Eko "freezy" in berlin mit flasche beworfen!

1.Mai:
Als es um die Straßen ging das eventuell Eko auf der "Staigher" Bühne auftreten wird, war jedem klar das es ein böses ende haben wird...zumindest für eko!

"Hundesohn" schrien die meisten leute im chor und wer das nicht tat schüttelte entweder den kopf oder zeigte eko den mittelfinger.
Es gab viele leute im Publikum die sich aufregten das die bodyguards von eko, leute aus dem publikum rausfischten und körperlich "verwarnten",was den leuten erst recht mißfiel und weiter ihren unmut freien lauf ließen.

Eko musste einmal sein konzert abbrechen was jubel auslöste im publikum.Während eko weg war, versuchte Staigher und noch ein anderer moderator den leuten zu beruhigen..wobei mann sagen muss:
Dieser andere moderator hat die stimmung nur mehr aufgeheitz indem er die leute bedrohte die es wagten eko auszubuhen oder den mittefinger zu zeigen..er sagte auch sowas wie "weg gehen ist ne bessere alternative als eine aufs maul zu kriegen!"
Was keineswegs bedeutet das einer ging..im gegenteil.

Als er schließlich zurückkam, verlor er auch langsam die geduld und begann auch gegen das publikum zu pöbeln.
Warschinlich hielt es eko für sehr mutig nach berlin-kreuzberg am 1.mai zu kommen, doch für die meisten war es reine provokation und dummheit.
Als alles nicht half, versuchte er zumindest ein teil der türkischen leute zu sich zu ziehen was auch nich ganz klappte.
Während Summer Cem böse in die menge schaute(was ziemlich lächerlich aussah) ergriff Manuell das wort und versuchte zu vermitteln das auch ER aus kreuzberg kommt und so eigentlich die sympathie der leute garantiert hätte...ähm..aha.

Als Eko noch (komischerweise) nur lieder aus seiner alten Royal Bunker EP rappte flog eine Flasche und traf ihn mitten ins gesicht..
Darauffolgend gabs ne rangelei doch es ist mir nicht klar was oder wer dort verprügelt wurde..

Als Staigher dann das mic an sich nahm und sagte das ekos konzert vorbei ware, gab es lauten Beifall aus dem publikum...erst recht als er dann Jack Orsen und Taktloss ankündigte*g*

Um was klarzustellen..der flaschenwurf hätte nicht sein müssen...es gab fehler aus beiden seiten..Publikum und Eko.
Das wichtigste ist aus diesen fehlern zu lernen..also:Eko komm nie wieder her Eulenfresse;)

ps:Staigher hat sich übrigens für die Bodyguards entschudligt.peace

Lito

Antworten

kooooorekte aktion.... wär ich gerne dabei gewesen! kann man irgendwo bilder posten, dann hätt ich noch was nettes für euch!?!

:no:

kam heute auch bei blitz oder so...
der bericht war aber voll dumm...eko hat sich groß aufgespielt und hat so getan als wenn er der king von kreuzberg ist...
wo er die flasche abbekommen hat, wurde als nahaufnahme gezeigt :-)

ciao

<-------------------


Zitat von Bug:
und ihr assozialen affen findet das auch noch lustig, was?

ihr kotzt mich an!


Verstehe ich auch nicht, was es soll! Und Eko, die "Eulenfresse" soll nicht nach Berlin kommen? Was bist du denn für einer? Jeder soll machen was er will. Der Junge hat Skills, manche Idioten sehen es bloß nicht!

Und genau aus diesem Grund, rege ich mich nicht auf, wenn vor nem Konzert Taschenkontrolle nach Flaschen und Deos etc. gemacht wird...

Arm!


Zitat von guest:
jeder erntet was er säht

:yes:
hoffentlich hat das wer aufgenommen!?!?!?!

ich find das zuhöchst asozial und uncivilistert...ich hab sone situation selbst mal mitgekommen,da peitschen sich die emotionen total leicht hoch,publikum und künstler provozieren isch gegenseitig,der eine mehr der andere weniger...und dann eskaliert es!
ihr wollt alle hiphop sein,bewerft aber leute deren musik euch nicht taugt....sowas ist lächerlich und kindisch...und manche sind noch stolz auf ihr verhalten und beschimpfen leute wegen ihrem aussehn...einfach kindisch!ich hasse hiphop!ich hasse die menschen!


