Von Shindy bis SpongeBozz: 15 Lines über Hugh Hefner

Hugh Hefner ist tot. Der weltbekannte Verleger ist laut Medienmeldungen gestern in seinem Haus auf natürliche Art und Weise im Alter von 91 Jahren verstorben. Der legendäre Playboy-Gründer stand wie kaum ein Zweiter für Pool-Partys und leicht bekleidete Blondinen. Das weiß eigentlich jeder, der nicht nur die herausragenden Interviews des Herren-Magazins gelesen hat.

So ein Image ruft natürlich Rapper auf den Plan. Sie können sich zweifelsohne mit diesem Lifestyle identifizieren. Frauen und Luxus – das geht immer. Demnach sind Rap-Texte voller Verweise auf Hugh Hefner. Um von dem Lebemann gebührend auf dem Hiphop-Weg Abschied zu nehmen, haben wir ein paar Lines rausgesucht, die den Häschen-Liebhaber würdigen (oder zumindest benennen).

ShindyMein Sh*t

"Ich bin wie ein Rapstar aus den U-S-A / Bring mir Bruschetta, ich bin Hugh Hefner, b*tch"

XatarInterpol.com

"Wurd verklagt von dem B*stard Hugh Hefner / Weil seine K*hba frech war"

Haftbefehl ft. Farid Bang & KollegahRotlichtmilieu

"Geld is das an was die Zuh*lter denken / Und Frauen nach Auswahl wie im Hugh Hefner Mansion"

Farid BangBanger leben kürzer

"Ich ticke Weisses an schw*le Stars / Und Paul ärgert sich grün wie Bruce Banner / Der deutsche Hugh Hefner"

KollegahCosmopolit

"Das ist in Großstädten und Kuhkäffern / H*es checken wie Hugh Hefner"

Auch Ufo361 bezieht sich auf den letzten großen Playboy ...

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Flers Jahresrückblick 2017: Deutschraps Entwicklung mit RIN, Bausa, 187 uvm. (Interview) #waslos

Flers Jahresrückblick 2017: Deutschraps Entwicklung mit RIN, Bausa, 187 uvm. (Interview) #waslos

Von Clark Senger am 16.12.2017 - 16:56

2017 neigt sich dem Ende zu, es wird Zeit für eine abschließende Realtalk-Session mit Fler. Rooz und er hangeln sich entlang der Nominierungen für die laufenden Hiphop.de Awards 2017 presented by Ultimate Ears (zum Voting) durch das Jahr und besprechen alles, was heiß war.

Was oder wer hat dieses Jahr neue Impulse ins Game gebracht? Wessen Produktionen haben rasiert? Welche Kollabos haben gut funktioniert? Unter anderem verliert Flizzy sich in einer Lobeshymne auf Specter, er gibt RIN, Mortel und Bausa Props, blickt auf aktuelle Entwicklungen sowie sein Festival-Comeback beim Openair Frauenfeld zurück und zieht insgesamt ein positives Fazit zu den letzten 12 Monaten.

Bleibt nur eine Frage offen: Pizza, Burger oder Pasta?


Flers Jahresrückblick 2017: Deutschraps Entwicklung mit RIN, Bausa, 187 uvm. (Interview) #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (8 Kommentare)