PA Sports vs. JuliensBlog: Wie ein unbekannter Rapper versucht, den Beef auszunutzen

Das klingt nach keiner sehr klugen Idee: Öffentlich zuzugeben, dass man die Reifen am Auto einer anderen Person aufgestochen hat. Das hält den Nachwuchs-Rapper Mickey Glock allerdings nicht davon ab, genau das zu tun. Der behauptet nämlich, für die zerstochenen Reifen an dem Auto des JuliensBlog-Betreibers Julien Sewering verantwortlich zu sein.

Dafür dürfte er bald die Konsequenzen tragen – immerhin hat Julien Sewering Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Zuvor veröffentlichte der YouTuber ein Statement, das so interpretiert werden konnte, als glaube er, PA Sports sei für die Aktion verantwortlich.

JuliensBlogTV

So, Anzeige gegen unbekannt ist gerade raus. Ich hab ja nicht gesehen, wer es war... Es deutet auf einen Linkshänder hin.

Der aufstrebende Rapper Mickey Glock scheint den Wirbel darum für sich und seine Promo nutzen zu wollen, die Sache aber irgendwie nicht richtig durchdacht zu haben. Egal, ob er es nun war oder nicht. Die von ihm präsentierten Fotos sehen jedenfalls so aus, als seien sie entstanden, nachdem (von der Polizei?) bereits Markierungen angebracht wurden, die auf den Bildern des JuliensBlog TV-Facebook-Accounts nicht zu sehen waren.

Mickey Glock

HOHOO! Was geht ab JuliensBlogTV ? Alles klar bei dir ? RapUpdate - Das Magazin #DASISTDAFÜRDASDUMEINEQUALINICHTEINMALANGEHÖRTHAST! #MICKEYPROMOPHASELÄUFT #FICKDIECOPSICHBINGOTT

Unklar bleibt auch, ob es sich überhaupt wirklich um dasselbe Auto handelt – und natürlich, wieso sich jemand ernsthaft öffentlich mit einer derartigen Straftat brüsten wollen sollte. Aber vielleicht lässt sich ja Kapital daraus schlagen. 

Anscheinend gibt es jetzt genau deshalb auch einen neuen Track von Mickey Glock (der sich offenbar sehr stark von SpongeBozz inspirieren lässt). Allerdings eine "leider sehr spontane Videoauskopplung", wie der Nachwuchs-Rapper auf Facebook zugibt: Er habe die Welle ausnutzen wollen.

Was sagt ihr zu dem Promo-Move? Wirkt das auf euch glaubwürdig?

Was aktuell so zwischen PA Sports, Kollegah, SpongeBozz und Julien Sewering los ist, steht hier:

Reifen zerstochen: JuliensBlog mit Anschuldigung, PA Sports antwortet

" Gleich knallt's", hatte PA Sports im Vorfeld seiner dritten Auskopplung aus Verloren im Paradies angekündigt. Er wusste wohl ganz gut, welches Nachspiel der Rundumschlag HS.HC mit Kollegah ( hier die Disses im Überblick) haben könnte...

SpongeBozz und JuliensBlog reagieren auf den Diss von Kollegah und PA Sports

PA Sports und Kollegah dissen in ihrem neuen, gemeinsamen Song gleich eine ganze Reihe Leute. Auch SpongeBozz ( beziehungsweise Sun Diego ) und der YouTuber Julien Sewering kriegen mehr als nur Seitenhiebe ab. Was sie offensichtlich nicht auf sich sitzen lassen wollen.

PA Sports richtet harte Worte an JuliensBlog und SpongeBozz

PA Sports disst in HS.HC mit Kollegah unter anderem auch SpongeBozz und den JuliensBlog-Betreiber. Die beiden haben mit einem kurzen Video reagiert, in dem mehrere Sprachnachrichten zu hören sind, einige Beleidigungen fallen und eine Analyse angekündigt wird.

Kollegah und PA Sports teilen aus: Die Disses im Überblick

"GLEICH KNALLTS !! 100% Rap 100% IN DIE FRESSE !!" [sic], so kündigte PA Sports heute seine Videosingle mit Kollegah an. PAs Worte kamen nicht von ungefähr. Er und Kollegah teilen auf dem Song massig aus...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

Von Clark Senger am 19.01.2018 - 18:55

"JBG 3" ist noch keine zwei Monate alt, der Beef zwischen dem Duo und dem EGJ-Camp noch nicht abgekühlt, da spielen Farid und Kollegah ein Konzert in Berlin. Auch wenn Ali Bumaye und AK Ausserkontrolle offenbar vor Ort waren, blieb alles friedlich. Ein paar mutmaßliche Fans wollten aber offenbar neues Öl ins Feuer gießen und malten in auffälligem Rot den Schriftzug "Banger" an die Front des Restaurants PapaAri von Arafat Abou-Chaker.

Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang #papaari #bushidoduhund #wuffwuff #banger #bangerrebellieren #alphaistimperium

102 Likes, 12 Comments - JBG 3 | Alpha (@alpha.support) on Instagram: "Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang..."

Irgendwas zwischen dumm und mutig mit einem guten Schuss lebensmüde. Von dieser Aktion distanziert sich jetzt relativ zügig das gesamte "JBG"-Team, wie Farid Bang auf Facebook bekanntgibt. Gegen Arafat Abou-Chaker fanden sich zwischen diversen Zeilen gegen Bushido, Shindy, Laas und Ali Bumaye maximal Andeutungen auf "JBG 3" – weder Kollegah noch Farid rappen explizit Lines gegen Bushidos langjährigen Freund und Geschäftspartner. Nicht ohne Grund, will man meinen.

Bisher hat das EGJ-Camp noch nicht auf diesen unsäglichen Versuch eines Graffitis reagiert.

Farid Bang

Beef hin oder her, das gesamte jbg Team distanziert sich von dieser Aktion und wir haben nix damit zu tun !!!!

(K)ein Besuch des EGJ-Camps bei Kollegah & Farid Bang: Berlin-Konzerte im Wandel der Zeit

Mit dem kommerziellen Erfolg von Rap hat sich viel verschoben. Die Stars der Szene sind auch im Live-Geschäft oben angekommen und spielen nicht mehr vor einem Expertenpublikum in kleinen Kellern. Damit gehören ebenso alte Verhaltensweisen der Vergangenheit an. Wenn Ali Bumaye die Columbiahalle besuchen möchte, um sich mit Kollegah und Farid Bang auszutauschen, geht das nicht mehr so einfach.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (3 Kommentare)
Register Now!