Eminem Rips Donald Trump In BET Hip Hop Awards Freestyle Cypher

Eminem hat es wieder getan: Er hat scharf gegen Donald Trump und dessen Politik geschossen. Aus der Cypher bei den BET Hiphop Awards attackiert Eminem den US-Präsidenten erneut.

Bereits während des US-Wahlkampfs hatte sich Slim Shady mit dem Track Campaign Speech unmissverständlich gegen Trump gestellt. Nun spittet er auf The Storm (Freestyle) erneut vier Minuten lang massiv gegen den Präsidenten. Dabei formuliert er Ängste, offenbart Taktiken Trumps und rät allen seinen Fans, die auch Trump unterstützen, sich zu entscheiden, ob sie Eminem oder Trump unterstützen möchten. Beides gehe nicht. Zum Abschluss schleudert er den Trump-Unterstützern unter seinen Fans ein unmissverständliches "F*ck You" entgegen. Eminem ist und bleibt Master des Realtalks.

Hier kannst du dir die Campaign Speech nochmal geben:

Guess who's back! Eminem veröffentlicht das 7-Minuten-Reim-Massaker "Campaign Speech"

Guess who's back (again). Zwei Tage nach seinem 44. Geburtstag lässt Eminem mit Campaign Speech ein neues Lebenszeichen auf die Rap-Welt los. Auf instrumentale Untermalung wird dabei größenteils verzichtet.Parallel zu diesem fast achtminütigen Reim-Massaker der Extraklasse kündigt er an, wir müssten uns keine Sorgen machen: Er arbeite an einem neuen Album.

Wann es möglicherweise neue Musik auf Albumlänge von Eminem geben wird, kannst du hier nachlesen:

Wirbel um neues Eminem-Album: Release-Datum angeblich geleakt

Jede Menge Wirbel ums neue Eminem-Album: Nachdem es zunächst hieß, die Platte sei bereits fertig und sich dann herausstellte, dass Ems Produzent lediglich Fans und Medien trollen wollte ( hier nachlesen), wurde jetzt angeblich das Release-Datum des Albums geleakt. Demnach berichtet das amerikanische Magazin Hits Daily Double, dass das neue Werk des Rappers am 17.

Jetzt bestellen

Recovery [Explicit]
Datum: 2014-02-11
Verkaufsrang:
Jetzt bestellen ab EUR 5,99
11.10.2017 - 12:53

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Neuer Eminem-Part: Endlich wieder das, was auf "Revival" gefehlt hat

Neuer Eminem-Part: Endlich wieder das, was auf "Revival" gefehlt hat

Von David Molke am 08.01.2018 - 17:38

Eminem veröffentlicht einen Remix zu "Chloraseptic", und zwar mit einem neuen Rap-Part von 2 Chainz – und einem neuen Verse von ihm selbst. Den Song gibt es eigentlich auch schon auf Spotify, aber leider noch nicht hier in Deutschland. 

Diese Version des Songs dürfte alle Eminem-Fans glücklich machen, denen "Revival" zu poppig und zu seicht war: Mister Mathers rappt hier endlich wieder mit Power und Ärger in der Stimme. Was unter anderem wohl daran liegt, dass er in diesem Vers auch auf die Kritik an seinem neuen Album eingeht:

"'Walk on Water' s*cked? B*tch, s*ck my d*ck!"

"I practically cut my motherf*cking fanbase in half and still outsold you"

Ein offizielles Snippet findet ihr hier, das zeigt allerdings nur einen sehr kleinen Teil des "Chloraseptic"-Remixes. Der komplette Song ist aber schon vor der US-Spotify-Veröffentlichung geleakt und kursiert dementsprechend auch im Netz.

Damit wäre dann auch endlich geklärt, wo der 2 Chainz-Part abgelieben ist, der im Vorfeld des "Revival"-Releases angeteast und dann sogar bestätigt wurde, aber eben nicht auf dem Album war. 

Warum Eminem zum "Trap God" werden könnte

Trends und angesagte Stilrichtungen machen wohl auch vor Altmeistern nicht halt. Eminem stand zuletzt immer häufiger im Fokus. So hat er mal locker ein paar Bars zu 50 Cents Geburtstag rausgehauen, die er schon verdächtig modern vorträgt. Nun scheint sich eine musikalische Kollabo anzubahnen, welche vor Jahren für unmöglich erklärt worden wäre.

Chloraseptic (feat. 2 Chainz & Phresher) - Remix

Chloraseptic (feat. 2 Chainz & Phresher) - Remix, a song by Eminem, 2 Chainz, Phresher on Spotify


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)