Zitat von musicmonk:
ich find das zuhöchst asozial und uncivilistert...ich hab sone situation selbst mal mitgekommen,da peitschen sich die emotionen total leicht hoch,publikum und künstler provozieren isch gegenseitig,der eine mehr der andere weniger...und dann eskaliert es!
ihr wollt alle hiphop sein,bewerft aber leute deren musik euch nicht taugt....sowas ist lächerlich und kindisch...und manche sind noch stolz auf ihr verhalten und beschimpfen leute wegen ihrem aussehn...einfach kindisch!ich hasse hiphop!ich hasse die menschen!

wie ging das ??

WORD


Zitat von Bug:
und ihr assozialen affen findet das auch noch lustig, was?

ihr kotzt mich an!


wort:B|:

wo eko heute ist, ist die sekte auch in ca. zwei jahren....man sollte es halt nicht übertreiben mit dem ruhm/geld machen...eko sollte bei The Dome oder Bravo Super Show weiterhin austreten und nicht mit Leuten vom Bunker, wie dort....es war doch vorhersehbar das so etwas passiert...

man...

...ihr seit alle arme wichser. echt man, was soll das? eko ausbuhen is die eine sache, die ich schon oberwack finde. dann ne flasche zu werfen is so peinlich. so obermäßig peinlich! oh gott. natürlich hassen ihn viele, weil er einen auf L.O.V.E und so n kack gemacht habt. aber eko is back. ich hör jetz seit 6 jahren deutschrap, und ich denke dass man da schon einiges objektiv bewerten kann. und ich weiß dass eko einer der besten mc´s in germany is. des is sicher!!! und ihr tut mir alle seid. eko isn talentierter junge! also fresse
´
p.s. ich lass mich jetz von azad "hiphop" flashen und denk an die schöne zeit.

peace ihr hater


Zitat von Mauli1:
wo eko heute ist, ist die sekte auch in ca. zwei jahren....man sollte es halt nicht übertreiben mit dem ruhm/geld machen...eko sollte bei The Dome oder Bravo Super Show weiterhin austreten und nicht mit Leuten vom Bunker, wie dort....es war doch vorhersehbar das so etwas passiert...

Die Sekte ist da schon längst! Ich weiß noch, wie die als Vorgruppe bei dem DMX-Konzert in Berlin mit Flaschen beworfen wurden. Die Leute , die sowas machen, sollte man Konzertverbot erteilen. Man, ich hätte damals beinahe so ein Ding an den Kopf bekommen, weil irgendein Hirntoter nicht richtig werfen konnte...

na Bug dann klär mich mal auf wie dumm ich bin...bin ja ma gespannt drauf..
ich sag ja nix gegen kommerz oder dergleichen...oder das an geld machen was schlimmes dran ist...man sollte sich halt selber treu bleiben....
ich finde es auch arm jemanden mit einer flasche zu bewerfen...oder sonst jemanden auf irgendeiner anderenweise gewalt an zu tun

Auf welchen konzerten gibt es bitte Glasflaschen ?

Guildo Horn wurde auch mal mit Flaschen beworfen.

Der tut mir auch echt leid ;(

Seh wirs mal so.........Eko musst auch unbedingt nach Berlin kommen und dort auftreten......kein wunder...:-|

das sowas passiert!


Zitat von PimpDaddyCaution:
Guildo Horn wurde auch mal mit Flaschen beworfen.

Der tut mir auch echt leid ;(


Guildo horn ist cool. Ich hab ihn damals sehr amüsant gefunden

meine meinung dazu is eher zweigeteilt...
einerseits finds ichs irgendwie gut das ekos konzert son abschiss war
andererseits finde ich die aktion der crowd n bisschen zu asi...ich mein flaschen müssen nich fliegen und dann noch das ganze aufheizen der crowd und so.....aber auch irgendwie eigene schuld....man geht doch nich wenn man eko heißt nach berlin und dann noch am 1.5. wenn die stimmung da sowieso ziemlich krass is......

ich fands schon beim erstenmal hören lustig....

wie gesagt, falscher zeit falscher ort.

naja selber schuld, und ich bin mal wieder der einzige hier der sowas lustig findet.... ^^

Lange Zeit...

