Tipp: Hol Dir jetzt die kostenlose Hiphop.de APP (iOS/Android)!
Jetzt NEU: Hol Dir jetzt die kostenlose Deutschrap.de APP! (iOS/Android)
Nach "Hardcore" auf weiteren "Imperator"-Tracks: Kollegah disst wieder namentlich

Kollegahs sechstes Studioalbum Imperator lässt sich seit heute Nacht käuflich erwerben. Was direkt beim ersten Hören auffällt: Die Scheibe geht in weiten Teilen hart nach vorne – anders als beispielweise Kolles letztes Album, das Zuhältertape Vol. 4. Kolle scheint mit der Platte aggressiv alles niedermähen zu wollen, was ihn in der Raplandschaft zurzeit stört.

Besonders deutlich wird das an einer Vielzahl von Namedroppings, die wir sonst eher von seinen Jung, brutal, gutaussehend-Kollaboalben mit Farid Bang gewohnt sind. Bereits auf der zweiten Imperator-Single Hardcore zeichnete sich Kollegahs derzeitige Battlelaune ab. Auf dem Track wurden SpongeBozz, Sido, MOK und Sun Diego sehr unmissverständlich gedisst.

Auch auf weiteren Songs des Albums fallen deutliche Worte in Richtung bestimmter Akteure des Rap-Business.

Direkt auf dem Intro Kaiseraura macht sich Kolle in einer Line über Sido und Mark Forster lustig, die gemeinsam mit Au Revoir vor zwei Jahren einen wahren Radiohit landeten:

Bis zum Umfall zu rennen, dann aufzusteh’n und einfach weiter zu rennen

Denn zerbrechen wie Zahnstocher

Fällt mir schwer wie das optische Auseinanderhalten von Sido und Mark Forster

Außerdem drückt Kollegah auf Kaiseraura seine Verachtung gegenüber eines bestimmten Straßenrap-Stils aus, der von ihm als "Kanakenrap" bezeichnet wird:

Kanakenrap kopiert Franzakentrap oder fährt die feminine Deprischiene

Ihr langweilt mit der Ghettoscheiße

Auf Cold Blooded geht er auf eine weitere aktuelle Strömung deutschen Raps und die gerade 2016 heiß geführte Realness-Debatte ein. Da Kolles scheinbar ewiger Rivale Fler diese Diskussion um Real- und Fakeness in der Szene mit angestoßen hat und mit seinem letzten Album Vibe voll auf dem Trap-Film war, lässt sich in diesen Lines möglicherweise ein erneuter Front vermuten:

Während die Rapszene diskutiert: „Wie könnte Trap auf Deutsch funktionier’n?“

Haut ihnen der Mac unbeirrt weiter straighten In-die-Fresse-Rap vor die Stirn [...]

Was für „Silbenzählerrap“? Ihr hatet nur, weil ihr selbst keine Technik habt

Kein Intellekt am Start, drum fahrt ihr die Realnessschiene auf wackste Art

Auch auf dem nächsten Song richtet Kolle Worte an einen alten Bekannten...

Deutschrap, Diese!


Filtr ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Kein Wort vom araberclan, der 2013 kolle zu streetcredibility verhelfen wollte.
Hat euch Bushido angerufen ihr lellecks.

Etwas genauer hingucken angesagt. Ihr hättet ruhig schreiben können, dass im letzteren Song eindeutig Spongebozz beschrieben und im Video sogar metaphorisch zertreten wird

Deine Meinung dazu?

randomness