Ali Bumaye - Fette Unterhaltung | Hiphop.de

Ali Bumaye - Fette Unterhaltung

%AutoEntityLabel%
Fette Unterhaltung
Datum: 2015-06-05
Verkaufsrang: 85631
Jetzt bestellen ab EUR 13,85

Artist

Release Titel

Label

Veröffentlichungsdatum

5 Jun 2015

Pressetext / Beschreibung

Ali Bumaye - Fans von Bushido ist er schon lange Zeit ein Begriff. Aus einem Tweet #VollSüßAber wurde eine Merchandise Idee, wurde ein Song…langsam aber sicher wurde sein Name auch der breiteren Masse ein Begriff. Und was als PR-Gag begann, entpuppte sich als seine neue Leidenschaft. Ali findet Gefallen an der Musik. Dabei bedient er sich, wie es aus dem Hause ersguterjunge zu erwarten ist, an qualitativ hochwertigen Beats von Shindy, Djorkaeff und Beatzarre. Unterlegt wird das Ganze mit Lyrics, die auffällig lässig, unprätentiös und mit der nötigen Portion Selbstironie punkten. Eins steht fest: Ali macht Musik, weil und wie er Bock drauf hat und dabei bleibt nicht einmal die Rapszene selbst vor seinen Witzen verschont. Extremer Unterhaltungsfaktor, ohne Imagepflege. Was den Hörer da auf Albumlänge erwartet ist wohl eine musikalische Zusammenfassung dessen, wie es abläuft, wenn man mit Ali einen Nachmittag chillt: Fette Unterhaltung! Natürlich dürfen dabei seine Kumpels Shindy und Bushido mit Features nicht fehlen auch ein Eko Fresh-Feature ist dabei - eben ein ganz normaler Tag im Leben des Ali Bumaye.

Quelle: Amazon

Trackliste

01. Intro

02. 12 Cheeseburger

03. Alles gut in der Hood

04. Same ****, Different Day ft. Bushido & Shindy

05. Bulletproof

06. Nicht mit uns ft. Eko Fresh

07. Zu fett

08. Safe (Skit)

09. ***** ft. Shindy

10. Neukölln King

11. Supersize Me

12. BLN ft. Bushido

13. Auf deinen Nacken

14. Outro

Audio / Video

Ali Bumaye feat. Shindy - Bitch

Ali Bumaye - Supersize Me

Ali Bumaye feat. Bushido - BLN

Deinen Meinung zum Release?

Weiter ...

Gegen Bushido, Shindy & Co.: Die Disses von "Ave Maria" im Überblick

Gegen Bushido, Shindy & Co.: Die Disses von "Ave Maria" im Überblick

Von HHRedaktion am 30.11.2017 - 22:30

Mit Ave Maria haben Kollegah und Farid Bang soeben die letzte Videosingle vor dem Release ihres Kollaboalbums JBG 3 veröffentlicht. Darin bestätigt sich, was die beiden Düsseldorfer in den letzten Tagen bereits in den sozialen Netzwerken andeuteten: Es fallen jede Menge Disses. Kolle und Farid halten sich mit Namedropping nicht zurück und richten sich vor allem gegen das egj-Camp.

Es ist Kollegah, der den Anfang mit einer Line gegen Laas Unltd. macht – ein erklärtes Ziel des JBG-Teams:

"Keiner darf Laas dissen? Okay, dann ramm' ich ihm Butterflys rein / B*tch, ich fülle sein'n Kopf mit Blei per Kalash wie im Columbine-Massaker / Wenn ihm mal ein 'H*rensohn' rausrutscht wie der F*tze seiner Mama."

Im März dieses Jahres hatte Laas' Labelchef Bushido in einer Video-Ansage geäußert: "An alle Leute gerichtet, die irgendwie auch der Meinung sind, dass sie da irgendwie Laas so als Punching Ball benutzen können: Also, die Zeiten sind vorbei, meine Freunde". Ganz offensichtlich hat Kollegah das als Herausforderung verstanden.