...hielt ich Punks, also richtige Punks, die auch diesen typischen Lebensstil pflegen, für überwiegend ungesittet und sogar in gewissem Maße asozial. Dem is' nun größtenteils nich' mehr so. Mittlerweile denke ich, dass HipHopper die mit Abstand schlimmsten Repräsentanten einer musikalisch geprägten Kultur sind. Nur HipHopper besuchen ein Konzert/Festival, um dem dort anwesenden Künstler mal so richtig ans Bein zu pinkeln und, wenn möglich, ihm mit dem Werfen von Gegenständen wie Flaschen o.ä. noch körperliche Gewalt zuzufügen. Nur HipHopper schaffen es, sich, ihre Musik und ihre Kultur nach aussen hin so dermaßen peinlich zu präsentieren, dass es fast weh tut. Versteht mich nich' falsch, ich möchte hier keineswegs verallgemeinern und jedem richtigen HipHopper irgendwas vorwerfen und natürlich gibt es auch Künstler, die sich nich' als solche präsentieren und eher durch verbale und verhaltensmäßige Ausrutscher als mit mit wirklichen musikalischen Leistungen auffallen. Aber wenn so etwas wie hier geschildert passiert, sind halt in den allermeisten Fällen HipHopper mit involviert. Ich versteh' sowas nich'. Natürlich mögen diese "Fans" auch in gewissem Maße Recht mit ihrer Abneigung gegenüber Eko haben bezüglich seiner Äußerungen oder gewisser Karriere-Moves. Aber warum straft man einen solchen Künstler, wenn einem was nich' passt, nich' einfach mit purer Ignoranz. Ich kann mir vorstellen, dass es für einen Künstler nichts schlimmeres gibt als ihm entgegengebrachte Ignoranz. Warum kann man nich' einfach sagen, dass man Künstler xy wegen einer bestimmten Einstellung und/oder bestimmter Aussagen nich' mag und ihn von mir aus auch hasst, und gut is'. Warum muss man sich immer persönlich angegriffen fühlen und jemandem dann auf so peinliche Art und Weise zeigen, wie sehr man ihn verabscheut? Diese ständigen Aggressionen sind einfach nur widerlich und nervig.

:down:


Zitat von Bug:


Zitat von MC_Yoda:
ich fands schon beim erstenmal hören lustig....

wie gesagt, falscher zeit falscher ort.

naja selber schuld, und ich bin mal wieder der einzige hier der sowas lustig findet.... ^^


jo, hast schon recht..

is schon unheimlich komisch wenn n mensch ne flasche ins gesicht bekommt.. :wink:

ich kann mich kaum halten vor lachen..

aber jetzt muss ich wieder fernseh gucken gehn, gleich kommen die lustigsten verstümmelungen der welt...


also als ich ne bierflasche vorn paar wochen ins gesicht bekommen hab, konnte ich 10 minuten später schon drüber lachen....

also ich weiss schon wie sich eko gefühlt hat...

k, lag vll auch daran das mein besoffener bester freund sie ausversehen in mein gesicht geworfen aht in nem dunkeln park, aber trotzdem kann man drüber lachen...

und ach ja beio eko lach ich aus purer schadenfreude drüber.

und lsutigste verstümmelungen würd ich mir aucb angucken. :D
bin ahlt durch und durch schadenfroh.


Zitat von PimpDaddyCaution:
Auf welchem Konzert gibt es bitte Glasflaschen

das is allerdings etwas behindert... selbst bei Elton John gibt es vermutlich Plastikbecher.
Aber bei solchen, nennen wir sie assozialen, gewaltbereiten HipHoper gibt es Glasflaschen!

Gutes Beispiel letzten Freitag in Saarlouis: Beim Savas Konzert gab es auch nur Glasflaschen... und das sogar nur mit Karlsberg statt Bitburger (Saarland halt)... da wird man doch so schon aggro genug.
Allerdings ist hier meines Wissens nichts passiert...

Aber nochmal zurück zum topic:
Ich finde es total peinlich, wenn ich dafür noch Geld bezahlen müsste, wenn ich die Leute ausbuhen wollte oder so... Aber es gibt echt immernoch so echt geistesarme Leute, die sich wahrscheinlich noch toll fühlen, wenn se ne Flasche schmeißen... traurig, echt! :B|:

Wobei ich natürlich in keinsterweise Eko in Schutz nehmen möchte... aber so Aktionen sind halt Assi. (klar, seine Karrieremoves auch...)
Aber, wie die meisten schon erwähnt haben, musste er man damit rechnen, wenn er sich am 1. Mai nach Kreuzberg "traut".

Ich hätt es witziger gefunden, wenn irgendjemand die Eier gehabt hätte, ihn live zu battlen.... um ihn dann natürlich auch zu zerstören! :D

naja.., war vll ne scheiß aktion, aber was geht der auch nach kreuzberg.
mich wundert das ganze nicht, so wie sich eko präsentiert.
aber scheiß drauf.., sowas passiert, es war mit sicherheit nicht die letzte flasche die geschmissen wird, und eko war mit sicherheit nicht die letzte flasche die zu boden ginf

is doch...

