guten abend zusammen.

ich nehme bis jetzt auf mit
mikro:t bone 2000
preamp: mh weiß ich leider nciht son ding um die 100 euronen
soundkarte: emu 0404

ikke will bisschen mobiler werden mit meiner aufnahme weil ich mich ständig frage "wieso sind meine wände wie aus seide" sprich ich muss zum aufnehmen immer woanders hin. also muss ein laptop her.
so jetzt meine frage. hat jemand von euch erfahrung mit externen soundkarten/preams so ca um die 300 euro. mir wurde firewire anschluss empfohlen. nimmt jemand von euch mit laptop auf ? wenns geht würde ich meine hardware natürlcih instesammt verbessern. freue mich über tipps

ps. wenn ihr ne tipp hat wo ma günstige notebooks herbekommt bin ich auch ganz ohr. (sollte hatl vielleicht nen firewireanschluss haben ;))

scho ma danke
gruß
temu


check ein paar songs von mir auf Myspace

Antworten

danke dir. ich gebe ne soundprobe wenn ich mich entschieden habe ;)


check ein paar songs von mir auf Myspace

Hi Temu,

Also Firewire ist auf jedenfall gut, USB 2.0 allerdings auch... was eine gute FW-Karte in der Preisklasse, die Du Dir vorstellst angeht, ist die Edirol Fa-66 n heißer Tipp. Ich würde allerdings eher zur Audio 8 von Native Instruments greifen (USB 2.0). Die ist absolut Topp! n freund von mir hat die Presonous Firebox, die ist so ähnlich wie die Fa-66 und ist auch ganz zufrieden damit... Wenn de dich näher informiern willst, kannste ma die beiden reviews zu Audio 8 und Fa-66 auf meiner Site checken: http://captaincut.de/blog/26-native-instruments-audio8-review.html
http://captaincut.de/blog/28-edirol-fa-66-review.html

ansonsten kannste noch hier schaun, da sind auch noch einige andere Modelle erwähnt, die für Dich interessant sein könnten:

http://news.idealo.de/news/15904-kaufberatung-soundkarten-teil-2-externe...

wenn de spezielle fragen zu einer der oben genannten sk hast... nur zu ;-)

greetz cc [spin]

Die kleine RME Fireface und nen Acer Notebook ab 350 Öcken.
RME ist da wo vorne ist.

bio_nick schrieb:
Die kleine RME Fireface und nen Acer Notebook ab 350 Öcken.
RME ist da wo vorne ist.

Langsam solltest du dir deine RME Werbung bezahlen lassen ... is jetz nich so als wär das Thema noch aktuell oder als hätte mein post irgend etwas damit zu tun, aber ich wollte auch mal wieder was sagen.


Das REH ist allgegenwärtig....

Tja.. so ist das wenn man ...
- von einem guten Produkt (zweifellos Spitzenwandler, Referenzkarte für fast jedes bekanntes REC-Magazin bei Boxen und Mikrotests weil die Wandler schön neutral sind)

- von guten Treibern (hab im ersten Jahr nach Kauf trotz superstabilem Treiber immer wieder kleine Updates mit großem Mehrwert an Funktionen gegeben. Dinge bei denen man als Musiker sagt "geil, da hat jemand mitgedacht!")

- von Spitzenservice (Reparatur dauerte inkl. 2 Postwegen genau 4 Tage!!!)

- von "made in germany"

... überzeugt wurde. Ich kauf nix anderes mehr als RME! :D

Presonus Firepod, ist für den Preis ein echtes Spitzenprodukt ( zudem ist noch Cubase LE mit bei, was du dann z.B. für nen schmalen Taler wenn du willst auf Cubase Studio 4 upraden kannst ).
Klasse Preamps.
Hatte meinen vor kurzem verkauft um mir dann doch ein Mackiepult zuzulegen, habs lieber mit Schiebereglern und vielen Drehknöppen und so.

Teile jetzt diesen Beitrag:

.