Bushido kündigt "ein' oder andere Überraschung" bezüglich Laas-Gegner an

In seiner neuen Video-Ansage verrät Bushido nicht nur den Titel seines kommenden Albums, das Black Friday heißen wird. Er geht auch auf Laas Unltd. ein, nimmt diesen in Schutz und macht einige Andeutungen. "An alle Leute gerichtet, die irgendwie auch der Meinung sind, dass sie da irgendwie Laas so als Punching Ball benutzen können: Also, die Zeiten sind vorbei, meine Freunde.

Farid Bang hingegen wendet sich auf Ave Maria an die beiden egj-Signings Ali Bumaye und Shindy

"Mach nicht auf stabiler G / Wenn ich auf Bodyguards schieß',  ist es nicht 'All you can eat', sondern 'Ali can eat'"

"B*tches, oben ohne wie Cabriolet, ballern Cocaine im Diablo GT / Shindy rappt, als würd' er Valium nehm'n, sein Label ist für ihn Guantanamo Bay"

Während Ali einen Spruch aufgrund seines Körperumfangs einstecken muss, wärmt Farid in der Shindy-Line die alte Diskussion um die Label-Strukturen bei ersguterjunge wieder auf, die vor allem durch Aussagen Kay Ones nach seinem Weggang aus Berlin losgetreten wurde. 

Auch Bushido findet auf Ave Maria Erwähnung. Namentlich genannt wird er zwar nur einmal von Farid Bang, allerdings dürften auch einige andere Lines auf den egj-Chef abzielen. In der ersten Strophe heißt es von Kollegah: "Yallah, komm aus dem Zelt, wir müssen reden" – eine eindeutige Anspielung auf das Hip Hop Bewegt Festival, bei dem Kollegah und Bushido im Juni 2017 beide gebucht waren. Angeblich habe Kolle bei dem Openair Festival die Konfrontation mit Bushido gesucht, während dieser in seinem Künstlerzelt geblieben sei.

Bushido & Kollegah: Was sich wirklich auf dem Hip Hop bewegt-Festival ereignete #waslos

Zwischen Kollegah, seiner Entourage und dem Ersguterjunge-Camp kam es am Wochenende auf dem Hip Hop bewegt Open Air Festival zu einem lautstarken Wortgefecht. Dem Aufeinandertreffen wohnten diverse Fans bei, die das Ganze natürlich mit ihren Handys gefilmt und online gestellt haben.

Weiter heißt es auf Ave Maria:

"Was will der Ehrenmann hier starten? Stress ohne Grund? / Versuch's erstmal mit S*x ohne Hund"

In der zweiten Strophe ist es dann Farid, der in Richtung Bushido austeilt. Zunächst rappt er:

"B*tches, sie finden die prolligen Arme grauenvoll wie Sonny Blacks Haare"

Schließlich spielt Farid mit einer Zeile auf die berühmte Bushido-Line "Ich habe so viele Fragen an euch zwei Opfer: Wenn ich Kay schlage, bin ich dann ein Thai-Boxer?", an:

"Und eine Frage, vielleicht ist das auch 'ne Schnapsidee: Wenn ich mit Bushido spaziere, nennt man das Gassi geh'n?"

Neben dem egj-Camp sind es MOK und Sido, die auf der neuen JBG-Single Erwähnung finden:

"Millionen Klicks, Kilos getickt, Sidos Ma öfter als Sido gedisst"

"Neuer Benzer mit teurem Lenkrad, MOK lebt von mein'n Steuergeldern"

Inwieweit die Disses zu Reaktionen aus Berlin führen, wird sich wohl in den nächsten Tagen zeigen. Die kompletten Lyrics gibt es bei Genius zu lesen. Sieh dir hier außerdem nochmal das Video zu Ave Maria an:

Kollegah & Farid Bang - Ave Maria [Video]

Um Mitternacht erscheint Jung Brutal Gutaussehend 3. Um das Release gebührend zu feiern, haben Kollegah und Farid Bang daher soeben die neue Videosingle Ave Maria veröffentlicht - und die kommt mit jede Menge Namedropping daher. Vor allem gegen das egj-Camp teilen die beiden Düsseldorfer ordentlich aus.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (9 Kommentare)