interresiert mich einfach ma :D

Antworten

Ja fang doch mal selbst an oder benutz die Suchfunktion :-p

nene ich fang an ... ist ok :-p also ich komme aus der geilen stadt cool cologne und bin schon in jungen jahren durch my sister und den mzee an hiphop gekommen so mit hmmm 8 oder 9 schon ....

Krass...
Aber Anglizsmen in deutschen Sätzen zu verändern ist immer noch uncool.

1999, Eminem droppt "Guilty Conscience". Ich erkenne, dass es im Hiphop doch Künstler gibt, die mich lyrisch ansprechen und bekomme kurz darauf das Album geschenkt. 2000 kam dann Curse' Debutalbum und auch deutschsprachiger Rap weckte mein Interesse.

2003 ging mir Court hier im Forum auf den Sack und ich musste auf einen Diss-Track kontern, um meine Ehre zu verteidigen. Der erste Gehversuch in Sachen Rap war natürlich Scheiße. Wurde aber gefeiert, weil paar geile Lines drin waren. Also hab ich weitergeübt.

Heute bin ich hier der Boss und tatsächlich gut. Und höre immer noch Eminem.

:!!!:

Da ich aus Stuttgart komme, wars bei mir vor allem der Stuttgart-Hype mitte bis ende der neunziger. Vorallem "Kopfnicker" von "MT" hat mir der Hiphopgedanken nähergebracht vermischt mit der Popindustriekritik von Max Herre und der Musikaliät der FK-Fraktion. Dann kam Hamburg und dann wars endgültig.


Zitat von Chrizzokiss:
1999, Eminem droppt "Guilty Conscience". Ich erkenne, dass es im Hiphop doch Künstler gibt, die mich lyrisch ansprechen und bekomme kurz darauf das Album geschenkt. 2000 kam dann Curse' Debutalbum und auch deutschsprachiger Rap weckte mein Interesse.

2003 ging mir Court hier im Forum auf den Sack und ich musste auf einen Diss-Track kontern, um meine Ehre zu verteidigen. Der erste Gehversuch in Sachen Rap war natürlich Scheiße. Wurde aber gefeiert, weil paar geile Lines drin waren. Also hab ich weitergeübt.

Heute bin ich hier der Boss und tatsächlich gut. Und höre immer noch Eminem.

:!!!:


du verdienst meinen Respekt. mich bringen nicht viele Leute mit ihrem puren online dasein so in rage! allda du nervst mal echt übelst! das soll kein diss werden wodurch du dich beweisen kannst sondern it is how it is! TAKE IT HOW ITS SAID!

2000 mit dem Curse-Album "Feuerwasser". Für mich immernoch eines der besten Alben.


Zitat von Yannick.Frodl:
du verdienst meinen Respekt. mich bringen nicht viele Leute mit ihrem puren online dasein so in rage! allda du nervst mal echt übelst! das soll kein diss werden wodurch du dich beweisen kannst sondern it is how it is! TAKE IT HOW ITS SAID!

Was'n jetzt schon wieder? ?(


Zitat von Yannick.Frodl:


Zitat von Chrizzokiss:
1999, Eminem droppt "Guilty Conscience". Ich erkenne, dass es im Hiphop doch Künstler gibt, die mich lyrisch ansprechen und bekomme kurz darauf das Album geschenkt. 2000 kam dann Curse' Debutalbum und auch deutschsprachiger Rap weckte mein Interesse.

2003 ging mir Court hier im Forum auf den Sack und ich musste auf einen Diss-Track kontern, um meine Ehre zu verteidigen. Der erste Gehversuch in Sachen Rap war natürlich Scheiße. Wurde aber gefeiert, weil paar geile Lines drin waren. Also hab ich weitergeübt.

Heute bin ich hier der Boss und tatsächlich gut. Und höre immer noch Eminem.

:!!!:


du verdienst meinen Respekt. mich bringen nicht viele Leute mit ihrem puren online dasein so in rage! allda du nervst mal echt übelst! das soll kein diss werden wodurch du dich beweisen kannst sondern it is how it is! TAKE IT HOW ITS SAID!


