Überraschung: Wofür Sentino Fler jetzt Props gibt

Fler und Jalil haben gestern abend auf dem Openair Frauenfeld eine Show abgeliefert, die ihresgleichen sucht. Das muss sogar sein ehemaliger Labelkollege und Featurepartner Sentino zugeben, der Fler jetzt überraschend Props für den Auftritt gibt.

Dabei scheint es für Sentino keine Rolle zu spielen, dass er eigentlich noch Streit mit Fler hat. Er postet eine Aufnahme der Show von dem Moment, in der Fler Unterwegs spielt, seinen gemeinsamen Hit mit Sentino. Dazu schreibt er:

"Streit hin, Streit her. Hammer Show, Respekt und danke, Jungs"

Sentino

Streit hin, Streit her. Hammer Show Respekt und Danke Jungs https://youtu.be/I7tBuqTHxG8

Das wirkt erstaunlich versöhnlich. Fler befindet sich momentan offenbar auf Friedensmission: Nicht nur mit Farid Bang und MoTrip sowie Jan Böhmermann scheinen die Probleme aus der Welt geschaffen zu sein.

Nach jahrelangem Beef: Annäherung zwischen Fler und Kollegah?

Fler und Kollegah haben sich jahrelang gegenseitig mit Erwähnungen, Sticheleien und Disstracks bedacht. Aktuell scheinen sich die Wogen allerdings zu glätten...

Die nächste Versöhnung? Hadi El-Dor mit Statement zu Fler

Manuellsens Manager Hadi El-Dor und Fler scheinen die Unstimmigkeiten beigelegt zu haben, die es zwischen ihnen offenbar gab. Zumindest twittert Hadi El-Dor, er habe mit Fler "alles geklärt"...

Kommentare

sentino, ebenso wie silla, stabiler typ
- johnny walker

Respekt an Fler, das er soviel eingesteckt hat....

Ich finds immer noch schade das Sentino von Maskulin Weg ging. Das Album was jetzt auf youtube zu hören ist ist killa. Wenn er das über Maskulin, Boxen, guter Promo rausgebracht hätte, mit guten feat Gästen, wäre es sicher Top 10 gegangen, aber er hat leider ein Sucht Problem und ist unzuverlässig sprich ein Label hat es schwer mit ihm, man kann sich nicht auf ihn verlassen das ist das Problem. #Epic

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Die Trendcharts sind da: Fler, Farid Bang, PA Sports & Kianush, Azet, Play 69 und mehr

Von Jonas Lindemann am 17.01.2018 - 17:54

Nachdem es über die Feiertage aufgrund weniger Veröffentlichungen etwas ruhiger geworden war, sind in dieser Woche zahlreiche Deutschrap-Neueinsteiger dabei. Die heute veröffentlichten Midweek-Charts geben eine erste Richtung vor, wo es am Freitag in den endgültigen Charts hingeht.

In Sachen Alben peilen PA Sports und Kianush die beste Platzierung an. "Desperadoz 2" steht in den Trends auf dem vierten Rang. Wenige Plätze dahinter folgt Play69 mit seinem Debütalbum "Babylon" (#8). Außerdem ist Haiytis "Montenegro Zero" auf dem 19. Platz.

Auch in den Single-Midweek-Charts ist einiges los. Der beste Deutschrap-Neueinstieg könnte Azet mit "9 Milly" gelingen (#10). Kurz darauf folgt auf der #12 "AMG" von Fler und Farid Bang. RINs "Data Love" steht zurzeit auf Platz 22. Zudem sind Veysel und Mozik mit "Ti Amo" (#92) und 18 Karat mit "Hustla" (#98) in den Trends.

Hier geht's zu den kompletten Übersichten sowie unserer brandneuen #waslos-Folge mit PA und Kianush:

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Kianush & PA Sports: "Desperadoz 2", Bitcoin, Flat-Earth- & Illuminaten-Talk (Interview) #waslos

Die (Musik-)Welt verändert sich und PA Sports und Kianush stecken mittendrin: Bitcoins und andere Kryptowährungen deuten auf...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!