Rückblick: Fler über Aggro Berlin

In einer neuen #waslos-Folge sprechen Rooz und Fler ausführlich über die Entwicklung von Deutschrap.

Als es um einen möglichen Aggro Berlin-Film geht, kommen die beiden auf Label-Mitbegründer Specter zu sprechen. Fler erzählt, dass Specter, ähnlich wie er, einen Kampf mit Hiphop gehabt hätte und ein Visionär gewesen sei. 

Er sei sehr unglücklich über die Entwicklung im Deutschrap gewesen, beispielsweise im Bezug auf Selfmade Records und Banger Musik: "Und er (Specter) sagt so: 'Man sind die alle kleben geblieben, guck dir mal unsere Videos an, die wir 2003 gemacht haben. Die f*cken eure Videos. Heute.'"

Fler kritisiert zudem seinen ehemaligen Label-Kollegen Sido. Er sei ein Rapper von der Straße, würde das in den Medien jedoch nicht repräsentieren: "Warum passt du dich diesen Opfern an?" 

Zudem ist Fler der Meinung, dass unter anderem Sido und Bass Sultan Hengzt Hiphop verraten hätten.

Sollte es einmal einen Film über Aggro Berlin geben, solle es darin vor allem um die Entstehungsphase gehen, so Fler: "Das war so 'ne Zeit in Berlin, wo du an jeder Ecke Hiphop hattest. [...] Wir sind so aufgewachsen. [...] Wir hatten einen eigenen Style."  

Für einen Film finde Fler weniger den großen, kommerziellen Erfolg interessant, sondern die Geschichte der Jugendlichen, die unter anderem Drogen verkauft, Musik gemacht und gesprüht hätten.

Dabei sei es ein Kampf ums Überleben gewesen. "Es muss ein harter Film sein, weil die Realität ist hart. Aber die Musik und diese Kultur kann dich von dieser ******e retten und das fehlt mir bei diesen ganzen Hiphop-Filmen in Deutschland."


Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ehrenmann

du bist warscheinlich erst 8 und kannst es nicht besser wissen... fler ist eine laberbacke und dumm wie brot...
hör dir lieber farid oder kollegah an, das ist musik mit hirn!

Das muß getrollt sein!!!

Langsam reichts aber mal mit den Artikeln zu dem fler Interview. Seit ihr so klickgeil oda was? Der gefühlte 10te ****** darüber, immer schön noch ne headline produzieren..
Sieht das noch wer so? Journalismus hin oder her..

es ist leider die konsequenz, wenn eine redaktion nur aus marketing-geilen rap-konsumenten besteht, die die kultur nie selbst erlebt haben oder mitbestimmt haben.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Release Friday: Diese Songs sind heute erschienen

Release Friday: Diese Songs sind heute erschienen

Von Djamila Chastukhina am 15.10.2021 - 00:46

Wie jeden Freitag erschienen heute Nacht die neusten Songs und Alben des Deutschrap. Hier findet ihr eine kleine Auflistung der größeren Alben, Mixtapes und Singles, die diese Woche erschienen sind:

Alben, EPs & Mixtapes

Marteria – 5. Dimension

Scorpion Gang – Scorpion Society

Kelvyn Colt – Fly

Singles

Gzuz – Späti

Kianush – Keine Gucci Bags

Pajel – Verkackt

Tom Hengst – Snitch

Kwam.E – Balladen

Vanessa Mai ft. Sido – Happy End

Olexesh – Chrome Gopnik

Takt32 ft. Bozza – Regen

Felly ft. Ahzumjot – Loop

Dardan ft. Mozzik & Nimo – Per Ty

Ngee & Capital Bra – Gib ihr Flex

Kalim – Blueprint

Faroon – Jealousy

Yun Mufasa ft. Marvin Game – Pur

GReeN – Maria

Verifiziert – Tschick

Dennis Dies Das – Big City Vibez

Rote Mütze Raphi – On/Off

Payman – Sternenstaub

Alligatoah – Stay in Touch

Sin Davis ft. negatiiv OG – No Time

Kana & Mavie ft. Lilo Lekikounte & Dre-A – Rouler


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!