Kollegah, Campino und der Echo: Rooz war dabei und sagt dir, wie es war #waslos

Rooz war auf dem viel diskutierten Echo 2018. Die wegen einer geschmacklosen Line über den Holocaust und antisemitischen Klischees in Kollegahs Song "Apokalypse" stark kritisierten Kollegah und Farid Bang waren nicht nur eingeladen: Sie bekamen auch einen Preis. Und wurden medienwirksam von Toten Hosen-Sänger Campino kritisiert. Mit dem Inhalt von Campinos Ansprache hat Rooz kein Problem. Mit der Art und Weise der Kritik an "JBG" und dem Echo an sich dagegen schon.

Jetzt bestellen

14.04.2018 - 18:25

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Was haben der Kontostand und das Alter von Campino mit seiner geäußerten Kritik zu tun? Kollegah und Farid sind auch über 30 und Millionäre sind sie ja nach eigener Aussage auch. Wo ist der Punkt? Und was hat die Tatsache, dass jemand dich später nach Drogen gefragt hat, mit der Kritik an Kollegah und Farid zu tun?
Über die Echo-Veranstaltung zu berichten, ist doch vollkommen uninteressant. Es geht auch nicht nur um die eine Line, sondern bei Kollegah gibt es wohl ein paar mehr Punkte! Und wenn die Diskussion falsch geführt, dann ist es evtl. eure Aufgabe sie zu führen?!
Vllt beim nächsten Mal, wenn du Müde bist und eigentlich kein Video machen willst, dann MACH KEINS!!!!!! Erspart mir 20 Minuten sinnloses Gelaber.

Was maßt dieser erbärmliche Krüppel sich eigentlich an? Hoffe er und sein Bruder haben mal einen Autounfall.

Kaum auszuhalten, dieses Gelaber... wenn du zu fertig bist, dann verschon uns doch bitte mit dem Quatsch!

Manchmal sollte man halt einfach die fress halten und seinen geltungsdrang hinten anstellen..

Das kann man sich echt nicht antun, das Video. Erst mal scheint der Typ nicht in der Lage zu sein einen vernünftigen, zusammenhängenden Satz zu sprechen, zweitens kriecht er, wie üblich, den Leuten von denen er abhängig ist in den Allerwertesten. Campino soll, aufgrund seines Alters und weil er steinreich ist den Boden unter den Füssen verloren haben? Schau du dich doch mal an und lüg dir weiter was in die Tasche anstatt dich, wie deine Rapperfreunde, über andere nur lustig zu machen... tut mir leid vielleicht kam in dem Video ja doch noch mal irgendwas Vernünftiges, aber ich musste es vorzeitig beenden um nicht noch mein Ipad zu zerschmettern. Schönen Tag!

ey geht gar nicht!! was hat denn die kritik mit campinos alter oder seinem kontostand zu tun? alta, da kannste dir mal die kontoauszüge von kollegah reinziehen! rooz und falls du es noch nicht mitbekommen hast, rassismus, antisemitismus sind so tagesaktuell wie nie...also machn kopp zu! für mich isses gar keine kritik an rap, es geht um werte,die verkauft werden! und jetzt tschüß!

Also Rooz ich finds geil und genau so. Hab mich kaputt gelacht mit ... laaaber? Ey habt ihr gehört Campino ssgt dies und das ist nicht cool:OO
Scheiss auf die anderen Trottels hier. Besucht ne "Punk" Seite statt HipHop

Warum sollte man eine „Punk“-Seite besuchen nur weil man nicht Kollegahs Meinung teilt, sondern Campinos Meinung für richtig hält!? Man kann doch trotzdem bzw. sollte gerade Hip-Hop Fan sein wenn man sich die zwei Deppen so betrachtet, die so einen Stumpfsinn verbreiten. Solche Menschen verdienen keine Loyalität!

Was will man von Rooz erwarten? Der Mann wird Rapper niemals ernsthaft kritisieren. Leider nicht einmal, wenn sie wie im aktuellen Fall antisemitischen Mist verbreiten. Stattdessen arbeitet er sich lieber an Campino ab - dem Einzigen, sich beim Echo gerade gemacht hat. Schwach! Kritik dieser Art kann oder will sich HipHop.de offenbar nicht leisten...

Songzitate aus dem Kontext gerissen?(den "Kontext", bezogen auf die line über die jeder aktuell redet, soll mir mal einer erklären..)
beim böhmermanngedicht oder anderen Karikaturen hört der spass auf?nicht wahr:),war ja nur battlerap lol
was für eine kollektive Heuchelei in der "hip hop" Szene
am ende des Tages geht es doch nur um eins, money ;)
und da hat der KOLLEge mehr mit seinen Feinden gemeinsam als er es sagt und bestimmt auch weiß

Dieser Rooz erinnert mich immer an so einen Typen früher in der Schule. Hat selbst nie zu den harten Typen gehört, wollte aber immer ein Teil davon sein. Also schön am Rockzipfel nuckeln

@multi: dann erklär doch mal warum es nicht antisemitisch ist. (Kommen natürlich jetzt wieder die selben Argumente, wie die, die du schon irgendwo aufgeschnappt hast)

P.S.: Danke mal wieder an hiphop.de, die sich gerade machen für menschenverachtende Zeilen, aber dann selbst die harmlosesten Kommentare löschen. Stark seid ihr!!

Es ist schon merkwürdig, wie hiphop.de von einer einzelnen Person dominiert wird. Werden hier verwandschaftliche Beziehungen des Moderators und Freundschaften zu lokalen Rappern über alles andere gestellt? Ich finde es sehr schade, dass hier so subjektiv berichtet wird und ein Tag später tritt oben genanntes verwandschaftliches / freundschaftliches Gespann auf der Fibo auf. Von einem studierten Journalisten sollte man mehr erwarten dürfen. Schade für die Seite.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

BMG beendet Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

BMG beendet Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Von Jonas Lindemann am 19.04.2018 - 19:35

Das zum Bertelsmann-Konzern gehörende Musikunternehmen BMG hat die Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang nach der Diskussion rund um die Echo-Verleihung vorerst beendet.

"Wir hatten den Vertrag über ein Album. Jetzt lassen wir die Aktivitäten ruhen, um die Haltung beider Parteien zu besprechen. Wir entschuldigen uns bei den Menschen, die sich verletzt fühlen", so BMG-Vorstandschef Hartwig Masuch gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Ein durchaus überraschender Schritt, da sich BMG erst heute Morgen schützend vor die Künstler stellte. Das tut Masuch trotz der Beendigung der Kooperation weiterhin: "Ich finde diese Zeilen auch geschmacklos. Meine Mitarbeiter und ich stehen mit den Künstlern in Kontakt und die distanzieren sich klar von jeder Form von Antisemitismus. Das tun wir auch."

BMG positioniert sich in der Diskussion um Kollegah & Farid Bang

Nachdem Kollegah und Farid Bang letzte Woche mit einem Echo für "JBG 3" ausgezeichnet wurden, folgte eine Welle an Reaktionen ...

"Jung Brutal Gutaussehend 3" erschien im Dezember vergangenen Jahres über Farids Label Banger Musik, Kollegahs Alpha Music Empire sowie BMG. Der Vertrieb erfolgte über Groove Attack.

Eine Übersicht zum schier endlosen Echo-Thema findest du hier:

Echo

Alles zum Thema Echo bei Hiphop.de -


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (7 Kommentare)