...irgendwie nix besonderes in kreuzberg...

da werden doch ständig die konzerte abgebrochen weil irgendein vogel irgendwas wirft..das letzte oneonone im kato wurde auch unterbrochen für ne std wegen flaschen schmeissen..eigentlich nicht lustig, aber bei eko irgendwie schon......:D


Zitat von -_DarkChild2oo5_-:
...hielt ich Punks, also richtige Punks, die auch diesen typischen Lebensstil pflegen, für überwiegend ungesittet und sogar in gewissem Maße asozial. Dem is' nun größtenteils nich' mehr so. Mittlerweile denke ich, dass HipHopper die mit Abstand schlimmsten Repräsentanten einer musikalisch geprägten Kultur sind. Nur HipHopper besuchen ein Konzert/Festival, um dem dort anwesenden Künstler mal so richtig ans Bein zu pinkeln und, wenn möglich, ihm mit dem Werfen von Gegenständen wie Flaschen o.ä. noch körperliche Gewalt zuzufügen. Nur HipHopper schaffen es, sich, ihre Musik und ihre Kultur nach aussen hin so dermaßen peinlich zu präsentieren, dass es fast weh tut. Versteht mich nich' falsch, ich möchte hier keineswegs verallgemeinern und jedem richtigen HipHopper irgendwas vorwerfen und natürlich gibt es auch Künstler, die sich nich' als solche präsentieren und eher durch verbale und verhaltensmäßige Ausrutscher als mit mit wirklichen musikalischen Leistungen auffallen. Aber wenn so etwas wie hier geschildert passiert, sind halt in den allermeisten Fällen HipHopper mit involviert. Ich versteh' sowas nich'. Natürlich mögen diese "Fans" auch in gewissem Maße Recht mit ihrer Abneigung gegenüber Eko haben bezüglich seiner Äußerungen oder gewisser Karriere-Moves. Aber warum straft man einen solchen Künstler, wenn einem was nich' passt, nich' einfach mit purer Ignoranz. Ich kann mir vorstellen, dass es für einen Künstler nichts schlimmeres gibt als ihm entgegengebrachte Ignoranz. Warum kann man nich' einfach sagen, dass man Künstler xy wegen einer bestimmten Einstellung und/oder bestimmter Aussagen nich' mag und ihn von mir aus auch hasst, und gut is'. Warum muss man sich immer persönlich angegriffen fühlen und jemandem dann auf so peinliche Art und Weise zeigen, wie sehr man ihn verabscheut? Diese ständigen Aggressionen sind einfach nur widerlich und nervig.

:down:


bullshit..
nicht mehr und nicht weniger..

auf der letzten love parade wurde jemand abgestochen..8o

naja, wahrscheinlich warens die sekte jungs wa?


Zitat von stafa-records.smiddi:


Zitat von musicmonk:
ich find das zuhöchst asozial und uncivilistert...ich hab sone situation selbst mal mitgekommen,da peitschen sich die emotionen total leicht hoch,publikum und künstler provozieren isch gegenseitig,der eine mehr der andere weniger...und dann eskaliert es!
ihr wollt alle hiphop sein,bewerft aber leute deren musik euch nicht taugt....sowas ist lächerlich und kindisch...und manche sind noch stolz auf ihr verhalten und beschimpfen leute wegen ihrem aussehn...einfach kindisch!ich hasse hiphop!ich hasse die menschen!

wie ging das ??

WORD


Ihr seid beide voll toll und habt ne eigene meinung, wow 8o
das gleiche hab ich doch schon irgendwo gelesen? gibt es ne "Copy'n'Past"-Klugscheiß-Post Seite?

meine meinung: 1. mai, naja war klar, und ihn vor taktloss und jack spielen zu lasse is auch ne scheißidee..

hey auch wenn er gut rappen kann ich find ihn einfach nur peinlich nun kann man ja auch sagen es kommt nicht auf das ausere an aber mal im ernst er hat doch zuviel erlaubt :B:


Zitat von HEIDELBERGER:
hey auch wenn er gut rappen kann ich find ihn einfach nur peinlich nun kann man ja auch sagen es kommt nicht auf das ausere an aber mal im ernst er hat doch zuviel erlaubt :B:

und was hat er sich bitte erlaubt, das man so beschissen sein muß ihn dafür körperlich zu verletzen?? fakt ist doch das dort sicher größtenteils aggro fans (also 2-deutig richtig, aggressiv und aggro berlin fans) waren, die sich persönlich angegriffen fühlen, wenn man eins ihrer großen idole (sido,fler,b-tight) angreift. fakt ist auch das genau diese leute einfach nicht genug in der birne haben einzusehen das das ganze ein Rapbattle war und das Eko einfach ihre vorbilder verbal-besiegt hat. daraus entstehten dann bei solchen leuten aggressionen mit denen sie nicht anders umzugehen wissen als jemandem körperlichen schaden zuzufügen. so jetz hab ich kein bock mehr und ihr kotzt mich an mit eurem stupiden, kleinhirn gelaber

mhhhh wenn du das sagst :zzz:


Zitat von Juc-E:


Zitat von stafa-records.smiddi:


Zitat von musicmonk:
ich find das zuhöchst asozial und uncivilistert...ich hab sone situation selbst mal mitgekommen,da peitschen sich die emotionen total leicht hoch,publikum und künstler provozieren isch gegenseitig,der eine mehr der andere weniger...und dann eskaliert es!
ihr wollt alle hiphop sein,bewerft aber leute deren musik euch nicht taugt....sowas ist lächerlich und kindisch...und manche sind noch stolz auf ihr verhalten und beschimpfen leute wegen ihrem aussehn...einfach kindisch!ich hasse hiphop!ich hasse die menschen!

wie ging das ??

WORD


Ihr seid beide voll toll und habt ne eigene meinung, wow 8o
das gleiche hab ich doch schon irgendwo gelesen? gibt es ne "Copy'n'Past"-Klugscheiß-Post Seite?


hast du n problem mein kleiner?das ist meine meinung,und meinungen sollte man respektieren...
sowas lernt man,wnen man erwachsen wird,junge

würde gerne das video sehen falls es jemand hat :D

könnte es auch hosten


Zitat von guest:
jeder erntet was er säht

!


Zitat von Egor:


Zitat von Bug:
und ihr assozialen affen findet das auch noch lustig, was?

ihr kotzt mich an!


Verstehe ich auch nicht, was es soll! Und Eko, die "Eulenfresse" soll nicht nach Berlin kommen? Was bist du denn für einer? Jeder soll machen was er will. Der Junge hat Skills, manche Idioten sehen es bloß nicht!


:yes:

bescheuerte aktion, sowas:|-|:

warn fler und co. mal in gladbach?
traut sich savas dahin?
und warum merkt ihr nicht dass mut dazu gehört, wa eko gemacht hat??


Zitat von musicmonk:
hast du n problem mein kleiner?das ist meine meinung,und meinungen sollte man respektieren...
sowas lernt man,wnen man erwachsen wird,junge

Das ist mehr Predigt, statt Meinung.
Außerdem ziehst du in deinem Erstpost selbst auch über andere Meinungen her, was deinen momantanen Standpunkt mir gegenüber derart lächerlich macht, dass ich erstmal schlafen gehe. Gute Nacht.

böh, wasn das hier?
geht alle sofort KACKEN!
kann hier auch noch jemand AUSSER chrizzo vernünftiges deutsch schreiben, bzw. verstehen?
man kotzt das an sich einen so lustigen thread durchzulesen bei so vielen unglaublich intelligenten mitmenschen!
zum thema: eko ist irgendwann mit so nem gesäusel "König von deutschland" wenn ich mich recht erinnere, in mein leben getreten! ab diesem zeitpunkt war klar, das ich diesen jungen HASSE, obwohl ich ihn niemals getroffen habe...und sonst hasse ich niemanden, also heisst das schon was! dieses gesicht, diese stimme, diese texte! für den musste ich extra ne schublade in der nähe vom erdkern aufmachen, so tief musste ich gehen (nur um das zu erklären für diese inet meute hier). freezy E ist jünger als ich, hätte aber auch mal ein wenig mehr nachdenken müssen/sollen/können, was seine karriere als RAPPER in Deutschland angeht (muhahaha an dieser stelle) und bitte erzählt mir nix von skills bei eko als er im deepen mönchengladbach underground war...naja...seit ich diesen herrn ekrem kenne, wundert mich in deutschland eigentlich garnix mehr! ich bin kein fan von kool savas, aber das urteil fand ich doch mal ausnahmsweise sehr gelungen und ich glaube auch eher einem fast 30 jahre alten MANN, als so nem JUNGEN. ich persönlich wünschte mir nie wieder etwas von ihm zu hören oder zu sehen, da er meine psyche im unterbewusstsein stark beeinträchtigt hat! wie dem auch sei kam ich also heute hier mal wieder ins forum gehoppelt und lese das der herr E aus M in B ausgebuht wurde! weiter lese ich noch das die veranstalter das publikum "anmachen und mit schlägen drohen"...also ich mein wär ich dagewesen, hätte ich möglichst versucht mit messern zu werfen und nicht nur mit flaschen oder wie seh ich das? ist denn sowas normal das jemand ein mikro in die hand bekommt der weniger gehirnzellen hat als das mikro in gramm wiegt? also in "meiner" vielleicht kleinen und eigenen welt eher nicht! ich bin aber überausglücklich zu lesen das ekrem ne flasche right in da face gepflanzt bekommen hat und wünsche sido/b-tight und azad dasselbe! denn für so tolle arbeit, bekommt man halt den tollen lohn!