Versteh ich nicht, eine der wenigen Charakter hier die spass machen...

ontopic:

aus zürich, schon fast urgestein hier (sogar schon länger als bcrulez? :D )
97 / 98 angefangen und mit der ersten CH-Rap-Scheibe '99 (im grossen Stil) wirklich hängen geblieben und angefangen selber aktiv zu sein (danke Gleis 2) ;)


Zitat von Chrizzokiss:
1999, Eminem droppt "Guilty Conscience". Ich erkenne, dass es im Hiphop doch Künstler gibt, die mich lyrisch ansprechen


Krass...wir ham da ja was gemeinsam.
Bis 2000 hab ich verstärkt elektronische Musik gehört. Bis ich irgentwann auf Klassenfahr nach England mir die Marshall Mathers LP reingezogen...und da hat mich Stan extrems geflshed.
N kollege hat damals schon bisschen gerappt...und nur aus Fun hab ich auch angefangen. Bin dabei geblieben...und ge öfters ich gerappt hab, desto mehr verviel ich Hiphop, damals verstärkt Oldschoolige unelektronische sachen, hörte verstärkt auch funk & soul aus den 70ern, entfernte mich immer mehr von Elektronischer Musik bis ichs irgentwann agrnicht mehr hören konnte und extrems auf ruffe samplelastige sachen abgegangen bin bzw. soulige jazzige klamotten. Mitlerweile hat es sich wieder n bisschen eingependelt...also ich steh auf geringen elektronische Elemente in Beatz.

Man könnte bei mir also quasi sagen,...ich bin durch rappen zum HipHop gekommen.:D

Ich komm aus der Nähe von Köln, aber bis ich mit meiner Fam nich nach Belgien für 2 Jahre gezogen bin (2000 - 2002) hatte ich keinen Plan was Hiphop überhaupt ist. Da war ich 11-13 Jahre alt.

Da hab ich dann von älteren sachen von eminem gehört, und der war in meinen augen damals ganz böse, weil er ja seine Mutter beleidigt hatte :D

dann hab ich Limp Bizkit gehört, und Linkin Park!

Das war was, als ich das erste mal "In the end" gehört hatte, und Mr. Shinoda da rappen gehört hab, da hab ich gedacht: "Das ist geil, da will ich mehr von!"

So kam ich dann über den Musik-Sender von Belgien (ka wie der hieß) auf sachen wie D12's "Fight Music" und Dmx's "We right here" mehr und mehr zum Hiphop :-)

als wir wieder hier waren , hab ich immer gesat: Ich höre nur amerikanischen Hiphop, weil der aus deutschland is gar nicht echt und so.

Hat sich aber geändert, jetz hör ich beides( und auch den kram vom "bösen" emninem ;) ), trag baggys und xxl-shirts, und bin ganz zufrieden mit mir :wink:

früher hab sowas wie Offspring, Green Day, Blink usw gehört. irgendwann hab ich dann von nem Kollegen die Dynamite Deluxe "Deluxe Soundsystem" bekommen und war sowas von geflasht das ich nix andere mehr hören wollte. ging dann halt weiter mit 5 Sterne, Kopfnicker, Freundeskreis, Curse, Torch usw.
mittlerweile ich zwar noch genauso viel Rap, aber auch vermehrt Reggae, Funk, Soul und ein wenig Jungle.

edit: achja ich komm aus der nähe von Göttingen, Hannover

aus dem schönen Essen.Tief im Westen.
Hip Hop hab ich das erste Mal mit 8 Jahren gehört. Eine Schulkollege hat sich die Tupac,Dre,und Eazy E Tapes von seinem großen Bruder geklaut und die haben wir dann immer aufm Schulhof gepumpt. Von da an hab ich dann neben Pop auch viel Ami Rap gehört. Richtiger Hiphop Affe wurde ich dann erst mit der Marshall Mathers Lp und Dre`s " 2001". Mit Deutschrap hab ich mit den ersten Aggro Ansagen angefangen . dat war so mit 12,13. Mit 14 hab ich dann angefangen Eko,Savas,Charnell und Samy zu hören. und mittlerweile hab ich 42 Alben zuhause rumstehen und vielleicht noch mal so viele gebrannte.


Zitat von Chrizzokiss:


Zitat von Yannick.Frodl:
du verdienst meinen Respekt. mich bringen nicht viele Leute mit ihrem puren online dasein so in rage! allda du nervst mal echt übelst! das soll kein diss werden wodurch du dich beweisen kannst sondern it is how it is! TAKE IT HOW ITS SAID!

