6ix9ine will beweisen, dass er noch crowdsurfen kann – und wird beklaut

6ix9ine hat kürzlich die erste Live-Show seit seiner Freilassung gespielt. Um den Hals trug er dabei Schmuck im Wert von knapp zwei Millionen Dollar. Die Show musste allerdings frühzeitig abgebrochen werden, nachdem der Rapper versuchte zu Crowdsurfen. Mehrere Anwesende versuchten dabei Schmuck und Klamotten von 6ix9ine zu entwenden.

Live Show: 6ix9ine wird beklaut

Kürzlich spielte 6ix9ine die erste Live-Show seit seinem Gefängnisaufenthalt im Tier Club in Orlando. Weder Sicherheitsbedenken noch Covid konnten den Rapper davon abhalten, während des Auftritts zu Stagediven. In einem Video, welches DJ Akademiks nach der Show postete, ist 6ix9ines waghalsiger Stunt zu sehen.

Für die Show soll 6ix9ine nach eigenen Angaben 100.000 Dollar Gage erhalten haben.

Wie TMZ berichtete, musste der Auftritt allerdings kurz nach dem Versuch zu crowdsurfen beendet werden. Während 6ix9ine von den Fans getragen wurde, sollen einige versucht haben, dem Rapper seinen Schmuck und seine Cap zu entreißen. Eine der Ketten des Rappers soll dabei auf dem Boden gelandet sein und musste von der privaten Security des Künstlers wieder sichergestellt werden.

6ix9ines Anwalt gab gegenüber dem Nachrichtenportal an, dass kein Schmuckstück des Rappers fehlen würde.

Anders sieht es allerdings mit der Cap aus, die der selbst ernannte "King of New York" während des Auftritts auf dem Kopf hatte. Diese wurde dem Rapper entwendet. Die Diebe freuten sich sichtlich über das ergatterte Kleidungsstück und veröffentlichten ein Video auf Instagram, in welchem sie die Cap für schlappe 1.000 Dollar zu Verkauf stellten.

6ix9ine zeigt sich unbeeindruckt auf Instagram

6ix9ine postete im Nachhinein ein Video von der Show und machte sich über alle lustig, die zuvor behauptet hatten, er würde sich wahrscheinlich nicht mehr nach draußen trauen. Dass er mitsamt seiner zwei Millionen Dollar an Schmuck in die Crwod gesprungen sei, wäre für ihn der endgültige Gegenbeweis.

Über den Showabbruch und die gestohlene Cap verlor der Rapper in seinem Posting jedoch kein Wort.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

reezy bangt nach Diebstahl um seine "Existenz"

reezy bangt nach Diebstahl um seine "Existenz"

Von Michael Rubach am 01.04.2021 - 12:39

Unerfreuliche Nachrichten von reezy: Der Frankfurter Rapper wurde beklaut. Ein Laptop, eine Laptoptasche und eine Festplatte seien bei einem Diebstahl entwendet worden. reezy stellt für sachdienliche Hinweise "einen hohen Finderlohn" in Aussicht. Vor allem eine Festplatte ist für ihn von immenser Bedeutung.

reezy möchte sein neues Album zurück

reezy vermutet, dass mit einem speziellen Gerät die Zentralverriegelung seines Autos geknackt worden sei. In erster Linie belastet ihn dabei der Verlust seiner künstlerischen Arbeit. So befinde sich auf der geklauten Festplatte unter anderem reezys neues Album. Auch andere neue Projekte, an denen er gesessen habe, seien darauf gespeichert. Eine Sicherheitskopie gebe es nicht. Daher gehe es um nicht viel weniger als seine "Existenz", wie er in seiner Insta-Story preisgibt.

"Im Grunde genommen ist der Laptop mir egal, die Tasche ist mir auch egal, mein Weed ist mir auch egal. Mir geht es nur um die Festplatte, weil da einfach alles drauf war. Mein ganzes neues Album, alles, was ich neu gemacht hab, alles, was ich neu für uns alle gemacht habe. Egal, was es ist – war alles da drauf. Ich hab kein Back-up. Wenn das weg ist und nicht mehr auftaucht, dann ist meine Existenz auch erstmal weg."


Foto:

Screenshots via instagram.com/reezysupreem

Im September 2020 releaste reezy sein letztes Album "Weisswein & Heartbreaks", das in der Kategorie Bestes Album National bei den Hiphop.de Awards 2020 nominiert worden ist. Ebenso brachte das Multitalent Ende vergangenen Jahres seinen eigenen Weißwein in den Supermarkt.

reezy bringt eigenen Weißwein in den Supermarkt


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!