mensch scheiss nachbarn, kaum 15uhr vorbei fangen die wieder alle an mit ihren kreissägen irgendwelche ekos kleinzusägen, kann doch net sein!

auf jeden fall bin ich hier erstma aus dem zirkus raus und hoffe ich will/werde hier nie wieder was posten, aber für meine interne eko blutlust, musste ich doch einma kurz...

ich hätte da auch noch ne bescheidene frage an den hier anwesenden chrizzo, ich weiss zwar nich ob du meinen wunderschönen post liest, aber ich fänds schon zu erfahren wo du herkommst, denn mit dir kann man wohl noch sinnvolles bequatschen ;)

one love

ich hasse alle leute die das so witzig fanden ! ihr seit spassten die unsere gesellschaft nicht braucht! genauso wie NAZIS

wichser....


Zitat von KevlaStyles:


Zitat von -_DarkChild2oo5_-:
...hielt ich Punks, also richtige Punks, die auch diesen typischen Lebensstil pflegen, für überwiegend ungesittet und sogar in gewissem Maße asozial. Dem is' nun größtenteils nich' mehr so. Mittlerweile denke ich, dass HipHopper die mit Abstand schlimmsten Repräsentanten einer musikalisch geprägten Kultur sind. Nur HipHopper besuchen ein Konzert/Festival, um dem dort anwesenden Künstler mal so richtig ans Bein zu pinkeln und, wenn möglich, ihm mit dem Werfen von Gegenständen wie Flaschen o.ä. noch körperliche Gewalt zuzufügen. Nur HipHopper schaffen es, sich, ihre Musik und ihre Kultur nach aussen hin so dermaßen peinlich zu präsentieren, dass es fast weh tut. Versteht mich nich' falsch, ich möchte hier keineswegs verallgemeinern und jedem richtigen HipHopper irgendwas vorwerfen und natürlich gibt es auch Künstler, die sich nich' als solche präsentieren und eher durch verbale und verhaltensmäßige Ausrutscher als mit mit wirklichen musikalischen Leistungen auffallen. Aber wenn so etwas wie hier geschildert passiert, sind halt in den allermeisten Fällen HipHopper mit involviert. Ich versteh' sowas nich'. Natürlich mögen diese "Fans" auch in gewissem Maße Recht mit ihrer Abneigung gegenüber Eko haben bezüglich seiner Äußerungen oder gewisser Karriere-Moves. Aber warum straft man einen solchen Künstler, wenn einem was nich' passt, nich' einfach mit purer Ignoranz. Ich kann mir vorstellen, dass es für einen Künstler nichts schlimmeres gibt als ihm entgegengebrachte Ignoranz. Warum kann man nich' einfach sagen, dass man Künstler xy wegen einer bestimmten Einstellung und/oder bestimmter Aussagen nich' mag und ihn von mir aus auch hasst, und gut is'. Warum muss man sich immer persönlich angegriffen fühlen und jemandem dann auf so peinliche Art und Weise zeigen, wie sehr man ihn verabscheut? Diese ständigen Aggressionen sind einfach nur widerlich und nervig.

:down:


bullshit..
nicht mehr und nicht weniger..

auf der letzten love parade wurde jemand abgestochen..8o

naja, wahrscheinlich warens die sekte jungs wa?


Klar, du weißt doch:"Denn ja mein Freund so muss ein Wochenende laufen." o_O


Zitat von Juc-E:

Das ist mehr Predigt, statt Meinung.
Außerdem ziehst du in deinem Erstpost selbst auch über andere Meinungen her, was deinen momantanen Standpunkt mir gegenüber derart lächerlich macht, dass ich erstmal schlafen gehe. Gute Nacht.


der einzigste der hier lächerlich ist,bist du...mein erster punkt war keine meinung sondern n fakt,und jetzt nerv mich nicht mit som kindergebrabbel...:!!!:

So..hier warn ein paar sachen die ich nich unbeantwortet lassen kann..