Was'n jetzt schon wieder? ?(


na du solltest dich irgendwie mal etwas zügeln. ist nicht der erste comment den ich von dir lese wo du dich selbst hochlobst. du bist niemand besonderes du bist ganz normal wie die anderen hier. ich könnte es ja als ironie sehen aber ich glaub du meinst deine aussagen echt ernst vonwegen "ich bin jetzt sogar gut"...u.ä.
das nervt nach ner zeit das immer zu lesen auch früher mal bei der Raekwon News musstest du vieles besser wissen...

keine angst ich schreib auch noch meinen werdegang zum hiphop hierher. will den thread ja nicht verspamen!

wollt ich nur mal gesagt haben...einfach mal etwas zurückhalten mit der zu hohen selbsteinschätzung!

Stuttgart. Die ersten Tracks von Fantastischen Vier und Naughty by Nature in den Charts...ca. 1990. Ab dem Die Klasse von 95 Sampler RApfan....seit Cypress Hill, Wu Tang und Mobb Deep StreetknowledgeFan.


Zitat von Yannick.Frodl:
du verdienst meinen Respekt. mich bringen nicht viele Leute mit ihrem puren online dasein so in rage! allda du nervst mal echt übelst! das soll kein diss werden wodurch du dich beweisen kannst sondern it is how it is! TAKE IT HOW ITS SAID!

:D :D

ist das jetzt hier wieder so ein teckbrief-thread??? ?(


Zitat von Yannick.Frodl:
na du solltest dich irgendwie mal etwas zügeln. ist nicht der erste comment den ich von dir lese wo du dich selbst hochlobst. du bist niemand besonderes du bist ganz normal wie die anderen hier. ich könnte es ja als ironie sehen aber ich glaub du meinst deine aussagen echt ernst vonwegen "ich bin jetzt sogar gut"...u.ä.
das nervt nach ner zeit das immer zu lesen auch früher mal bei der Raekwon News musstest du vieles besser wissen...

keine angst ich schreib auch noch meinen werdegang zum hiphop hierher. will den thread ja nicht verspamen!

wollt ich nur mal gesagt haben...einfach mal etwas zurückhalten mit der zu hohen selbsteinschätzung!


Naja, es ist halt so. Meine alten Werke waren Scheiße, die neuen sind halt gut. Soll ich mich jetzt dafür schämen, dass ich mich entwickelt habe und stolz drauf bin? Und wer nicht checkt, dass meine exzessive Selbstbeweihräucherung in 90% aller Fälle augenzwinkernde Blödelei ist, ist selber Schuld.

Nur zwei Worte: Stock, Arsch.

Bei mir war auch Eminem schuld. Und beim deutschen Shiaaat dann 5-Sterne-Deluxe mit Neo.Now.

tja.. ich komme aus Potsdam (nähe berlin) und bin ganz unüblich für hier durch samy deluxe so richtig zum Hiphop gekommen! diss war 2001.. naja davor imma wieda irgendwas gehört hatte mich aber noch nich so interessiert, nach samy kam dann aber ganz schnell kool savas und nen paar andere berliner rapper( taktloss usw...).. mein erstes album war halt nur von samy.. iregndwann kamm denn auch die erste ami-cd.. aber ich hab keine ahnung mehr welche genau das war...

ich hab erst 2005 angefangen rap zu hören als ich die erste single auskopplung von documentary, how we do im fersehen gesehen hab, davor hab ich von rap nie viel mitgekriegt da ich auch noch relativ jung bin!!


Zitat von Chrizzokiss:


Zitat von Yannick.Frodl:
na du solltest dich irgendwie mal etwas zügeln. ist nicht der erste comment den ich von dir lese wo du dich selbst hochlobst. du bist niemand besonderes du bist ganz normal wie die anderen hier. ich könnte es ja als ironie sehen aber ich glaub du meinst deine aussagen echt ernst vonwegen "ich bin jetzt sogar gut"...u.ä.
das nervt nach ner zeit das immer zu lesen auch früher mal bei der Raekwon News musstest du vieles besser wissen...

keine angst ich schreib auch noch meinen werdegang zum hiphop hierher. will den thread ja nicht verspamen!

wollt ich nur mal gesagt haben...einfach mal etwas zurückhalten mit der zu hohen selbsteinschätzung!


Naja, es ist halt so. Meine alten Werke waren Scheiße, die neuen sind halt gut. Soll ich mich jetzt dafür schämen, dass ich mich entwickelt habe und stolz drauf bin? Und wer nicht checkt, dass meine exzessive Selbstbeweihräucherung in 90% aller Fälle augenzwinkernde Blödelei ist, ist selber Schuld.

