahrscheinlich noch cool, so ein Action Video wo man der Muslimische Superheld ist und für "recht" kämpft, als Außenseiter und Rebell tötet man die bösen kuffar und kämpft für das vermeintlich gute.... einfach nur krank und faschistisch!

Supper! Mein Kommentar löscht ihr und Leute die so einen dreck befürworten lasst ihr stehen! Ihr habt doch alle was am Ei kommt ma klar ey...

Richtiger ***********, ich hoffe ihm passiert dann so schnell wie möglich dasselbe wie DesoDog diesem Hund. Wie kann man so respektlos sein und so eine dumme Ideologier verbreiten? Die ganze Rapszene sollte diesen Köter erstmal zu******en und ihn zerstören. Wo ist Algear mit Davinci code 4?

"ich schnapp mir AK/ feuer auf Sadiq, diesen kleinen *******"

@hiphop.de
wäre es nicht im Auftrag des Journalismus bei Amazon und Universal Music nachzufragen, ob ihre Firmenphilosophie mit solch einem Produkt sich deckt?
Ich finde euren Kommentar gut aber für eine Seite der Medien etwas substanzlos.

hiphop.de (tobias) richtige nazis, warum wurde mein post gelöscht? weil ich nicht eure meinung vertrete? also war dass was ich geschrieben habe richtig ihr erteilt zensur!

Seiten

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rap Français #1: Die Legenden & Pioniere des französischen Rap

Rap Français #1: Die Legenden & Pioniere des französischen Rap

Von Djamila Chastukhina am 14.07.2021 - 19:17

In den 1970ern kam Rapmusik erstmals in Amerika auf und war vor den 80er Jahren auch hauptsächlich auf die USA beschränkt. Nachdem das Genre jedoch immer mehr an Popularität gewann und internationale Aufmerksamkeit auf sich zog, ließen andere Länder nicht auf sich warten und bildeten langsam eigene Hiphop-Szenen. Frankreich schloss sich dem Trend relativ früh an und machte Hiphop so beliebt, dass er heute die meistgehörte Musikrichtung des Landes ist.

Auch in Deutschland wird französischer Rap gefeiert. Einige Deutschrapper kollaborieren gerne mal mit Artists aus der Szene, wie zum Beispiel Haftbefehl mit Rim'K auf ihrem gemeinsamen Track "Von Frankfurt bis Paris", Shirin David mit Gims auf "On Off", Luciano mit Gazo auf "On A" oder Dardan mit Heuss L’enfoiré auf "Alexander McQueen".

Anfänge des französischen Hiphop

Rap entwickelte sich nicht lange nach seiner Entstehung zu einem anspruchsvollen Genre mit tiefgründigen Texten. Rap-Legenden wie Wu-Tang Clan, Dr. Dre, Snoop Dogg oder N.W.A. prägten die Anfänge des Hiphops und somit auch die internationalen Szenen. Mit dem Aufkommen des freien Radios in Frankreich und durch die Ausstrahlung einiger Hiphop-TV-Shows in den 1980ern verbreitete sich amerikanischer Rap immer schneller. In den frühen 80er Jahren spielten Künstler aus den Vereinigten Staaten ihre ersten Shows in Europa. In Frankreich erreichten sie vor allem Menschen mit afrikanischer Herkunft, die sich mit Schwarzen Künstlern identifizieren konnten. Dieser zunehmenden internationalen Bekanntheit amerikanischer Rapmusik war es zu verdanken, dass Hiphop in Frankreich immer populärer wurde. Auch die Franzosen begannen zunehmend, ihre ersten Alben zu veröffentlichen.

Während die große Aufmerksamkeit der USA in den 90ern immer mehr dem Gangstarap oder düsterem Rap von der Straße galt, orientierte Frankreich sich zunächst an anderen Vorbildern. Die Musik klang leicht und funky – De La Soul und A Tribe Called Quest waren dabei unter anderem die Inspiration. Neben MC Solaar prägten vor allem Künstler wie Ménélik oder Alliance Ethnik diese Zeit.