Das jemand aus dem publikum den "künstler" mit irgendetwas bewirft ist nix neues und passiert nicht nur im hip hop!
Das passiert in anderen musik-genres auch,sowie schauspieleren,sportlern oder politiker....also wäre das Argument hip hopper sind scheisse oder hip hop generell wäre blöd weil die Fans sowieso die künstler verletzen gestorben.

Ausserdem vergessen die leute das Eko selbst viel aggressionen gegenüber dem publukum hatte und auch nix unternommen hatte als bodyguards leute rausfischten...und das zeigt das eko nicht nur als musiker ein heuchler ist sondern auch als mensch.

Hat einer die Sat.1 Blitz reportage gesehn über das geschehen?nein?
Im nachhinein könnte mann sagen das ekos moves bisher vielleicht in 5 jahren verziehen werden...aber tatsache ist das eko in dieser reportage alles nur noch verschlimmert und nur noch mehr leute gegen sich selber aufhetzt.
Selbstbewusst erklärt er das er ein tag nach dem vorfall durch die Straßen von kreuzberg lief und ihn alle "gut besserung" gewünscht haben..ebenso erklärt er das die Straßen hinter ihm stehen...WIE BITTE??
Wieso hatte er nicht erwähnt das der größte teil des publikum gegen ihn war?wieso hatte er nicht erwähnt das er nix dagegen unternommen hat als leute verprügeln wurden...und wieso zum teufel hat er nicht erwähnt das sein gig eine einzige katastrophe war und der flaschenwurf nur zustimmung fand.
Die Reporterin meinte auch sowas wie"die Fans hätten sich um den flaschenwerfer gekümmert.."
japp..Seine 3 fans konnten bestimmt viel ausrichten..ausserdem waren es nicht fans die im tumult waren sondern bodyguards, worauf das publikum sich wehrte.

Das sich hier leute aufregen wieso berliner ein künstler wie Eko ausbuhen und ihn nicht mögen ,hat wohl nicht bemerkt das in dem track "die Abrechnung" hauptsächlich um berliner rapper geht.Ist doch klar das ihn hier keiner haben will!
und das ist nur einer von vielen gründen warum der Heuchler nicht nur hier so unbeliebt ist...klar hat eko einige fans...die hat aber mc rene auch..daher.

Es ist ja auch so das berlin Eko am anfang seiner karriere sehr supportet hat..berlin als stadt aber auch in form von savas.
Als eko schließlich den vertrag von BMG angenommen hat und savas in den rücken fiel,hat er auch gleichzeitig berlin angepinkelt..da ist fakt.
Berlin braucht keine unloyale spasten..deswegen wird Charnell auch nie akzeptiert werden in berlin..aber das ist was anderes..

Einige leute sagten auch sowas wie:er hätte skillz und ist ein guter musiker...wenn ihr aber Hip hop liebt und den unterschied wisst zu den anderen musikrichtungen dann müsst ihr wissen das Hip hop nicht nur allein musik ist.Damit mein ich nich graffit,dj´s oder breakdance sondern das menschliche vom rapper!
Eko hat auf jedenfall skillz-keine frage.Das haben aber tausend andere rapper auch, machen aber nicht son aufstand von wegen:GEBT MIR RESPEKT!
Den wird ihm verwährt bleiben solange er das verlangt..damit hat er noch eine ähnlichkeit mit charnell*g*

peace
Lito

eko is auch scheiße der hat 100 flaschen verdint


Zitat von Chrizzo:


Zitat von Leetoo:
Das sich hier leute aufregen wieso berliner ein künstler wie Eko ausbuhen und ihn nicht mögen ,hat wohl nicht bemerkt das in dem track "die Abrechnung" hauptsächlich um berliner rapper geht.Ist doch klar das ihn hier keiner haben will!

Du bist nicht der Leetow, ne? :D

Also ich bin Bremer und ich liebe meine Heimatstadt, aber wenn irgendjemand jeden Bremer Rapper disst, würde ich mich sogar noch freuen, solange er Kando und mich da raushält. Abgesehen von uns beiden kann man Rap in Bremen nämlich irgendwie schon in die Tonne treten. Ich folgere daraus, dass auch ein Berliner damit leben kann, das Eko ein paar MCs aus Berlin gedisst hat. Es ist ja nicht so, dass er öffentlich gegen die ganze Stadt geschossen hat.

:-)


word:up:


Zitat von StReEt_BeAt_DeLuXe:
eko is auch scheiße der hat 100 flaschen verdint

1. überleg, was du schreibst
2. lern schreiben
3. änder deinen avatar
4. du bist scheiße

:!!!:

Also ich find den Avatar okay ;)


Zitat von king-deluxe:
3. änder deinen avatar


schwul??? :D is doch geil

naja egal, hab grad den wurf im fernsehen gesehn...muuuhahhahahaa "In yo face!!!"

aber eigentlich is die aktion echt nich so cool..


