Jetzt abonnieren!


Xatar - Baba Aller Babas

%AutoEntityLabel%

Artist

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

1 Mai 2015

Pressetext / Beschreibung

Gut 7 Jahre ist es her, dass Xatar mit seinem Debütalbum Alles oder Nix die Deutsche Rap-Landschaft neu definierte. Plötzlich klang Gangster-Rap auch gut produziert und bekam einen gewissen Strassenhumor und trotzdem eine ernst zunehmende Realness. Xatar machte im Anschluss mit echten Gangster-Stories auf sich aufmerksam, dass weiß heutzutage auch jeder Rap-Hörer: Festnahme in der Playboy Mansion, Flucht aus den USA über Mexiko und Panama, Millionen-Goldraub, Verurteilung zu 8 Jahren Haft. Während seiner Haftzeit erschien dann 2012 Deutschlands erstes im Knast aufgenommenes Album Nr.415. 3 Jahre später ist es dann endlich soweit. Xatar ist endlich wieder ein freier Mann. Von nun an wird der Fokus auf eine schnelle und schonungslose Klarstellung der Machtverhältnisse im Deutschen Rapgame gelegt. Der Mantel wird übergestreift und Tribute gefordert. Musikalisch bleibt Xatar der AON-Philosophie treu und schleudert seinen mächtigen Flow in 15 monumental-zeitlose Werke mit seinem ersten Album in Freiheit raus. Baba aller Babas – Das Album-Statement!

Trackliste

1. Baba aller Babas im Land (prod. by Reaf)

2. Pääh ft. Ssio (prod. by Xatar & Reaf)

3. Original (prod. by Xatar & Reaf)

4. AON Crü (prod. by Reaf)

5. Iz Da (prod. Xatar, Enginearz & Reaf)

6. Gute Nacht ft. Haftbefehl (prod. by Reaf & F. Lang)

7. Wirbel für Flous ft. Samy & Schwesta Ewa (prod. by Reaf & Ssio)

8. Dresscode ft. Olexesh (prod. by Reaf)

9. Justizia ft. Kalim (prod. by Xatar & F. Lang)

10. Mein Mantel (prod. by Reaf & Choukri)

11. Rote Notiz (prod. by Xatar, Reaf, Enginearz & Choukri)

12. Hazaks 2 (prod. by Reaf & Choukri)

13. Gentleman ft. Teesy (prod. by Choukri)

14. Meine große Liebe (prod. by Reaf & Choukri)

15. USB-Sticks, Mülltüten und Touch (prod. by Choukri & Firat)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Schwesta Ewa – Schubse den Bullen [Video]

Schwesta Ewa – Schubse den Bullen [Video]

Von Clark Senger am 30.03.2018 - 18:18

"Ich war lange weg. Und verdammt, bald bin ich wieder lange weg", meldet Schwesta Ewa sich mit ihrer ersten Single seit knapp drei Jahren zurück und spielt direkt im Intro auf ihre bevorstehende zweieinhalb Jahre lange Haftstrafe an. Vor dem Antritt wird sie aber noch ihr neues Album "Aywa" veröffentlichen. Gestern wurde die Platte für den 1. Juni angekündigt.

In der Zeit seit Ewas Debütalbum hat sich der Sound spürbar geändert. Statt klassischer Hiphop-Beats mit souligen bis funkigen Anleihen gibt es jetzt brutale 808-Bässe. Dafür haben in diesem Fall die Beatdemons gesorgt. Im Video gibt es Support von Nura und Eunique.


SCHWESTA EWA - Schubse den Bullen (Official Video) ► Prod. von Beatdemons

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)