Die Pioniere der französischen Hiphop-Szene

MC Solaar

Einer der ersten französischen Rapper, denen der Durchbruch zu nationaler Aufmerksamkeit gelang, war MC Solaar (jetzt auf Apple Music streamen) aus dem Pariser Vorort Villeneuve-Saint-Georges. 1990 veröffentlichte er im Alter von 21 Jahren mit "Bouge de là" (deutsch: "Raus hier") einen heute legendären Song, der seine erste aber lange nicht seine letzte Platin-Platte werden sollte. Bereits zu Beginn war es für Solaar wichtig, die Probleme und den Struggle von Schwarzen Menschen zu teilen, die nach Frankreich ausgewandert waren und sich dort ein besseres Leben aufbauen wollten. Viele seiner Songs thematisieren deshalb seine eigenen Erfahrungen als Schwarzer Mann in Frankreich sowie die Auswanderung seiner Eltern aus Senegal in einen Vorort von Paris. Der nun 52-Jährige gilt bis heute als einer der OGs im französischen Rap, da er die Szene mit seinem Stil nachhaltig geprägt hat.

Ménélik

Der Rapper Ménélik, bürgerlich Albert Tjamag, sorgte in den 90er Jahren mit lässigen Tracks wie "Bye Bye", "Tout baigne" (deutsch: "Alles ist gut") oder "Je me souviens" (deutsch: "Ich erinnere mich") für Stimmung. Dass "Tout baigne" (1995) in seiner lockeren Partytauglichkeit und mit der funky Bassline ein wenig an die frühe Fanta 4-Zeit erinnern kann, ist nicht komplett abwegig: Das Stuttgarter Quartett veröffentlichte im gleichen Jahr das Album "Lauschgift" mit Songs wie "Sie ist weg" oder "Populär".

Nach dem Release seines ersten Albums "Phénoménélik" stieg Ménéliks Bekanntheit rasant an und er ging gemeinsam mit seinem Kumpel Claude M'Barali, besser bekannt unter seinem Künstlernamen MC Solaar, auf Tour.

Sein Sound ist zwar melodisch und gelassen, jedoch schafft er es, ernste Themen wie Rassismus, Gewalt oder Drogenkonsum in seinen Texten aufzugreifen und diese so in eine andere Dimension zu heben.

IAM

Akhenaton, Shurik'n, Khéops, Imhotep und Kephren bilden zusammen seit 1989 die Rapgruppe IAM. Die Künstler aus Marseille sind ähnlich wie MC Solaar nicht auf Themen rund um Waffen, Geld oder Sex fokussiert, sondern widmen sich in ihren Texten häufig gesellschaftspolitischen Problemen wie Ungleichheit oder Rassismus und sie erzählen vom Leben in Frankreichs Banlieues (deutsch: Vororte). Einer ihrer bekanntesten Tracks ist "Je danse le Mia", in dem sie das Marseiller Nachtleben in den frühen 90ern beschreiben.

Ungefähr zur selben Zeit kamen sie international groß raus und erreichten mit ihrem Sound Länder wie Ägypten, Thailand und die USA, wo die Gruppe ebenfalls auf Tour ging. Bis heute sind IAM noch im Oldschool Game unterwegs und haben erst im Juni ihre jüngste EP "Première vague" (deutsch: "Erste Welle") releast.

Massilia Sound System

Im Jahr 1984 wurde die Rap-Crew Massilia Sound System aus Südfrankreich ins Leben gerufen. Mit Inspiration aus Jamaika machten sie entspannte Reggaemusik. Darin feierten sie hauptsächlich die ethnische Vielfalt in ihrer Heimatstadt Marseille und zeigten sich stolz auf ihre Kultur, Stadt und Sprache. Ihr Debütlbum kam erst 1992 raus, jedoch gründeten sie 1989 bereits ihr eigenes Independent-Label Roker Promocion, um weitere Artists in Frankreich pushen zu können. Im Januar 1990 verhalfen sie IAM zum Release ihrer ersten offiziellen Kassette "Concept" und damit zum Start ihrer prägenden Laufbahn. Zwar waren die Mitglieder von Massilia Sound System zu der Zeit mit ihrer eigenen Musik eher unbekannt, sie feierten jedoch noch Anfang der 2000er mit dem Album "3968 CR13" ihren Durchbruch.

