Bobby Shmurda geht auf Fan los, der ihn mit Flasche bewirft

Bobby Shmurda trat kürzlich beim Made in America-Festival auf. Während der Show von Megan Thee Stallion kam zu einer Auseinandersetzung mit einem Zuschauer, der den GS9-Rapper mit einer Flasche beworfen hatte. Mitglieder aus seinem Team mussten Bobby zurückhalten, der auf den Werfenden losgehen wollte.

Bobby Shmurda streitet mit flaschenwerfendem Zuschauer

Eigentlich wollte Bobby Shmurda (jetzt auf Apple Music streamen) wohl nur den Auftritt von Megan Thee Stallion genießen. Doch ein Fan soll ihn dabei aus der Menge mit einer Wasserflasche beworfen haben. Ein Video zeigt, wie Bobby daraufhin Richtung Zuschauer stürmt, wohl um sich mit dem Flaschenwerfer anzulegen. Mehrere Mitglider aus seinem Camp sowie Security Guards müssen ihn zurückhalten. Aktuell ist Bobby Shmurda noch auf strikter Bewährung.

Seine Bewährungsauflagen verbieten dem Rapper, Alkohol zu trinken, sich abseits von Auftritten in der Nähe von Bars aufzuhalten und den Kontakt mit Gang-Mitgliedern. Außerdem muss er ein Aggressionstraining absolvieren.

Seit Februar ist Bobby Shmura nicht mehr im Gefängnis. Erst am Freitag hatte Bobby seine erste Single seit der Haftentlassung veröffentlicht, die den Namen "No Time For Sleep" trägt.

Wenn ihr mehr Infos über Bobby Shmurda haben wollt, dann checkt hier unseren Artikel über ihn:

Bobby Shmurda ist frei: Was man über den GS9-Rapper wissen muss

Wer kennt es nicht: Ein Rapper kommt nach Jahren aus dem Gefängnis frei und alle freuen sich. Nur blöd, wenn man gar keine Ahnung hat, wer das überhaupt ist. Schließlich tun dann schnell die Finger weh vom ganzen "Wer?" und "Kennt man den?" Schreiben.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tyga wegen häuslicher Gewalt festgenommen

Tyga wegen häuslicher Gewalt festgenommen

Von Till Hesterbrink am 13.10.2021 - 10:40

UPDATE vom 13. Oktober: Wie angekündigt hat sich Tyga im Laufe des gestrigen Tages der Polizei in Los Angeles gestellt. Die Beamten nahmen ihn vor Ort fest. Mittlerweile ist er aber wieder auf freiem Fuß, da er die Kaution von 50.000 Dollar hinterlegte.

Originalmeldung vom 12. Oktober: Tygas mittlerweile wohl Ex-Freundin Camaryn Swanson wirft dem Rapper vor, ihr gegenüber handgreiflich geworden zu sein. Nachdem sie Anzeige bei der Polizei gegen den 31-Jährigen erstattet hatte, kündigte dieser an, sich heute der Polizei in Los Angeles zu stellen, um seine Version der Geschichte vorzutragen.

Tyga wird häusliche Gewalt von Ex-Freundin vorgeworfen

Wie TMZ berichtet, soll Camaryn Montag um drei Uhr Nachts bei Tyga vor der Tür gestanden und rumgeschrien haben. Dem ging wohl eine Trennung der beiden zuvor. Der Rapper soll sie daraufhin hineingelassen haben, was allerdings zu weiteren Streitereien geführt habe. Dabei soll "Taste"-Rapper ihr gegenüber handgreiflich geworden sein und sie habe sich von ihrer Mutter abholen lassen sowie die Polizei gerufen.

Die eintreffenden Polizisten sollen "sichtbare Spuren" von Gewalt an Camaryn entdeckt haben und nahmen Anzeige gegen Tyga auf. Auf Instagram zeigte sich die 22-Jährige später mit einem blauen Auge.

Tyga wurde von der Polizei nicht in Gewahrsam genommen, da er erklärte, heute auf das zuständige Polizeirevier zu kommen, um seine Version der Geschehnisse darzulegen. Bekannte aus Tygas Umfeld erklärten gegenüber dem Nachrichtenportal, dass Camaryn zum Haus des Rappers gekommen sei, obwohl er gesagt habe, er wolle dies nicht. Sie hingegen erklärte, sie habe Screenshots, die beweisen, dass er sie darum gebeten habe zu kommen.

Die beiden waren seit Anfang des Jahres in einer Beziehung. Zwischenzeitlich spekulierten Fans sogar, ob Tyga und Camaryn sich verlobt hätten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)