Jetzt abonnieren!


Chief Keef - Dedication

%AutoEntityLabel%
Dedication [Explicit]
Datum: 2017-12-01
Verkaufsrang: 114310
Jetzt bestellen ab EUR 6,99

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

1 Dez 2017

Pressetext / Beschreibung

Stream:

Trackliste

1. "Ticket" (prod. by D. Rich)

2. "Keke Palmer" (prod. by StuntMan)

3. "Mail Box" (prod. by D. Rich)

4. "Cook" (prod. by D. Rich)

5. "Bad" Feat. Tadoe (prod. by Turbo)

6. "Text" (prod. by StuntMan)

7. "Get It" (prod. by D. Rich)

8. "Glory Bridge" Feat. A Boogie Wit Da Hoodie (prod. by Ness)

9. "*****" (prod. by K.E. on the Track)

10. "Less Speed" (prod. by D. Rich)

11. "Come on Now" Feat. Lil Yachty (prod. by CBMix)

12. "Kills" (prod. by D. Rich)

13. "Told Y'all" (prod. by D. Rich)

14. "Let Me See" Feat. Tadoe (prod. by D. Rich)

15. "Be Back" (prod. by Turbo)

Audio / Video

Chief Keef Feat. Lil Yachty "Come On Now" (WSHH Exclusive - Official Audio)

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Ufo361 klärt sich jetzt wohl doch noch das Chief Keef-Feature

Ufo361 klärt sich jetzt wohl doch noch das Chief Keef-Feature

Von David Molke am 11.01.2018 - 16:00

Ufo361 und Chief Keef würden perfekt auf einen gemeinsamen Song passen. Vor gar nicht allzu langer Zeit schien eine Zusammenarbeit sogar schon in trockenen Tüchern zu sein – wurde dann aber doch abgesagt. Jetzt scheint es eine erneute Annäherung zwischen den beiden Musikern zu geben. Wie es aussieht, soll nun doch eine Kollabo her.

Zumindest postet Ufo361 einen Screenshot in seiner Instagram-Story, der das nahelegt. Der zeigt nämlich offenbar eine Chat-Unterhaltung zwischen Ufo361 und Chief Keef. Ufo361 schlägt dem US-Star eine Zusammenarbeit vor: Sowohl einen Track als auch ein gemeinsames Video. Chief Keef stimmt dem mit einem "Indeed" zu.


Foto:

Screenshot: Ufo361 auf Instagram https://www.instagram.com/ufo361/

Ob das Ganze tatsächlich so abgelaufen ist, wissen wir natürlich genau so wenig, wie ob es wirklich zu der Zusammenarbeit kommt. Wir drücken aber natürlich die Daumen und hoffen für und mit Ufo361, dass es klappt. Beim letzten Mal soll Ufo361 die Sache selbst abgeblasen haben, weil Chief Keef damals wohl 20.000 US-Dollar für ein Feature wollte.

Die Zusage war schon da: Welches US-Feature Ufo361 abgesagt hat

Aus seiner Vorliebe für US-(T)rap machte Ufo361 nie ein Geheimnis. Zu seinen favorisierten Künstlern zählte lange Zeit Chief Keef. Ihn hatte Ufo offenbar nach einem Feature gefragt, wie er in unserer neuen #waslos-Folge erzählt.

Für welches Feature Fler 25.000 Dollar zahlen wollte

Fler schraubt schon wieder fleißig an neuem Output und wollte sich dafür einen prominenten Gast aus den Staaten klären. Die Rede ist von keinem Geringeren als Gucci Mane – dem Trap God höchstpersönlich.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!