Alliance Ethnik

Alliance Ethnik ist eine französische Hiphop-Gruppe aus Creil in der Oise. 1990 gegründet und 1999 aufgelöst, bestand sie aus Mitgliedern unterschiedlicher Herkunft. Die ehemaligen Mitglieder K-Mel, Médard, Gutsy, Crazy B und Faster Jay stammen aus Algerien, Italien, Frankreich und Kongo. Bekannt wurde die Gruppe vor allem durch ihren vom Funk inspirierten Sound, der sich auf ihrem ersten Album "Simple et funky" wiederfinden lässt. Das Album war nach seinem Release 1995 nicht nur in Frankreich, sondern unter anderem auch in Belgien und der Schweiz dank eingängiger Singles wie "Respect" und "Simple et funky" ein großer Erfolg. Ihr Comeback-Album hatte jedoch nicht denselben Effekt; nicht lange nach der Veröffentlichung 1999 löste sich Alliance Ethnik auf.

Doch nicht alles war "simpel und funky". Im Underground brachten zahlreiche Rapper die harte Realität auf der Straße in ihren Texten rüber und überzeugten ihre Fans vor allem mit Kritik an der Polizei und dem Staat. Suprême NTM, Assassin und Ministère A.M.E.R. schafften es jedoch, sich auch außerhalb des Untergrunds einen Namen zu machen.

Suprême NTM

Die beiden Rapper Kool Shen und JoeyStar bilden gemeinsam das 1989 gegründete Rap-Duo NTM ("N*que Ta Mère": Slang für "F*ck deine Mutter"). Was die Musik der Gruppe ausmacht: politische, gesellschaftskritische und aggressive Texte verpackt in Hardcore-Rap. In ihren Tracks versuchen sie stets, die Perspektiven von Minderheiten aus Vororten rund um Paris aufzuzeigen. Sie setzen sich das Ziel, auf Themen wie Polizeigewalt, Rassismus und Unterdrückung aufmerksam zu machen. Oft wenden sie sich dabei direkt an ihre Fans und fordern sie, wie im Track "Qu'est-ce qu'on attend" (deutsch: "Worauf warten wir"), zum Handeln auf:

"Es ist Zeit, dass wir darüber nachdenken /

Es ist Zeit, dass Frankreich sich all dieser Vergehen bewusst wird [...] /

Die Geschichte lehrt uns, dass unsere Chancen vertan sind /

Also lasst uns alles stoppen, anstatt es in die Länge zu ziehen [...] /

Vereint euch, um dieses System zu verbrennen"

("Il est temps qu'on y pense, il est temps que la France / Daigne prendre conscience de toutes ces offenses / [...] / L'histoire l'enseigne, nos chances sont vaines / Alors arrêtons tout, plutôt que cela traîne / [...] / Unissons-nous pour incinérer ce système")

Ministère A.M.E.R.

Ministère A.M.E.R. (Akronym von Action, Musique Et Rap) ist eine französische Rap-Gruppe aus Sarcelles, die für ihre radikalen Texte mit Songs wie "Sacrifice de poulets" (deutsch: "Opfergabe der Hühner"), "Les Cloches du diable" (deutsch: "Die Glocken des Teufels") oder "Je flirte avec Le meurtre" (deutsch: "Ich flirte mit dem Mord") bekannt geworden ist. Ihr erstes Album "Pourquoi Tant De Haine" (deutsch "Warum so viel Hass") erschien 1992. Drei Jahre später tauchte ihr Track "Sacrifice de poulets" auf dem Soundtrack des Films "La Haine" auf und sorgte für zahlreiche öffentliche Diskussionen. Das Lied erzählt von einem Abend voller Ausschreitungen in Pariser Vororten, Gewalt gegen die Polizei und Auflehnung gegen den Staat.

