MOK wendet sich mit deutlichen Worten an Fler

Zu später Stunde veröffentlichten Kollegah und Farid Bang gestern ihre neue Single Gamechanger – und erhielten kurz darauf Support von Fler, der auf Instagram äußerte: "Die Übernahme hat begonnen #gamechanger #jbg3". MOK, der bekanntlich seit einiger Zeit im Clinch mit Kolle und Farid liegt, wandte sich daraufhin auf Twitter an Fler.

Offenbar ist MOK der Meinung, Fler würde sich mit seinem Support für die Düsseldorfer gegen Berlin und gegen die Berliner Rapper stellen:

MOK on Twitter

Fler der Tag wird kommen wo Berliner auf deinem Kopf rumspringen

Wen genau er damit meint, lässt MOK offen. Gut möglich, dass er sich damit aber auf die Spannungen zwischen Fler und dem EGJ-Camp bezieht, gegen welches in Gamechanger ebenfalls der eine oder andere Diss fällt:

Nach Instagram-Post: Spannungen zwischen Fler & EGJ?

Die (mittlerweile nicht mehr ganz so neue) Freundschaft zwischen Fler und Farid Bang sorgt nicht überall für Begeisterung. In Berlin scheint es den einen oder anderen Rapper zu geben, den die Verbindung eher unruhig stimmt.

Gegen EGJ & KMN: Alle Disses von Kollegah & Farid Bang auf "Gamechanger"

Farid Bang & Kollegah lassen keine Minute ihrer JBG -Vorgeschmäcker verstreichen, ohne dem Namen des Albums gerecht zu werden. Nachdem sie auf ihrer Nummer-1-Single Sturmmaske auf schon diverse Rapper ins Fadenkreuz nahmen, geht die Disserei beim Doubletime-Massaker Gamechanger fleißig weiter. Besonders im Mittelpunkt stehen die beiden Rapcrews von ersguterjunge und der KMN Gang.

Jetzt bestellen

Kommentare

warum haben die ganzen ''loyalen'' berliner nicht damals gegen bushido ihr maul aufgerissen als er mit farid und kollegah einen track und ein video gemacht hat???

Bushido versucht jetzt die Berliner gegen Fler zu hetzen, weil er nicht ertragen kann, dass es so langsam ungemütlich für ihn wird.

fler musste seinen beef damals auch alleine austragen und hat keine unterstützung von anderen rappern aus berlin bekommen.

Wo war denn Berlin als fler Stress hatte also die rapszene???Jetzt mal überlegen 

einfach nur peinlich wie jeder irrelevante berliner rapper loyalität von fler fordert, er ist keinem von diesen heuchlern was schuldig

hahaha fler ist echt das lächerlichste op fer der welt die übernahme hat begonnen hahaha karottenübernahme oder wie hahaha

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

"Beef hin oder her" – Farid Bang distanziert sich von Banger-Graffiti am PapaAri

Von Clark Senger am 19.01.2018 - 18:55

"JBG 3" ist noch keine zwei Monate alt, der Beef zwischen dem Duo und dem EGJ-Camp noch nicht abgekühlt, da spielen Farid und Kollegah ein Konzert in Berlin. Auch wenn Ali Bumaye und AK Ausserkontrolle offenbar vor Ort waren, blieb alles friedlich. Ein paar mutmaßliche Fans wollten aber offenbar neues Öl ins Feuer gießen und malten in auffälligem Rot den Schriftzug "Banger" an die Front des Restaurants PapaAri von Arafat Abou-Chaker.

Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang #papaari #bushidoduhund #wuffwuff #banger #bangerrebellieren #alphaistimperium

102 Likes, 12 Comments - JBG 3 | Alpha (@alpha.support) on Instagram: "Wer von euch schlingeln war das krasse Aktion haha @kollegahderbossofficial @faridbangbang..."

Irgendwas zwischen dumm und mutig mit einem guten Schuss lebensmüde. Von dieser Aktion distanziert sich jetzt relativ zügig das gesamte "JBG"-Team, wie Farid Bang auf Facebook bekanntgibt. Gegen Arafat Abou-Chaker fanden sich zwischen diversen Zeilen gegen Bushido, Shindy, Laas und Ali Bumaye maximal Andeutungen auf "JBG 3" – weder Kollegah noch Farid rappen explizit Lines gegen Bushidos langjährigen Freund und Geschäftspartner. Nicht ohne Grund, will man meinen.

Bisher hat das EGJ-Camp noch nicht auf diesen unsäglichen Versuch eines Graffitis reagiert.

Farid Bang

Beef hin oder her, das gesamte jbg Team distanziert sich von dieser Aktion und wir haben nix damit zu tun !!!!

(K)ein Besuch des EGJ-Camps bei Kollegah & Farid Bang: Berlin-Konzerte im Wandel der Zeit

Mit dem kommerziellen Erfolg von Rap hat sich viel verschoben. Die Stars der Szene sind auch im Live-Geschäft oben angekommen und spielen nicht mehr vor einem Expertenpublikum in kleinen Kellern. Damit gehören ebenso alte Verhaltensweisen der Vergangenheit an. Wenn Ali Bumaye die Columbiahalle besuchen möchte, um sich mit Kollegah und Farid Bang auszutauschen, geht das nicht mehr so einfach.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (5 Kommentare)