Nur zwei Worte: Stock, Arsch.


Sehr nett von dir das zu sagen ich halte das nähmlich für geblödel weil wer würde ernsthaft von sich sagen ich bin ja soo toll um es genauer zu sagen der beste .... also ich weiss nicht aber da können nur stock kinder drauf reinfallen sorry nichts für ungut

Achja fast vergessen zu meiner zeit im mzee hatte mich auch mein zwillings bruder immer begleitet als wir dann nach einer relativ kurzen zeit alle leute kannten wars zeit zu lernen und max ein damaliger freund meiner sis hat mir dann immer irgendwelche platten gegeben ..... ich kann da nur zu sagen LEUTE ach ich liebe Vinyl platten zb die aller 1ste NWA die 1ste Public Enemy und dann noch so misst den keiner mehr kennt ^^ allerdings wirds vinyl irgendwan nicht mehr geben
und dann wird der preis von den scheissern immer höher steigen aber die NWA & PE verkaufe ich never ever


Zitat von Flow-Supreme:
allerdings wirds vinyl irgendwan nicht mehr geben
und dann wird der preis von den scheissern immer höher steigen aber die NWA & PE verkaufe ich never ever

Glaub ich nicht. Der Trend geht wieder hin zum vinyl. Und jeder gute Dj der was auf sich hält steht noch zum schwarzen Gold.

Bei mir fings auch mit Eminem an. Und mein erster "deutscher" Rap-Song war von Dj Tomekk-Ich lebe für Hiphop!
Find den Song aber immernoch fresh!:up: :D


Zitat von Exa.Jules:
Und jeder gute Dj der was auf sich hält steht noch zum schwarzen Gold.


Musiknazi 4 life.

Bist du ein guter DJ? Ach, nicht? Dann laber hier nicht rum, was gute DJs machen. Gute DJs benutzen FinalScratch, weil's weniger zu schleppen ist.

:!!!:

Dieser Begriff Musiknazi ist einfach lächerlich und drückt beileibe nicht das aus, was du ausdrücken willst.


Gute DJs benutzen FinalScratch, weil's weniger zu schleppen ist.


Blödsinn!

Aber die CD-MP3-Vinyl Diskussion sollte jetzt nicht Thema sein.

ich komm aus bonn. mit cirka 11 kam ich durch nen ex meiner perle an so sachen wie pac etc, hail mary etc...hab gefallen dran gehabt also dann angefange mich damit zu beschäftigen....lange zeit nur oldschool gehört, dann irgendwann auf den alten new york shit hängengeblieben, also cirka alles bis 96....die sachen drehen sich heut noch auffem teller, und werden es auch immer, denke ich.


Zitat von Exa.Jules:


Zitat von Flow-Supreme:
allerdings wirds vinyl irgendwan nicht mehr geben
und dann wird der preis von den scheissern immer höher steigen aber die NWA & PE verkaufe ich never ever

Glaub ich nicht. Der Trend geht wieder hin zum vinyl. Und jeder gute Dj der was auf sich hält steht noch zum schwarzen Gold.


Also um das zu klären das sind platten die etwas älter sind schon ganz gut erkannt und JEDER der zu meiner zeit groß geworden ist würde dich umbringen wenn du anfangen würdest die auf die teller zu schmeissen und wie n huhn darauf rumzuscratchen die sind fürn platten spieler only gedacht nicht zum misshandeln oder der gleich die wurden noch nichteinmal ausgepackt da iss nichtmal staub drauf verstehst du etwas was man aufheben soll anderes wort ist auch sammeln naja und in hm 10 . 20 ... 30 jahren sind die schon um ein wesentliches teuerer und die dj welt ist keine scene das isn fucking job und ein guter dj weiss das man seine scheisse im studio mastert SO RUHE JETZT ihr geht mir vll aufm senkel

hm...
durch die da?! vielleicht?! :-o-:


Zitat von Exa.Jules:


Zitat von Flow-Supreme:
allerdings wirds vinyl irgendwan nicht mehr geben
und dann wird der preis von den scheissern immer höher steigen aber die NWA & PE verkaufe ich never ever

Glaub ich nicht. Der Trend geht wieder hin zum vinyl. Und jeder gute Dj der was auf sich hält steht noch zum schwarzen Gold.