Zitat von king-deluxe:


Zitat von StReEt_BeAt_DeLuXe:
eko is auch scheiße der hat 100 flaschen verdint

1. überleg, was du schreibst
2. lern schreiben
3. änder deinen avatar
4. du bist scheiße

:!!!:


4....ich erlaup mir doch auc kein urteil nur weil du shwul bist

Jetzt werdet mal wieder sachlich. Danke.

Hey, Thread-Ersteller:

Du meinst Marcus Staiger, oder?

Und was genau ist die "Staigher"- bzw. "Staiger"-Bühne?


Zitat von Chrizzo:


Zitat von -_DarkChild2oo5_-:
...hielt ich Punks, also richtige Punks, die auch diesen typischen Lebensstil pflegen, für überwiegend ungesittet und sogar in gewissem Maße asozial. Dem is' nun größtenteils nich' mehr so. Mittlerweile denke ich, dass HipHopper die mit Abstand schlimmsten Repräsentanten einer musikalisch geprägten Kultur sind. Nur HipHopper besuchen ein Konzert/Festival, um dem dort anwesenden Künstler mal so richtig ans Bein zu pinkeln und, wenn möglich, ihm mit dem Werfen von Gegenständen wie Flaschen o.ä. noch körperliche Gewalt zuzufügen. Nur HipHopper schaffen es, sich, ihre Musik und ihre Kultur nach aussen hin so dermaßen peinlich zu präsentieren, dass es fast weh tut. Versteht mich nich' falsch, ich möchte hier keineswegs verallgemeinern und jedem richtigen HipHopper irgendwas vorwerfen und natürlich gibt es auch Künstler, die sich nich' als solche präsentieren und eher durch verbale und verhaltensmäßige Ausrutscher als mit mit wirklichen musikalischen Leistungen auffallen. Aber wenn so etwas wie hier geschildert passiert, sind halt in den allermeisten Fällen HipHopper mit involviert. Ich versteh' sowas nich'. Natürlich mögen diese "Fans" auch in gewissem Maße Recht mit ihrer Abneigung gegenüber Eko haben bezüglich seiner Äußerungen oder gewisser Karriere-Moves. Aber warum straft man einen solchen Künstler, wenn einem was nich' passt, nich' einfach mit purer Ignoranz. Ich kann mir vorstellen, dass es für einen Künstler nichts schlimmeres gibt als ihm entgegengebrachte Ignoranz. Warum kann man nich' einfach sagen, dass man Künstler xy wegen einer bestimmten Einstellung und/oder bestimmter Aussagen nich' mag und ihn von mir aus auch hasst, und gut is'. Warum muss man sich immer persönlich angegriffen fühlen und jemandem dann auf so peinliche Art und Weise zeigen, wie sehr man ihn verabscheut? Diese ständigen Aggressionen sind einfach nur widerlich und nervig.

:down:


Eben. Was lernen wir daraus?

Hiphop ist Scheiße. :!!!:


klappe jetz dicker! wenn hiphop so scheisse is dann verzieh dich, und versuch nicht immer gegen den strom zu schwimmen um aufmerksamkeit zu bekommen.

...war jemand beim flash 2001 ?

...da hat auch jemand mit ner flasche auf Afrob und D-Flame geworfen. Die haben abgebrochen, zu ihm gesagt er soll sich seine (zitat) "2 weißen Mittelfinger in seinen kleinen weißen arsch stecken" und das publikum aufgefordert ihn anzusehen, auf ihn zu zeigen und auszubuhen. Wenn das n paar 1000 Leude machen überlegt man sichs zweimal :D

Oder als sie auf den HipHop Open Samy Deluxe beworfen haben meinte er doch mitten im lied

"Die Leute fangen auch schon wieder an mich zu beschmeißen,
doch ich schmeiß zurück denn ich kann es mir leisten"
BAmm ins gesicht zurück geworfen.

Von diesen vorfällen weiß keiner ? was lernen wir daraus ? echt mcees sind entertainer die mit jeder situation zurechtkommen, und keiner stört sich dran weils zum teil der show wird.

Also ist Eko n armer Rapper, wenn er sich sowas gefallen lässt und ihm nix besseres einfällt als seine "realen" songs zu spielen. und dann berichtet auch noch Blitz drüber. Peinlich sowas, deswegen hör ich seine musik auch nicht.

Seiten

Teile jetzt diesen Beitrag:

.