Patrick mit Absicht - Insert Coin | Hiphop.de

Patrick mit Absicht - Insert Coin

Insert Coin

Release Titel

Veröffentlichungsdatum

12 Mär 2005

Pressetext / Beschreibung

Der Hamburger Patrick mit Absicht ist auch bekannt als der King of Krank. Dass er diesen Namenszusatz zu Recht trägt, zeigten seine Tracks auf 'Jack the Mixtape'. Nach seiner neuen EP 'Insert Coin' darf er diesen Titel auch weiterhin führen. Das liegt an seiner explosiven Mischung aus intelligenten Geschichten, einen variablen und ungewöhnlichen Flow, einer Technik von der viele ältere Kollegen wahrscheinlich träumen und einer gehörigen Portion Selbstironie.

Abwechslungsreich präsentiert er sich auf seiner 'Insert Coin'. Doubletime und Battle-Rap auf 'Er hat ne Axt', reflexiert und ruhiger auf 'Liebesbrief'.        
Dabei spittet er seine Geschichten stets voller Elan und überrascht immer wieder durch geniale Einfälle und spontane Wendungen.

An Zeilen wie 'Du hast Kurven wie `ne Achterbahn, aber `ne Fresse, da gibt jeder Laster Gas' auf 'Nuttenstiefel' müssen sich die Frauen gewöhnen, die nicht Patricks Wohlwollen genießen. Doch ist hier nicht Big Pimpin` angesagt, denn kurz darauf zeigt er die Kehrseite der Medaille: 'Wenn ich ehrlich bin, bin ich die arme Sau, die keine geilen Frauen kriegt, denn ich bin ein Taugenichts werd’ von jeder Frau nach Haus’ geschickt'.

Gegen Punchlines wie 'Deine Cypher ist ein Kinderzimmer, mich gegen dich ist Massenmörder gegen Tintenkiller' oder 'Exakt du Spast, ich brauch nur einen Text rappen und deine Crew macht Sackhüpfen in Leichensäcken!' auf 'Für Euch' gibt es nichts einzuwenden. Spiel, Satz und Sieg.

Die Beatproduktionen von Nutella Beats, Paradigm und Bartholomäus gehören nicht unbedingt in die Kategorie 'easy listening' und machen weder vor Elektro-Klängen wie auf 'Alles House' oder vor scheppernden Kicks und Hi-Hats wie auf 'Ehrfurcht' halt. Dennoch sitzen sie an Patricks Style wie angegossen und unterstützen die jeweilige Aussage des Songs, wie es zum Beispiel auf 'Liebesbrief' deutlich wird.

Diese EP hat die musikalische und raptechnische Vielfalt einer ganzen LP und zeigt quasi einen Querschnitt von Patricks Fertigkeiten. Bei vielen Rappern ist man sich noch nicht sicher, ob sie zur Next Generation des deutschen Hiphops gehören. Patrick kann man diesen Titel auf die Stirn tätowieren, denn mit ihm ist sicherlich zu rechnen.

Bewertung:
5 von 6
    
Fazit:
Die oft eckigen und kantigen Beats zusammen mit Patricks unverwechselbarem Flow ergeben ein sehr eigenständiges und freshes Gesamtwerk, auf dem sein raptechnisches Potential oft aufblitzen kann. Fehlt nur noch, dass er seine Fähigkeiten auf einer eigenen LP unter Beweis stellt.

Deinen Meinung zum Release?

Register Now!