"Wieder einmal ist die Polizei der Feind [...] /

Es riecht nach Aufruhr, es beginnt, die Menge schreit nach Rache [...] /

Sogar in der Menge trage ich die Sturmhaube

Die Jüngsten hören mir in der Schule der Straße zu, ich bin ihr Lehrer /

Erste Stunde: Molotovcocktails werfen"

("Cette fois encore la police est l’ennemie [...] / Ca sent l’émeute, ça commence, la foule crie vengeance [...] / Même dans la foule je porte la cagoule / Les plus jeunes m’écoutent dans l’école de la rue, je suis leur prof / Premier cours: lancer de cocktails Molotov")

Das französische Innenministerium erstattete aufgrund der harten Texte Anzeige gegen das Rapkollektiv. Die Mitglieder von Ministère A.M.E.R. wurden zu einer Geldstrafe von 250.000 Franc (etwa 38.000 Euro) verurteilt und es wurde ein Verkaufsverbot für ihre Schallplatten gefordert. Die Mitglieder der Gruppe, darunter Doc Gyneco, Stomy Bugsy und Passi, trennten sich nach dem Prozess, machten aber allein weiterhin Musik.

Ärsenik

Die zwei Brüder Lino und Calbo bildeten zusammen von 1992 bis in die 2000er Jahre das Rap-Duo Ärsenik. Ihr Debütalbum "Quelques gouttes suffisent" (deutsch: "Ein paar Tropfen reichen aus") katapultierte das Duo 1998 in die Charts und brachte die Hit-Single "Affaires de Famille" hervor. Vier Jahre später kehrten Ärsenik mit ihrem zweiten Studioalbum zurück und feierten ähnliche Erfolge wie mit dem Vorgänger. Seither machen die beiden jedoch hauptsächlich getrennt voneinander Musik und fokussieren sich auf ihre Solokarrieren.

Ärseniks Tracks sind vor allem für ihre harten Punchlines bekannt, was sie in der passenden Single "Boxe avec les mots" (deutsch: "Boxe mit Worten") unter Beweis stellen:

Assassin

"Natürlich wäre es besser für den Staat, Hiphop zu kontrollieren"

("Bien sûr, ce serait mieux pour l'État de contrôler le Hiphop" Assassin – Kique ta merde)

Hardcore-Rap mit politischer Message ist die Visitenkarte der 1985 gegründeten Rapgruppe Assassin. Sie machen es sich seit Beginn ihrer Karriere zum Ziel, eine Gegenströmung zum politischen System zu bilden und es zu kritisieren. In ihrer Musik prangern sie gesellschaftliche Themen wie Rassismus und Sexismus an und rufen mit ihren Lyrics stets zu Einheit, Respekt, Liebe, aber auch Kampfbereitschaft auf. Sie belassen es jedoch nicht nur bei der Musik. Darüber hinaus engagierten sie sich auch in Verbänden wie dem AFFLID (Association des familiers en lutte contre l'insécurité et les décès en détention), welcher sich für bessere Bedingungen für Menschen in Haft einsetzt und verdächtige Todesfälle in Gefängnisen aufzuklären versucht. Mit starken Aussagen konnten sie sich zur Mainstream-Popularität durchsetzen und waren eine der lautesten politischen Stimmen der 90er in Frankreich.

Seit den 80er Jahren ist Rap in Frankreich nun aktiv und seit den 90er Jahren konnte er bereits große Erfolge feiern, die ihm den Durchbruch in den Mainstream ermöglichten. Viele der prägenden Stimmen, die von Anfang an dabei sind, genießen bis heute noch Erfolg und Anerkennung. Mit verschiedensten Einflüssen aus Subgenres wie Funk, Reggae oder Hardcore-Rap konnten sie ein Fundament für all das legen, was wir heute aus der Szene kennen.

Seither ist die Raplandschaft in Frankreich von Jahr zu Jahr gewachsen und immer vielfältiger geworden. Heute ist sie komplexer denn je. In kommenden Artikeln widmen wir uns den 2000er Jahren sowie der Gegenwart und Zukunft des französischen Raps. Stay tuned!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!