Also um das zu klären das sind platten die etwas älter sind schon ganz gut erkannt und JEDER der zu meiner zeit groß geworden ist würde dich umbringen wenn du anfangen würdest die auf die teller zu schmeissen und wie n huhn darauf rumzuscratchen die sind fürn platten spieler only gedacht nicht zum misshandeln oder der gleichen die wurden noch nichteinmal ausgepackt da iss nichtmal staub drauf eine nadel kostet schon n halbes vermögen da kannste nicht die standart schrott dinger nehmen verstehst du etwas was man aufheben soll anderes wort ist auch sammeln naja und in hm 10 . 20 ... 30 jahren sind die schon um ein wesentliches teuerer und die dj welt ist keine scene das isn fucking job und ein guter dj weiss das man seine scheisse im studio mastert SO RUHE JETZT ihr geht mir vll aufm senkel
:zzz: :zzz: :zzz:


[b]Zitat von Flow-Supreme:...SO RUHE JETZT ihr geht mir vll aufm senkel
:zzz: :zzz: :zzz:

Das Problem is mit deinem sinnentleerten Rumgeblubber gehst du mir derbe auf die Eier.


Zitat von Chrizzokiss:
Heute bin ich hier der Boss und tatsächlich gut. Und höre immer noch Eminem.

:!!!:


:|-|:


Zitat von Flow-Supreme:


Zitat von Exa.Jules:


Zitat von Flow-Supreme:
allerdings wirds vinyl irgendwan nicht mehr geben
und dann wird der preis von den scheissern immer höher steigen aber die NWA & PE verkaufe ich never ever

Glaub ich nicht. Der Trend geht wieder hin zum vinyl. Und jeder gute Dj der was auf sich hält steht noch zum schwarzen Gold.


Also um das zu klären das sind platten die etwas älter sind schon ganz gut erkannt und JEDER der zu meiner zeit groß geworden ist würde dich umbringen wenn du anfangen würdest die auf die teller zu schmeissen und wie n huhn darauf rumzuscratchen die sind fürn platten spieler only gedacht nicht zum misshandeln oder der gleichen die wurden noch nichteinmal ausgepackt da iss nichtmal staub drauf eine nadel kostet schon n halbes vermögen da kannste nicht die standart schrott dinger nehmen verstehst du etwas was man aufheben soll anderes wort ist auch sammeln naja und in hm 10 . 20 ... 30 jahren sind die schon um ein wesentliches teuerer und die dj welt ist keine scene das isn fucking job und ein guter dj weiss das man seine scheisse im studio mastert SO RUHE JETZT ihr geht mir vll aufm senkel
:zzz: :zzz: :zzz:


zum glück gibt es neupressungen :!!!:

zur frage:
Potsdam, als ich 11 war oder wann auch immer hab ich dann "Die Leude" von 5 Sterne Deluxe im TV gesehen. Auf den text hab ich garnicht wirklich geachtet, war nur so vom Sound begeistert und hab das album gekauft.
Konnte dann diesen Eminem Hype trotzdem nicht verstehen und hab dann lieber Busta Rhymes und sowas gehört.

Und jetzt steh ich hier: Höre Talib Kwelis- "Listen" und schreibe in sonem Forum :D
tight :|-|:

Nach einer Phase als Metal- und Hardrockbubi Erstkontakt um 1994 durch Snoop Doggs "Doggystyle".
Wenig später dann RHP, Fanta 4 und Fettes Brot. Bis ca. 1999 fast ausschließließlich deutschsprachiger Rap, später verstärkt amerikanischer.
Ab 2000 Entwicklung eines guten Musikgeschmacks auch jenseits von Rap.

