In der dritten Folge von Zec+ Insider ließen sich Joshi Mizu und RAF Camora bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Ihr konntet mitverfolgen, wie ein Rap-Video vom Bauen der Beats bis hin zum Videodreh entsteht. Das Endergebnis sollte schlussendlich eine Fortsetzung von RAFs gefeiertem Track T.R.I.P. werden.

Aufgenommen wurde das Ganze mit Koree und Kingsize in den Homeboy Studios.

Unterstützt haben uns diesmal Zec+ und Roland, die für die Songproduktion Equipment zur Verfügung stellten.

Damit du nicht den Überblick verlierst, haben wir dir hier eine Übersicht aller Zec+ Insider-Videos aufgestellt.

Aufzeichnung des Livestreams

Hier siehst du die Aufzeichnung des Livestreams. Über den Chat auf YouTube konnten die Zuschauer an der Produktion entscheidend mitwirken. RAF Camora und Joshi Mizu diskutierten hier mit den Zuschauern unter anderem über das Songthema, das Musikvideo und die Lyrics.

Im Studio (Trailer)

Den Trailer zum ersten Teil des Making Ofs kannst du hier ansehen:

Die Entstehung von T.R.I.P. 2

Im ersten Teil des Making Ofs hast du die Möglichkeit, die Crew einen Tag lang im Studio zu beobachten und die ganze Produktion mitzuverfolgen. Außerdem verraten die Jungs viel Privates und geben Tipps, Tricks und Insiderwissen zur Musikproduktion preis.

T.R.I.P. 2-Videodreh (Trailer)

Hier folgt der Trailer zum zweiten Part des Making Ofs:

In Amsterdam – sei dabei wenn T.R.I.P. 2 entsteht

Schließlich kannst die Crew beim Videodreh mit Cashmo verfolgen. Der Dreh begann in Düsseldorf und brachte die Jungs schließlich nach Holland. Die komplette Reise und alle Strapazen des Videodrehs kannst du hier ansehen.

T.R.I.P. 2 (Trailer)

Der Song ist eingespielt, das Video ist im Kasten. Jetzt siehst du den allerletzten Trailer bis zur morgigen Videopremiere:

T.R.I.P. 2

In absoluter Rekordzeit wurde das Endergebnis fertiggestellt. Hier könnt ihr es euch endlich ansehen:

Deine Meinung

randomness