Wu-Tang Clan verkauft geheimes Album für mehrere Millionen Dollar

Once Upon a Time in Shaolin, das geheime Geheimalbum vom Wu-Tang Clan, soll für mehrere Millionen US-Dollar bei einer Online-Auktion versteigert worden sein, wie das Auktionshaus Paddle8 berichtet

Bereits seit zwei Jahren gab es Gerüchte, dass die Gruppe einen Käufer für die mysteriöse Platte gefunden habe. Was das Album so besonders macht? Angeblich existiert von dem Werk nur eine einzige Kopie. Diese kommt mit einem 174-seitigen Booklet daher und ist in ein auffälliges, mit Silber und Nickel überzogenes Kästchen verpackt.

Insgesamt sollen 31 unveröffentlichte Songs zu hören sein. Laut LA Times habe RZA zudem bestätigt, dass Cher einen Featurepart beisteuert. 

Angeblich habe der Käufer, bei dem es sich um eine Privatperson aus den USA handeln soll, bereits seit Mai Interesse an dem Album gehabt. Die Verhandlungen hätten sich jedoch gezogen, da sichergestellt werden musste, dass das Album nach Verkauf nicht veröffentlicht wird. 

RZA hatte nämlich bereits letztes Jahr erklärt, Musik sei eine Kunstform, die man nicht einfach so verschenken sollte, da sie dann ihren Wert verliert.

Die Frage, die sich jetzt stellt, ist, wer so viel Kohle für ein einziges Album hinblättert? Noisey ist sicher, Regisseur Quentin Tarantino sei der glückliche Käufer. Vermutlich werden wir es nie erfahren. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Hab gesehen das in der Box kein Poster und T-Shirt in Größe L vorhanden ist. Da sind wir den Ameriganern um Meilen voraus

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

DJ Premier vs. RZA: Hiphop-Sternstunden bei Instagram live

DJ Premier vs. RZA: Hiphop-Sternstunden bei Instagram live

Von Clark Senger am 13.04.2020 - 17:13

In Zeiten von Corona sorgen manche Persönlichkeiten aus dem Rapkosmos immer wieder für positive Vibes und demonstrieren, wie man kreativ mit der Krise umgehen kann. So auch die beiden Hiphop-Legenden Timbaland und Swizz Beatz, die mit dem Battle-Format Verzuz eine interessante Plattform für Live-Unterhaltung auf die Beine gestellt haben. Samstag fand das heiß erwartete Duell zwischen den New Yorkern RZA und DJ Premier statt.

DJ Premier & RZA Battle wird zu Geschichtsstunde

Vor stets weit mehr als 100.000 Live-Zuschauern auf Instagram feuerten die beiden einen legendären Track nach dem anderen aus ihren Katalogen. Während sich in den Playlisten der beiden diverse Wu-Tang-Mitglieder mit Guru, Big L, Nas, Jay-Z und Biggie abwechselten, rückte der Duellcharakter des Events immer weiter in den Hintergrund. 

Preemo und RZA sprachen – als die Legenden, die sie eben sind – über Hintergründe der Songs sowie Talente und Stars, die sie während ihrer Karrieren kommen und leider und gehen sahen. Der Rahmen blieb dabei zwar am Battle-Gedanken orientiert, aber der Vibe war ein sportlicher, freundschaftlicher Austausch zweier Insider über die Hiphop-Historie. Knapp 850.000 Zuschauer verzeichnete man am Ende des Live-Battles:

Nach den großen Ankündigungen im Vorfeld wurde der zweieinhalb Stunden lange Livestream zum erwarteten Highlight, das sich niemand entgehen lassen wollte. Von Snoop Dogg über Black Thought, Common und Alicia Keys bis hin zu Adrien Brody ließ jede Menge Prominenz in den Kommentaren live von sich hören.

Selbst nach den hochkarätig besetzten Battles bisher war dieses ein Highlight. Zuvor gab es bereits die Duelle T-Pain vs. Lil Jon, Mannie Fresh vs. Scott Storch, Boi-1da vs. Hit-Boy, The-Dream vs. Sean Garrett, Ne-Yo vs. Johnta Austin, Ryan Tedder vs. Benny Blanco und natürlich als Startschuss Swizz Beatz vs. Timbaland. Kommenden Samstag soll Babyface gegen Teddy Riley antreten.

Stream, Track- & Playlist zu Preemo vs. RZA

Hier haben wir neben dem vollständigen Stream weiter unten auch die Tracklist und die passende Playlist zum Battle der beiden Producer-Größen für euch. Enjoy!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)