Also bis ich 12 war lebte ich in nem 2000 seelenkaff, da gabs nur bravo, wo vielleicht mal was über hip hop drin stand, nächster cd-laden 20 km entfernt in nem 45 000er kaff.
Aber meine kumpels fanden damals alle "the Eminem Show" cool, konnte mich nicht wirklich damit anfreunden.
Mit 8 oder so fand ich mal MFG von den Fantastischen 4 cool doch der erste Deutschraptrack, der ,ich altes Vivakiddie(sory mir blieb kaum eine wahl, meine ältere cousine flashte auf robbie williams sonst nix^^) berührt hat, war "Eko Fresh-König von Deutschland" das fand ich einfach geil, ab da hing ich jedes mal gebannt vorm Fernseher wenn Savas oder eko lief. Mein Block wurde auch übelst von Kollegen gefeiert, ich fand das irgendwie nie richtig geil. Dann erstmal nur so nebenbei rap gehört, bis ich das dorf gewechselt habe(von 2000 zu 5000).
Dann fing ich plötzlich an zu rappen und stieß auf hiphop.de, da hörte ich das erste mal von der juice, die wurde denn erstmal inner stadt gekauft, mittlerweile gibts die sogar bei uns im dorf *freu*.
Druch hiphop.de bin ich dann auf rap mit inhalt von curse etc. gestoßen, seitdem finde ich rap einfahc nur geil.
Und bin jetzt seit 2 Jahren dem Hip Hop tief verbunden...
Ärgert mich immer wieder, dass ich keine cousins/brüder etc. hatte, die mich schon früher zu rap gebracht hätten, aber ist vielleicht besser so...

Ich komme grade aus der Küche.

An Rap bzw. Hip Hop bin ich ca. 1993/1994 selbst gekommen durch:

- Rödelheim Hartreim Projekt
- Schwester S
- AC
- Fanta 4
- Stiebers (oder sind die später?)
- Die Klasse von 95
- Tobi & Bo & Absolute Beginner
- Rene

Später dann, also ca. 1996-1999, Eins Zwo bzw. Arme Ritter, Fettes Brot (Jein!!), Dynamite Deluxe und all die anderen Hamburger bei/von/um Yo Mama. Natürlich auch die Stuggie Jungs um FK und Massive Töne. Auch der Topf war damals oft in meinen Ohrhörern.

Mit Beginn des neuen Jahrtausends wurden die Reime zwar besser und flüssiger, der Inhalt und die Aussage aber umso mickriger. Außerdem sind mir die Beats nicht funky genug. Also heißt das praktisch: FunkDaddy und Hip Hop *1993, + um 2000

Ich komme aussem Russenghetto

Also, ich hab früher (so um 1994-1995) mehr Metal gehört und bin durch Zufall auf Bodycount gestossen, das ja bekanntlich das Metal-Spin-Off-Projekt von Gangsterraprentner Ice T ist. Dort habe ich Rap das erste mal richtig wahrgenommen und es hat mir auch gefallen.
Anyways, seit dem habe ich mehr für die schwarze Musikkultur interessiert und immer mehr Rapalben abgecheckt, bis ich mir von Naughty By Nature "Poverties Paradise" geholt habe, was eine sehr feine Scheibe ist und immer noch zu meinen absoluten Lieblingen gehört. Dadurch wurde ich defakto auf dieses Genre geprägt Seitdem höre ich (fast) ausschliesslich Rapmusik.
Und ja, ich denke, dass ist die beste Musik wo gibt.

1993 fand ichs geil wie kriskross mit verdrehten hosen rumzulaufen. da war ich 8. die cd hab ich von meinem älteren bruder wegen meinem spitalaufenthalt gekrischt.
ich hatte sogar die selben pumas mit dem bball button um die boots zu pumpen... die warn vielleicht phat.

mein bro war und ist mein vorbild. ich bin damit aufgezogen worden.
auch wenn wir seit jahren nicht mehr den gleichen "geschmack" haben

IMAGE(http://img405.imageshack.us/img405/3282/throwyagunzrf5.jpg)

IMAGE(http://www.killacalles.de/images/crates/BeatStreet.jpg)IMAGE(http://www.beatup.cz/pics/beatstreet.jpg_nahl.jpg)IMAGE(http://content.answers.com/main/content/wp/en/thumb/b/b8/180px-Breakin-DVDcoverart.jpg)IMAGE(http://www.b-boys.com/images/oldschool/breakin.jpg)IMAGE(http://images.amazon.com/images/P/B00006L938.01._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg)IMAGE(http://www.graffiti.org/la/tricks.gif)IMAGE(http://images.amazon.com/images/P/B0000C23DY.01.MZZZZZZZ.jpg)IMAGE(http://blogimg.goo.ne.jp/user_image/11/0b/00fdb9348a7c841ba827c95e49da2ac4.jpg)IMAGE(http://www.b-boys.com/images/oldschool/nwa.jpg)

:D :-p


Zitat von Kwasi187:

IMAGE(http://www.b-boys.com/images/oldschool/nwa.jpg)

:D :-p


das unterschreibe ich dir doppelt:love: :up:
Beste Band ever.

Teile jetzt diesen Beitrag:

.
Register Now!